www.kreuzfahrt-sonne.de
Phoenix, MSC, Costa und Aida Kreuzfahrten
Travianet Reisebüro - 94469 Deggendorf - Stadtfeldstraße 16

Tel:  0991 2967 69768
Anfrageformular     Rückruf

Mo-Fr: 08:00-22:00 Uhr
Sa: 09:00-22:00 Uhr
So: 11:00-22:00 Uhr
Buchungsablauf + AGB

Start                Reisebüro                Kreuzfahrten-Suche                Kreuzfahrtschiffe                Schiffsbewertungen




Kreuzfahrten nach St. Petersburg 2015 & 2016

Früheste Hinreise:    
Späteste Rückreise:    
Schiff:
Dauer:
Angebote Nur Sonderangebote suchen
 



Kreuzfahrten nach St. Petersburg in 2015 und 2016 werden in großer Vielfalt angeboten. Ausgehend von den deutschen Kreuzfahrthäfen in Kiel, Warnemünde, Hamburg und Bremerhaven sowie Amsterdam und Kopenhagen im benachbarten Ausland, können Sie ihre Sankt Petersburg Kreuzfahrten buchen, die zwischen 7 und 17 Tagen Reisedauer angeboten werden. In St. Petersburg können die Reisegäste aus einer Vielzahl von Landausflügen wählen. Hierbei ist zu beachten, dass dort individuelle Landgänge nur mit einem vom Reisegast beim zuständigen russischen Konsulat zuvor eingeholten Einzelvisum möglich sind. Für von Kreuzfahrtreedereien wie Aida organisierte Ausflüge werden Sammelvisa an Bord erteilt. Der Katharinenpalast mit seinem Bernsteinzimmer und der Petershof samt dessen einmalig schöner Gartenanlage vor den Toren der Stadt sowie die Kunstsammlung der Eremitage, die Peter- und Paul-Festung, die Auferstehungskirche und die Isaaks-Kathedrale sind die großen Anziehungspunkte auf den Kreuzfahrten nach St. Petersburg und als Geheimtipp gelten die Bootsfahrten auf den zahlreichen Kanälen der Stadt.

Sehr beliebt sind Ostsee-Kreuzfahrten nach St. Petersburg, die meist von den deutschen Häfen Kiel, Hamburg, Warnemünde oder Bremerhaven starten aber auch ab Kopenhagen und Amsterdam beginnen. Deshalb werden auch im kommenden Jahr zahlreiche Kreuzfahrten dorthin führen und dies mit einer Reisedauer von 7 bis 17 Tagen. Die 10 oder mehr Tage dauernden Ostseeekreuzfahrten legen oft für zwei Tage in St. Petersburg an, so dass Sie nicht nur viel Zeit haben, die prächtigen Hinterlassenschaften der Zaren zu bewundern, sondern auch das nächtliche St. Petersburg mit seinen weltbekannten Ballett- und Theateraufführungen kennenlernen können. Die prächtige Stadt ist gerade einmal 300 Jahre alt und glänzt mit architektonischen Prunkbauwerken, die zu den schönsten der Ostseeregion zählen. Viel besucht ist das Museum der Eremitage, die auf mehrere Paläste verteilt, eine der größten Kunstsammlung der Welt präsentiert. Unbedingt besuchen sollten Sie während ihrer Schiffsreise nach St. Petersburg in 2015 oder 2016 den prächtigen Katharinenpalast mit seinem rekonstruierten Bernsteinzimmer und die imposante Palastanlage des Peterhofs, die beide den Reichtum der Zarenzeit widerspiegeln und etwas außerhalb des Zentrums liegen.

