www.kreuzfahrt-sonne.de
Phoenix, MSC, Costa und Aida Kreuzfahrten
Travianet Reisebüro - 94469 Deggendorf - Stadtfeldstraße 16

Tel:  0991 2967 69768
Anfrageformular     Rückruf

Mo-Fr: 08:00-22:00 Uhr
Sa: 09:00-22:00 Uhr
So: 11:00-22:00 Uhr
Buchungsablauf + AGB

Start                Reisebüro                Kreuzfahrten-Suche                Kreuzfahrtschiffe                Schiffsbewertungen




MSC Splendida - Dubai, Abu Dhabi,Bahrain & Katar

Kreuzfahrten MSC Splendida von Dezember 2017 bis März 2018 für 7 Tage
MSC Splendida ab Dubai für 1 Woche im Winter 2017/2018

MSC Splendida - Dubai, Abu Dhabi,Bahrain & Katar, Kreuzfahrten MSC Splendida von Dezember 2017 bis März 2018 für 7 Tage, MSC Splendida ab Dubai für 1 Woche im Winter 2017/2018


Sie können diese Kreuzfahrten auch ab/bis Abu Dhabi (1 Tag später) buchen.

Preise, Schiffsinfos, Ausflüge, An- und Abreise
Anfrage und Buchung













Dauer Schiff Reiseroute Abreisen
7-8 Tage MSC Splendida Kreuzfahrt Dubai, Abu Dhabi, Katar, Bahrain:
Dubai, Abu Dhabi, Sir Bani Yas Island, Bahrain, Katar, Dubai

30.12.2017
20.01.2018
10.02.2018
03.03.2018
24.03.2018


Dubai
Das Emirat Dubai ist wegen seiner außergewöhnlichen Bauwerke in aller Munde. Das Luxushotel Burj-al-Arab, das mit über 800m höchste Gebäude der Welt Burj Chalifa und die beiden künstlich aufgeschütteten Inseln The Palm und The World Dubai, die in Form einer Palme bzw. in Miniaturform der Erdoberfläche eine luxuriöse Spielwiese für die Reichen dieser Welt darstellen.

Das traditionelle Dubai finden Sie auf dieser MSC Kreuzfahrt im sogenannten Heritage Village, wo originalgetreu historische Gebäude, Zelte von Beduinen und Märkte nachgebaut wurden, welche den Baustil der Region Dubai aber auch des gebirgigen Hinterlandes repräsentieren. Für Ausflüge in die Wüste bevorzugt man hier Allrad-Jeeps und bei einer abendlichen Fahrt mit einem traditionellen Lastenboot lässt sich sowohl die arabische Küche wie auch die beeindruckende Skyline von Dubai geniessen.

Es erwarten Sie auf der einen Seite hypermoderne Bauwerke von Weltrang, künstliche Inselwelten sowie gigantische Shoppingmalls und auf der anderen Seite alte im arabischem Stil erbaute Lehmhäuser in verwinkelten Medinas, quirlige Orientmärkte und spannende Jeepfahrten durch die unendliche Weite der Wüste zu alten Beduinensiedlungen.


Abu Dhabi
Abu Dhabi, die gigantische Hauptstadt der VAE, war noch vor wenigen Jahrzehnten eine unbekannte Inselstadt im Persischen Golf, deren einfachen Häuser teils noch ohne Kanalisation und Stromversorgung waren. Dies änderte sich prompt, als ab den 1970er Jahren gigantische Geldsummen aus der Erdölförderung in die Staatskassen flossen. Abu Dhabi wurde neu erfunden und innerhalb kürzester Zeit zu einer sehr modernen Weltmetropole mit einer imposanten Skyline ausgebaut. Das schachbrettartig angelegt Stadtbild ist geprägt von spektakulären Wolkenkratzern mit arabischen Architekturelementen, prächtigen neuen Moscheen und großzügigen Straßenverläufen sowie von einigen wenigen traditionellen Gebäuden und Paläste.

Beim erstmaligen Anblick von Abu Dhabi könnte man meinen, dass eine Fata Morgana einem hier Bilder aus der Luxusversion von 1001 Nacht vorgaukelt. Doch die Gäste dieser MSC Schiffsreisen werden sehr schnell erkennen, dass sie es hier mit einem wahrgeworden Traum zu tun haben, der von eleganten Shoppingmalls entlang des Meeresboulevards Corniche bis hin zur 35.000 Gläubige fassenden Zayed-Moschee reicht, einen Formel-1-Rennkurs, die weltschnellste Achterbahn und eine ganz alleine der Kulturpflege geweihte Insel umfasst, um nur die größten Attraktionen des Emirats Abu Dhabi zu nennen.

