www.kreuzfahrt-sonne.de
Phoenix, MSC, Costa und Aida Kreuzfahrten
Travianet Reisebüro - 94469 Deggendorf - Stadtfeldstraße 16

Tel:  0991 2967 69768
Anfrageformular     Rückruf

Mo-Fr: 08:00-22:00 Uhr
Sa: 09:00-22:00 Uhr
So: 11:00-22:00 Uhr
Buchungsablauf + AGB

Start                Reisebüro                Kreuzfahrten-Suche                Kreuzfahrtschiffe                Schiffsbewertungen



Aida Ostsee 2017 und 2018

Aida Kreuzfahrten Ostsee ab Warnemünde oder Kiel bis St. Petersburg


Dauer Schiff Reiseroute Abreisen
7 Tage Aida Mar Kreuzfahrt Aida Ostsee ab Warnemünde:
Warnemünde (Deutschland), Tallinn (Estland), St. Petersburg (Russland), Helsinki (Finnland), Stockholm (Schweden), Warnemünde (Deutschland)

06.05.2017
13.05.2017
20.05.2017
27.05.2017
03.06.2017
10.06.2017
17.06.2017
24.06.2017
01.07.2017
08.07.2017
15.07.2017
22.07.2017
29.07.2017
05.08.2017
12.08.2017
19.08.2017
26.08.2017
02.09.2017
09.09.2017
23.09.2017
30.09.2017
14 Tage Aida Cara Kreuzfahrt Ostsee:
Kiel, Visby (Insel Gotland), Stockholm (Schweden), Mariehamn (Finnland), St. Petersburg (Russland), Tallinn (Estland), Riga (Lettland), Klaipeda (Litauen), Danzig (Polen), Kiel

Die Kreuzfahrt am 02.07.2017 verläuft ab Kiel bis Hamburg, alle weiteren Kreuzfahrten verlaufen ab/bis Kiel.


07.05.2017
21.05.2017
04.06.2017
18.06.2017
02.07.2017
10 Tage Aida Diva Kreuzfahrt Ostsee:
Warnemünde (Deutschland), Tallinn (Estland), St. Petersburg (Russland), Helsinki (Finnland), Stockholm (Schweden), Danzig (Polen), Kopenhagen (Dänemark), Warnemünde (Deutschland)

09.05.2017
19.05.2017
29.05.2017
08.06.2017
18.06.2017
04.07.2017
14.07.2017
24.07.2017
03.08.2017
13.08.2017
9 Tage Aida Diva Kreuzfahrt Aida Ostsee ab Warnemünde:
Warnemünde (Deutschland), Tallinn (Estland), St. Petersburg (Russland), Helsinki (Finnland), Stockholm (Schweden), Danzig (Polen), Kopenhagen (Dänemark), Warnemünde


23.08.2017
7 Tage Aida Vita Kreuzfahrt Ostsee:
Kiel, Stockholm (Schweden), Visby (Insel Gotland), Riga (Lettland), Klaipeda (Litauen), Kiel

07.10.2017
7 Tage Aida Vita Kreuzfahrt Ostsee:
Kiel, Tallinn (Estland), St. Petersburg (Russland), Helsinki (Finnland), Kopenhagen (Dänemark), Kiel


14.10.2017
10 Tage Aida Diva Kreuzfahrt Ostsee:
Warnemünde, Tallinn (Estland), St. Petersburg (Russland), Helsinki (Finnland), Stockholm (Schweden), Danzig (Polen), Kopenhagen (Dänemark), Warnemünde

08.05.2018
18.05.2018
28.05.2018
07.06.2018
17.06.2018
03.07.2018
13.07.2018
23.07.2018
02.08.2018
12.08.2018




Aida Ostsee Kreuzfahrten 2017 und 2018

Sie können gleich mit 4 Schiffen von Aida im Jahr 2017 auf der Ostsee reisen. Vom 06. Mai bis zum 30. September 2017 wird die Aida Mar allwöchentlich am Samstagabend um 18.00 Uhr in Warnemünde ablegen und Kurs auf die estnische Hafenstadt Tallinn nehmen, welche 550 Seemeilen entfernt am Finnischen Meerbusen liegt, sodass sich die mitreisenden Gäste auf eine nahezu 40-stündige Fahrt über die Ostsee freuen dürfen. Tallinn ist berühmt für seine sehr gut erhaltenen historischen Gebäude, welche sich sowohl in der Oberstadt, dem Domberg und heutigen Parlamentssitz wie auch in der Unterstadt mit Rathaus und Marktplatz finden. Umschlossen wird das Ganze von einer mittelalterlichen Stadtmauer, die in weiten Teilen samt ihren Wehrtürmen die Jahrhunderte überdauert hat.

Im nächsten Reiseziel, der russischen Zarenstadt St. Petersburg, lassen sich zahlreiche geschichtsträchtige Bauwerke und Museen besichtigen, deren eindrucksvollste die Eremitage mit ihren Kunstssammlungen sowie die beiden vor den Toren der Stadt liegenden Schlösser Peterhof und Katharinenpalast sind. Helsinkis Stadtkern wird von den klassizistischen Bauten des deutschen Architekten Engel geprägt und die über mehrere Inseln verteilte schwedische Hauptstadt Stockholm ist mit ihren prächtigen Bürgerhäüsern, heimeligen Gassen und dem königlichen Schloss ein besonderes Juwel.