Bummeln Sie auch über die Haupteinkaufsstraße Newski-Prospekt, die sich vom der Eremitage bis zum Alexander-Newski-Kloster über 4,6 km dahinzieht. Sehenswert ist der Schlossplatz, die schöne Kasaner Kathedrale und das traditionsreiche Kaufhaus Gostiny Dwor, das das größte Kaufhaus von St. Petersburg ist und Ende des 18. Jh. errichtet wurde. Spannend ist auch der Besuch des Russischen Museums im Michailowski-Palast, das mit Tausenden von Exponaten umfassend den Reichtum der Russischen Kunst präsentiert. Eine architektonische Augenweide ist die prächtige Auferstehungskirche, auch Blutskirche genannt, die im Stile der Moskauer Basilius-Kathedrale entstand und deren Innerräume an die altrussische Gestaltung mit reichen Mosaikverzierungen angelehnt ist. Machen Sie auch eine Bootsfahrt durch die zahlreichen Kanäle von St. Petersburg, bei der Sie vom Wasser aus die einmalige Schönheit bestaunen können. Am Abend empfiehlt sich ein klassischer Ballett- oder Konzertbesuch, der ihren Aufenthalt zu einem unvergesslichen Erlebnis machen wird.

Der Bau St. Petersburgs bot Russland den wirtschaftlich wichtigen Zugang zur Ostsee und eine schnelle Verbindung zu den bedeutendsten europäischen Industrienationen der damaligen Zeit, was sich sehr positiv auf die wirtschaftliche, technische und wissenschaftliche sowie kulturelle Entwicklung Russlands auswirkte. Peter der Große holte zum Bau seiner neuen Hauptstadt, die ein Zentrum der Wissenschaft und Technik werden sollte, die besten europäischen Handwerker und Ingenieure ins Land und betrieb in den technisch führenden Ländern Europas ungehemmt Industriespionage. St. Petersburg wurde auf einem sumpfigen Gelände erbaut und ist mit unzähligen Wasserstraßen durchzogen, so dass Sie die Schönheit St. Petersburg bei einer gemütlichen Bootsfahrt vom Wasser aus bewundern können. Besonders sehenswert für die Passagiere von Kreuzfahrten nach St. Petersburg sind auch die etwas außerhalb liegenden Zarenresidenzen Katharinenpalast, mit seinem rekonstruiertem Bernsteinzimmer und der prunkvolle Schlosspalast Peterhof, der von einem wunderschönen Schlossgarten umgeben ist.

Die Residenzstadt wurde 1703 vom russischen Zaren Peter dem Großen auf einem sumpfigen Gebiet nahe der Newa-Bucht gegründet und war vom 18. Jh. bis ins 20. Jh. die Hauptstadt des Russischen Kaiserreichs. Unzählige Ingenieure und Handwerker aus den verschiedenen europäischen Ländern kamen beim Bau in die Stadt und machten sie zu einem europaweit bedeutenden Wissenschafts- und Technikzentrum. Schon 1712 wurde St. Petersburg an Stelle von Moskau zur neuen Hauptstadt Russlands ernannt, die Sie dann mit einer kleinen Unterbrechung bis 1918 auch war. Kaiserin Anna (1730 bis 1740) erbaute dann nach dem Tod Peters des Großen auf der anderen Seite der Newa das historische Stadtzentrum und legte bedeutende Hauptstraßenverbindungen u. a. den Newski-Prospekt an. Die meisten prunkvollen Bauten, die bis heute das historische Bild von St. Petersburg prägen, lies Kaiserin Elisabeth (1741-1762) erbauen und Katharina die Große (1762 – 1796) holte Künstler, Literaten und Architekten in die Stadt und gründete akademische Bildungseinrichtungen, wie Ballettschulen, Theater, Museen und allgemeinbildende Schulen, was zuerst zu einer kulturellen und später zu einer technisch-wissenschaftlichen Blütezeit führte. Kaiser Alexander II. (1855 bis 1881) schaffte während seiner Regentzeit die Leibeigenschaft ab, woraufhin die Bewohnerzahl enorm stieg, auch die Zahl der Intellektuellen und Schriftsteller, die die ersten Zeitschriften und viele Bücher herausbrachten.

Peter der Große ordnete an, dass der gesamte russische Adel nach St. Petersburg zu ziehen hatte und schon 1714 gab es dort rund 50.000 prächtige Wohnhäuser. Unter Kaiserin Anna (1730 bis 1740) wurde das Stadtbild nochmals bedeutend verändert, das Stadtzentrum zur Admiralität hin verlegt und die wichtigsten Hauptstraßen angelegt. Die meisten Prachtbauten, wie der Winterpalast, lies Kaiserin Elisabeth (1741-1762) erbauen, Katharina die Große (1762 -1792), die dem Geist der Aufklärung nahe stand und Kunst und Bildung förderte, gründete 25 Akademien in St. Petersburg und Kaiser Alexander II hob 1861 in Russland die Leibeigenschaft auf, sodass viele Menschen in die Stadt einwanderten, ihr Können mitbrachten und die Bevölkerung in wenigen Jahren enorm zunahm. In St. Petersburg fanden auch die wichtigen russischen Revolutionen statt u. a. die Oktoberrevolution von 1917.