Unermesslichen Luxus strahlt das Emirates Palace Hotel aus, das auf der Welt seinesgleichen sucht und das Sie unbedingt gesehen haben müssen. Schlendern Sie auch über die traditionellen Märkte, wie den Gewürz- und den Fischmarkt oder den Goldsouk, wo frische Gewürze, ein riesiges Sortiment fangfrischer Meerestiere sowie traditionelle Goldschmuckstücke angeboten werden. Im Nordosten der Insel verläuft eine kilometerlange Küstenstraße, die mit ihren eleganten Restaurants, schicken Geschäften und grünen Parkanlagen zum Flanieren einlädt. Sehenswert ist der urwüchsige Mangrovensumpf, der sich an der östlichen Corniche entlangzieht und dessen Schönheit Sie auf einem angelegten Spazierweg bewundern können. Abenteuerlustige können eine Geländetour in die heiße Wüstenlandschaft unternehmen und auf einem Kamel über alte Karawanenstraßen reiten.


Sir Bani Yas Island
Die im Persischen Golf liegende Insel Sir Bani Yas ist Lebensraum für Wildtiere, die hier in einem großen Schutzreservat leben. Auf einer der dort angebotenen Safaris können Sie u.a. Geparden, Gazellen, Flamingos, Strauße und Giraffen beobachten. Auf der knapp 90km² großen Insel befinden sich auch interessante historische Stätten, wie die Ruinen eines nestorianischen Klosterkomplexes. Die bei arabischen Prinzen äußerst beliebte Falkenjagd wird Besuchern in der hier ansässigen Falknerschule näher gebracht. Sportliche Naturen können sich auf eine Mountainbike-Tour begeben oder sich dem Bogenschießen widmen.


Bahrain
Das 750km² große Königreich Bahrain liegt im Persischen Golf auf einer Insel vor der Küste Saudi-Arabiens. Bis zum Heraufdämmern des Islams im 7. Jh. stand Bahrain viele Jahrhunderte unter persischer Herrschaft, musste in der Folgezeit wechselnde Herrscher arabischer und persischer Provenience erdulden, geriet im 16 Jh. unter portugiesischen und im 19./20. Jh unter britischen Einfluss. Einen Einblick in die wechselvolle Geschichte Bahrains gewinnt der interessierte Reisegast bei einem Besuch des großen Forts samt dem angrenzenden Museum.

Seit nunmehr 40 Jahren ist das ölreiche Land ein selbständiges Königreich, welches in seiner Entwicklung den beiden Nachbarn Dubai und Abu Dhabi nachstrebt, was zu massiven Investitionen in den Tourismus (u.a. Formel-1-Rennstrecke) führte, der sich auch auf die einladenden Badestrände und die vielfältigen Wassersportangebote stützt.


Katar
Das Emirat Katar ist derzeit das Land mit dem weltweit höchsten Pro-Kopf-Einkommen, was in erster Linie auf die hohen Einnahmen aus dem Erdgas- und Erdölgeschäft zurückzuführen ist. Handel, Finanzgeschäfte, Aluminiumproduktion und Tourismus sind weitere Säulen dar katarischen Wirtschaft. Etwa 85% der Einwohner sind Ausländer, vornehmlich Pakistanis, Inder oder Nepali, die hier als Gastarbeiter leben. Größte Stadt des Landes ist mit einer halben Million Einwohnern die Hauptstadt Doha, die eine moderne Skyline voller Hochhäuser zeigt. Regiert wird das Land vom Emir bin Hamad, einem absolutistischen Herrscher und es wird hier eine strenge Form des Islam gelebt.

Besucher der Stadt Doha zieht es gerne auf den alten Suq, einem großen Marktplatz, zur Burg- und Museumsanlage Al-Khut und zum großartigen Sheikh Faisal Museum. Strand- und Wüstenausflüge, Bootsfahrten mit historischen Holzdhows, Besuche der luxuriösen Einkaufszentren und Sportstätten sind interessante Ausflugsmöglichkeiten.


Dubai
Das Emirat Dubai ist wegen seiner außergewöhnlichen Bauwerke in aller Munde. Das Luxushotel Burj-al-Arab, das mit über 800m höchste Gebäude der Welt Burj Chalifa und die beiden künstlich aufgeschütteten Inseln The Palm und The World Dubai, die in Form einer Palme bzw. in Miniaturform der Erdoberfläche eine luxuriöse Spielwiese für die Reichen dieser Welt darstellen.

Das traditionelle Dubai finden Sie auf dieser MSC Kreuzfahrt im sogenannten Heritage Village, wo originalgetreu historische Gebäude, Zelte von Beduinen und Märkte nachgebaut wurden, welche den Baustil der Region Dubai aber auch des gebirgigen Hinterlandes repräsentieren. Für Ausflüge in die Wüste bevorzugt man hier Allrad-Jeeps und bei einer abendlichen Fahrt mit einem traditionellen Lastenboot lässt sich sowohl die arabische Küche wie auch die beeindruckende Skyline von Dubai geniessen.

Es erwarten Sie auf der einen Seite hypermoderne Bauwerke von Weltrang, künstliche Inselwelten sowie gigantische Shoppingmalls und auf der anderen Seite alte im arabischem Stil erbaute Lehmhäuser in verwinkelten Medinas, quirlige Orientmärkte und spannende Jeepfahrten durch die unendliche Weite der Wüste zu alten Beduinensiedlungen.