www.kreuzfahrt-sonne.de
Phoenix, MSC, Costa und Aida Kreuzfahrten
Travianet Reisebüro - 94469 Deggendorf - Stadtfeldstraße 16

Tel:  0991 2967 69768
Anfrageformular     Rückruf

Mo-Fr: 08:00-22:00 Uhr
Sa: 09:00-22:00 Uhr
So: 11:00-22:00 Uhr
Buchungsablauf + AGB

Start                Reisebüro                Kreuzfahrten-Suche                Kreuzfahrtschiffe                Schiffsbewertungen

     Aida Luna > Preise und ausführliche Beschreibung aller Aida Luna Kreuzfahrten

     Alle Aida Karibik Kreuzfahrten


Aida Luna Karibik & Mexiko 1

Aida Karibik & Mexiko 1 von November 2017 bis März 2018 für 14 Tage
Kreuzfahrten Aida Luna ab La Romana (Dominikanische Republik)

Aida Luna Karibik & Mexiko 1, Aida Karibik & Mexiko 1 von November 2017 bis März 2018 für 14 Tage, Kreuzfahrten Aida Luna ab La Romana (Dominikanische Republik)



Sie können diese Aida Reisen durch die Karibik auch ab/bis
Montego Bay auf Jamaika buchen.

Preise, Schiffsinfos, Ausflüge, An- und Abreise
Anfrage und Buchung













Dauer Schiff Reiseroute Abreisen
14-15 Tage Aida Luna Kreuzfahrt Karibik & Mexiko 1:
La Romana (Dominikanische Republik), Ocho Rios (Jamaika), Cozumel (Mexiko), Belize, Grand Cayman, Montego Bay (Jamaika), Samana (Dominikanische Republik), Philipsburg (St. Maarten), St. Kitts, La Romana (Dominikanische Republik)

04.11.2017
18.11.2017
02.12.2017
16.12.2017
30.12.2017
13.01.2018
27.01.2018
10.02.2018
24.02.2018
10.03.2018
24.03.2018


La Romana (Dominikanische Republik)
Der Kreuzfahrthafen La Romana liegt im Süden der Dominikanischen Republik unweit des Internationalen Flughafens. Die Stadt hat ca. 170.000 Bewohner, ein tropisch-warmes Klima und ein schönen Yachthafen. La Romana liegt in der gleichnamigen Zuckerrohrprovinz und zieht sich malerisch vom Meer auf die umliegenden Hügel hinauf. In der Nähe der Stadt finden sich einige schöne Strände, so z.B. in Las Galeras.


Ocho Rios (Jamaika)
Von Ocho Rios ist es nur ein Katzensprung zum Geburtsort der Reggaelegende Bob Marley, wo ein Museum an den Sänger erinnert. Ebenfalls ganz in der Nähe der Hafenstadt können Sie in blühenden Gartenanlagen schwelgen und über die Kaskaden der Dunns River Wasserfälle steigen, ein wahrlich paradiesischer Ort, der mit einer großen Zahl von verschiedenen Ausflügen besucht wird, welche in Kombination mit Bootsausflügen, Jeepfahrten, Höhlenwanderungen oder Begegnungen mit Delfinen und Rochen angeboten werden.

Wassersportfreunden seien die Schnorchel- und Tauchtouren anempfohlen, Naturfreunden die Ausflugsfahrt in die Blauen Berge im Landesinneren, wo eine der aromatischsten Kaffeesorten der Welt wächst und wer Jamaika mal so relaxt erleben möchte, wie nur irgendwie möglich, der sollte einen Flößer engagieren und sich flußabwärts treiben lassen durch die grüne Wald- und Gartenlandschaft.

Ein Galopp durch die Meeresbrandung oder eine Partie Golf auf einem gepflegten 18-Loch Golfkurs sind sicherlich auch 2 beachtenswerte Alternativen für ihren Tag in Jamaika.


Cozumel (Mexiko)
Der mexikanische Badeort Cozumel ist besonders für sein farbenfrohes Unterwasserleben bekannt. Die bunten Fische und Korallen lassen sich auf mannigfache Weise entdecken, so z.B. beim Tauchen, Schnorcheln oder stilvoll mit einem Submarine. Und wen die Kultur der Maya und das bis heute noch nicht gelöste Rätsel ihres plötzlichen Verschwindens interessieren, der sollte sich unbedingt einem Ausflug zur Maya-Tempelanlage anschließen.


Belize
In Belize steht Natur pur auf dem Ausflugsprogramm. Sie müssen sich nur entscheiden, ob Sie über oder unterhalb der Wasseroberfläche aktiv werden möchten, da der tropische Dschungel mit dem 2-größten Korallenriff der Welt um die Aufmerksamkeit der Besucher dieses kleinen zentralamerikanischen Landes buhlt. Und dann gibt es natürlich noch historische Mayastätten im tropischen Wald zu besichtigen.


Grand Cayman
Auf Grand Cayman erwartet die Aida Passagiere ein weiteres tropisches Paradies, welches mit endlosen Stränden, handzahmen Meeresbewohnern und einer bunten Wunderwelt unter Wasser aufwartet. Mit den handzahmen Meeresbewohnern sind die Stachelrochen gemeint, die sich tatsächlich von Menschen Streicheln und Anfüttern lassen. Es ist ein majestätischer Anblick, den die graziösen Tiere bei ihrem scheinbar mühelosen Flug durch das Wasser abgeben.