Lenin verlegte die Hauptstadt nach Moskau und nach seinem Tod wurde die Stadt in Leningrad umbenannt. Nach dem Untergang des Sowjetreiches erhielt St. Petersburg nach einer Volksabstimmung ihren Namen zurück und auch zahlreiche Plätze und Straßen erhielten ihre ursprünglichen Bezeichnungen wieder. Heute ist das Kleinod mit seinem großen Ostseehafen und prächtigen Bauwerken ein touristischer Magnet für Besucher aus der ganzen Welt. Von Phoenix Reisen werden zahlreiche organisierte Stadtrundfahrten angeboten, u. a. eine Panorama-Busfahrt in den Stadtteil Puschkin zum prunkvollen Katharinenpalast, eine Stadtrundfahrt mit Besuch der Sommerresidenz Peterhof, eine Rundfahrt mit Besichtigung der Eremitage. Am Abend können Sie ihrer Kreuzfahrt nach St. Petersburg einen weiteren Höhepunkt hinzufügen, indem Sie eine Bootsfahrt durch die schönsten Kanäle unternehmen und eine klassische Ballettaufführung besuchen.









Aida Vita - Mai und September 2016 - 14 Tage Route Ostsee-Reise ab Kiel

St. Petersburg, die Zarenstadt Peter des Großen, können Sie mit der eleganten Aida Vita im Mai und September 2016 auf einer interessanten Ostseekreuzfahrt bereisen. Von Kiel, dem vielbesuchten Kreuzfahrthafen, startet die Reise mit Kurs auf Skandinavien, wo die Inseln Gotland und Aland sowie die schwedische Hauptstadt Stockholm, die für ihre sehr gut erhaltene historische Altstadt berühmt ist, besucht werden. St. Petersburg, die prächtige russische Zarenstadt, mit ihren prunkvollen Palästen, historischen Straßenzügen und berühmten Museen ist eines der beliebtesten Kreuzfahrtziele an der Ostsee und Sie werden ganze zwei Tage in der prachtvollen Zarenmetropole St. Petersburg verweilen. Im Sommer 2016 bietet ihnen das elegante Kreuzfahrtschiff Aidavita hochinteressante Ostseereisen ab Kiel an, bei denen Sie neben den bereits genannten Kreuzfahrthäfen auch noch Danzig, Klaipeda, Tallinn und Riga ansteuern dürfen.

St. Peterburg, 1703 von Zar Peter dem Großen gegründet, war bis 1918 die Hauptstadt des Russischen Kaiserreiches und glänzt mit unzähligen Prachtbauten, deren schönste Sie bei einer Stadtrundfahrt bewundern können. Sehenswert ist die mächtige Peter-und Paul-Festung, die 1703 zum Schutz gegen die Schweden erbaut. In ihrer schmucken russisch-orthodoxe Kathedrale sind zahlreiche russische Kaiserfamilien begraben, so auch die 1918 ermordete letzte russische Kaiserfamilie von Nikolaus II, die, nachdem sie lange als verschollen galt, 1998 hier ihre letzte Ruhestätte gefunden hat. Kunstbegeisterte können das weltberühmte Kunstmuseum Eremitage besuchen, wo über zahlreiche Prachtbauten verteilt rund 60.000 Kunstexponate von Weltrang der kunstsinnigen Öffentlichkeit präsentiert werden. Viel besucht wird auch der in Puschkin stehende große Katharinenpalast mit dem rekonstruierten legendären Bernsteinzimmer, das 1716 vom Preußenkönig Friedrich Wilhelm I. an den russischen Zaren Peter dem Großen verschenkt wurde und in den Wirren des 2. Weltkrieges verloren ging.