Auf den Aida Ostseekreuzfahrten ab Warnemünde mit der Aidadiva werden neben den 4 genannten Hafenstädten noch zusätzlich das polnische Danzig und die dänische Hauptstadt Kopenhagen bereist, sodass diese zehntägigen Aida Reisen über die Ostsee einen noch besseren Eindruck von der Schönheit des Ostseeraumes geben, welche in den Monaten Juni und Juli 2017 zusätzlich noch das Phänomen der 'Weißen Nächte' bietet, wenn die Sonne nur für kurze Zeit hinter dem Horizont verschwindet und der Himmel nie völlig verdunkelt. Hierzu wird auf dieser Route auch ein zweitägiger Aufenthalt in St. Petersburg eingelegt, sodass man die Nacht hier sprichwörtlich zum Tage machen kann. Darüberhinaus bietet die bedeutendste Hafenstadt Russlands solch eine Vielfalt an Sehenswürdigkeiten, dass man problemlos zwei Ausflugstage damit füllen kann.

Die sagenumwobendste ist hierbei sicherlich das weltberühmte Bernsteinzimmer, welches in den Wirren des 2. Weltkriegs verloren ging. Zu Beginn des 18. Jhs. im Auftrag des preussischen Königs Friedrich I. geschaffen, tauschte es sein Nachfolger mit dem russischen Zaren Peter der Große im Gegenzug für Soldaten und ein militärisches Bündnis ein. Seine endgültige Heimat fand das Bernsteinzimmer dann im Palast der Zarin Katharina der Großen, wo es bis zum Einmarsch der deutschen Wehrmacht im Herbst 1941 auch verblieb. Diese baute das komplette Zimmer ab und verbrachte es nach Königsberg, wo es im dortigen Schloss wieder aufgebaut wurde. Was nun zum Kriegsende und danach mit dem Kunstschatz geschah, wurde niemals geklärt und unzählige Gerüchte und Vermutungen ranken sich um das Verschwinden. Mitte der 70-er Jahre des 20. Jhs. begann man in Russland mit einem Nachbau anhand alter Bilder und seit 2003 kann man diesen nun im Katharinenpalast unweit der Stadt St. Petersburg bestaunen und dies bis in den August 2017 hinein.

In 2017 steht mit der Aida Cara und deren zweiwöchigen Ostseereisen auch eine noch umfassendere Route bereit, welche binnen 14 Tagen gleich 9 Ostseekreuzfahrthäfen ansteuern darf und bewußt solche Ostseeklassiker wie Kopenhagen in Dänemark auslässt, die vielen Passagieren auch schon von früheren Aida Schiffsreisen auf der Ostsee bekannt sein dürften und dafür dann solch 'Exoten' wie Mariehamn in Finnland, Visby auf der Insel Gotland, Klaipeda in Litauen und Riga in Lettland in die Kreuzfahrtroute aufnimmt.

Desweiteren steht natürlich der Evergreen St. Petersburg, das prächtige Danzig sowie Tallinn in Estland und Riga in Lettland, welche das baltische Trio komplettieren, für Ausflüge bereit. Damit die vielen Landausflüge dann nicht doch noch in Reisestress ausarten, sind 3 Seetage in den Reiseverlauf eingestreut und darüberhinaus wird das Schiff für 2 Tage in der Zarenstadt St. Petersburg festmachen, was ausreichend Zeit lässt für die Entdeckung der Innenstadt als auch für eine Ausflugsfahrt hinaus vor die Tore der Stadt, wo mit dem Katharinenpalast und dem Petershof die beiden prächtigsten Paläste Russlands zu besichtigen sind.

Um Ihnen eine bessere Vorstellung von der Dimension des Mare Balticum zu geben, seien hier folgende Zahlen genannt: Oberfläche 410.000 km², maximale Tiefe 460m und 20 Milliarden Kubikmeter Inhalt. Die Ostsee ist ein sehr junges Meer, welches sich zum Ende der letzten Eiszeit vor etwa 14.000 Jahren zu bilden begann, als sich die zuvor ganz Skandinavien und den heutigen Ostseeraum bedeckenden Gletscher zurückzogen, was allerdings einige tausend Jahre dauerte. Der Salzgehalt ist verhältnismäßig gering, was an den vielen in das relativ kleine Meer mündenden Flüssen liegt, die in Kombination mit der geringen Verdunstungsrate keine hohen Salzkonzentrationen gestatten. Wo nun die Grenze zwischen der Ostsee und der Nordsee anzusetzen ist, erregte bereits viele Gemüter, die ihre politisch, natürräumlich und historisch erzeugten Grenzziehungen nicht auf eine Linie bringen lassen. Wobei wir hiermit mitten in einen Gelehrtenstreit geraten sind, denn es ist strittig, ob das Kattegat nun noch Teil der Ostsee ist oder eben nicht mehr.