Weitere interessante Meerestiere sind die auf Grand Cayman gezüchteten Schildköten oder tropische Fischarten, die bei Ausflügen mit Schnorchel- oder Tauchausrüstung, aber auch von Bord eines U-Bootes gesichtet werden können.

Für sportliche Naturen eignet sich auch eine Kajakfahrt oder sie schwingen ihren Golfschläger auf einem Golfplatz direkt an der karibischen Küste, der so manche Überraschung für die Spieler bereithält.

Naturliebhaber sei der Ausflug in den Botanical Garden nahegelegt, der auch seltene Tiere zeigt und eine alte Plantagenanlage vorstellt, welche die koloniale Geschichte von Grand Cayman beleuchtet.


Montego Bay (Jamaika)
Der Kreuzfahrthafen Montego Bay auf Jamaika ist Start- und Zielpunkt für abwechslungsreiche Aida Landausflüge auf der Sonneninsel Jamaika. Das naheliegendste auf einer mit herrlichen Sandstränden ausgestatteten Insel ist es, den Tag am Meer zu verbringen, mit Schwimmen, Sonnenbaden und Strandspaziergängen. Hierzu hat die Aida Ausflugscrew schon einmal die besten Strände gesichtet und bietet ihnen Transfers per Bus oder Boot dorthin an.

Wer die Insel und ihre Naturschönheiten entdecken möchte, den werden die Ausflüge zu Wasserfällen, Bambusfloßfahrten, Reitausflüge am Strand und Kletterpartien im jamaikanischen Dschungel begeistern oder er/sie werden zu einer Jeeptour über die Insel aufbrechen.

Die Geschichte der Insel läßt sich beim Besuch einer historischen Plantagenanlage erleben, Golfer finden ausgezeichnete Bedingungen für eine gepflegte Golfrunde und vor der Küste locken Segelfahrten oder Bootsausflüge zum Schnorcheln und Tauchen.


Samana (Dominikanische Republik)
Ein weiteres Juwel im Karibischen Meer ist die Halbinsel Samana. Sie ist Heimat vieler Fischer und Bergbauern, die ihrem traditionellen Handwerk heute noch genauso nachgehen wie schon vor 100 Jahren. Vom Hafenort Santa Barbara de Samana gelangen Sie problemlos zu palmengesäumten Stränden, an denen sich perfekt entspannen lässt. Und in den Tropenwäldern des Naturparadieses können Sie Mangos und Bananen frisch vom Baum genießen. Oder unternehmen Sie einen Ausflug zum Los-Haitises-Nationalpark mit dem beeindruckenden Wasserfall des Rio Limön, der hier aus 49 Metern Höhe in die Tiefe stürzt.


Philipsburg (St. Maarten)
Die Insel St. Maarten ist zwar gerade einmal 90 km² groß, trotzdem wurde sie aber in einen französischen und einen niederländischen Bereich geteilt, zwischen denen man aber völlig unbehelligt hin und her reisen kann. Die Hauptattraktion der Insel sind ihre Strände und die malerischen kleinen Siedlungen, die in ihrer Architektur an das jeweilige Stammland erinnern. Für Flugzeugbegeisterte mag auch der Strand am niederländischen Flughafen interessant sein, da hier die Jumbos nur wenige Meter über den Köpfen der Schaulustigen zur Landung ansetzen.

Aida offeriert auf St. Maarten seinen Passagieren eine große Vielfalt an Ausflügen, welche die beiden Inselteile samt den Hauptstädten und historische Plantagenanlagen zeigen. Wer den Ausflugsbus gegen ein etwas aufregenderes Gefährt tauschen möchte, kann auf einer Harley oder einem Pferd über die Insel reiten.

Zum Segeln laden die Gewässer um die Insel ebenso ein, wie zu Tauchgängen und Schnorchelexpeditionen, die von Badeaufenthalten am Strand begleitet sind. Selbstverständlich läßt sich die Zeit auf St. Maarten auch äußerst angenehm an einem der schönen Strände verbringen.


St. Kitts
St. Kitts and Nevis, so lautet der vollständige Inselname, ist ein Bade- und Strandparadies der Kleinen Antillen, lädt aber auch zu Ausflügen in das koloniale Stadtzentrum von Basseterre ein. Naturfreunde sollten sich auf den Weg zum Vulkan Liamuga machen und Historiker können in der alten britischen Festung den Atem der Geschichte spüren.


La Romana (Dominikanische Republik)
Der Kreuzfahrthafen La Romana liegt im Süden der Dominikanischen Republik unweit des Internationalen Flughafens. Die Stadt hat ca. 170.000 Bewohner, ein tropisch-warmes Klima und ein schönen Yachthafen. La Romana liegt in der gleichnamigen Zuckerrohrprovinz und zieht sich malerisch vom Meer auf die umliegenden Hügel hinauf. In der Nähe der Stadt finden sich einige schöne Strände, so z.B. in Las Galeras.





Preise und ausführliche Beschreibung aller Aida Luna Kreuzfahrten