Costa Pacifica - Juli August 2016 - 10/11 Tage Ostsee

Die geschichtsträchtigen Metropolen der Ostsee können Sie im Juli und August 2016 mit dem eleganten Kreuzfahrtschiff Costa Pacifica bereisen. Dabei werden Sie ab/bis Kiel innerhalb von 10 bzw. 11 Tagen die schwedische Ostseestadt Stockholm, die bezaubernde finnische Hauptstadt Helsinki, die mittelalterliche estländische Hauptstadt Tallinn sowie die wunderschöne Pracht der alten russischen Zarenstadt St. Petersburg kennenlernen und auch Riga in Lettland, Klaipeda in Litauen und Danzig in Polen besuchen. St. Petersburg, das heute 5 Millionen Bewohner zählt, wurde erst vor rund 300 Jahren von Zar Peter I., der Große, auf einem sumpfigen Gelände unweit der Ostsee gegründet und sollte das Tor zu Europa werden. Zahlreiche Handwerke und Techniker aus ganz Europa und unzählige russische Leibeigene sowie Zwangsarbeiter lies er nach St. Petersburg kommen, um eine moderne Stadt mit einem großen Seehafen in kürzester Zeit zu erbauen. Auch die russischen Adelsfamilien mussten auf eigene Kosten nach St. Petersburg umziehen, so dass nach rund 11 Jahren Bauzeit 1714 die ersten 50.000 Häuser standen.

Eine der schönsten Städte an der malerischen Ostsee ist die prächtige russische Zarenstadt St. Petersburg, die erst vor rund 300 Jahren von Zar Peter dem Großen gründet wurde und die lange Zeit bis 1917 die Hauptstadt Russlands war. Heute ist die prächtige Zarenstadt eine touristische Attraktion und wird das ganze Jahr über von unzähligen Kreuzfahrtschiffen bei ihrer Reise durch die Ostsee angefahren. Hier legen Sie von 7 Uhr morgens bis 18 Uhr abends des nächsten Reisetages für 2 Tage im Hafen von St. Petersburg an und können an zahlreichen angebotenen Stadtführungen teilnehmen, die ihnen die außergewöhnliche historische Pracht und die große Geschichte St. Petersburg näher bringen. Sehr interessant ist auch die finnische Landesmetropole Helsinki, die nach einem großen Brand im Russisch-Schwedischen Krieg vom neuen Machthaber, dem russischen Zar Alexander I. , zur Hauptstadt des neugegründeten Großfürstentums Finnland ernannt wurde und im klassizistischen Stil neu aufgebaut wurde. Zum Abschluss ihrer Kreuzfahrtreise besuchen Sie noch die von einem beeindruckenden Schärengarten umgebene schwedische Hauptstadt Stockholm. Sie erstreckt sich über 14 Inseln und ist größte Metropole Skandinaviens.



Aida Diva - Mai bis Aug 2016 - 10 Tage - Route Ostsee 2 ab Warnemünde

Eine der prächtigsten Metropolen des Ostseeraums ist die alte Zarenstadt St. Petersburg, die regelmäßig wegen ihrer atemberaubenden historischen Schönheit von Kreuzfahrtschiffen angefahren wird. So auch von dem modernen Kussmundschiff Aida Diva, die von Mai 2015 bis in den August 2016 kulturreiche 10-tägige Ostseekreuzfahrten anbietet. Dabei werden ab/bis der schmucken deutschen Ostseestadt Warnemünde die interessanten Städte Tallinn (Estland), St. Petersburg, Helsinki (Finnland), Stockholm (Schweden), Danzig (Polen) und Kopenhagen (Dänemark) angelaufen und hochinteressante Stadtrundfahrten angeboten. In der prunkvollen Zarenstadt St. Petersburg werden Sie ganze zwei Tage verweilen, so dass Sie sich tagsüber die schönsten Paläste und Schlösser und die weitläufigen historischen Straßenzüge anschauen können.

Den Abend können Sie sich dann mit einer klassischen Ballettaufführung versüßen und einen Spaziergang über die berühmte Flaniermeile Newskij Prospekt machen. Gerne wird auch eine Bootsfahrt durch die zahlreichen Kanäle von St. Petersburg unternommen, bei der Sie den schönen Palast Stroganow, die berühmte Blutskirche und den blühenden Sommergarten vom Wasser aus bewundern können. Einzigartig ist die große Kunstsammlung im weltbekannten Kunstmuseum Eremitage, die auf mehrere Prunkpaläste verteilt in mehr als 350 Ausstellungssälen über 60.000 wertvolle Kunstexponate dem interessierten Besucher präsentiert. Viel besichtigt wird auch das legendäre Bernsteinzimmer im prachtvollen Katharinenpalast, dessen Original in den Kriegswirren des Zweiten Weltkrieg verschollen ist und das nach jahrelanger Rekonstruktion seit 2003 wieder im alten Glanz erstrahlt. Eine weiterer Besonderheit der alten Zarenstadt sind die sogenannten -Weißen Nächte-, während denen das nahe am 60. Breitengrad liegende St. Petersburg nachts durch die hellen Nächte in eine besonders festliche Stimmung getaucht wird, die Sie hier auf ihren Kreuzfahrten nach St. Petersburg im Juni und Juli 2016 selbst erleben dürfen.









In der untenstehenden Auflistung sehen Sie eine kleine Auswahl an Ostsee Kreuzfahrten mit Aufenthalten in Sankt Petersburg und weiteren Ostseehäfen wie Tallinn, Danzig oder Stockholm.

Das Gesamtangebot aller Ostsee Kreuzfahrten finden Sie über die Suchfunktion oben oder auch sehr komfortabel über die Kreuzfahrt-Suche kombiniert nach Region, Datum und Schiff

Abreise Dauer Schiff Kreuzfahrt
04.07.2015 7 Tage Costa Luminosa Kreuzfahrt Ostsee:
Stockholm (Schweden), Helsinki (Finnland), St. Petersburg (Russland), Tallinn (Estland), Stockholm (Schweden)

07.07.2015 10 Tage Aida Diva Kreuzfahrt Aida Ostsee 1 ab Warnemünde:
Warnemünde, Tallinn (Estland), St. Petersburg, Helsinki (Finnland), Stockholm (Schweden), Danzig (Polen), Kopenhagen (Dänemark), Warnemünde

07.07.2015 10 Tage Mein Schiff 4 Kreuzfahrt Ostsee Baltikum mit Danzig:
Kiel, Danzig (Polen), Klaipeda (Litauen), St. Petersburg, Tallinn (Estland), Stockholm (Schweden), Kiel

11.07.2015 7 Tage Aida Mar Kreuzfahrt Aida Ostsee 2 ab Warnemünde:
Warnemünde (Deutschland), Tallinn (Estland), St. Petersburg (Russland), Helsinki (Finnland), Stockholm (Schweden), Warnemünde (Deutschland)

01.08.2015 9 Tage Norwegian Star Kreuzfahrt Ostsee mit 2 Tagen in St. Petersburg:
Kopenhagen (Dänemark), Warnemünde, Tallinn (Estland), St. Petersburg (Russland), Helsinki (Finnland), Stockholm (Schweden), Kopenhagen (Dänemark)

02.08.2015 7 Tage MSC Sinfonia Kreuzfahrt Ostsee:
Warnemünde, Stockholm (Schweden), Tallinn (Estland), St. Petersburg (Russland), Kopenhagen (Dänemark), Warnemünde

08.08.2015 7 Tage Costa Luminosa Kreuzfahrt Ostsee:
Stockholm (Schweden), Helsinki (Finnland), St. Petersburg (Russland), Tallinn (Estland), Stockholm (Schweden)

15.08.2015 7 Tage Aida Mar Kreuzfahrt Aida Ostsee 2 ab Warnemünde:
Warnemünde (Deutschland), Tallinn (Estland), St. Petersburg (Russland), Helsinki (Finnland), Stockholm (Schweden), Warnemünde (Deutschland)

27.08.2015 11 Tage Costa Pacifica Kreuzfahrt Ostsee mit 2 Tagen St. Petersburg:
Kiel, Stockholm (Schweden), Helsinki (Finnland), St. Petersburg (Russland), Tallinn (Estland), Riga (Lettland), Klaipeda (Litauen), Danzig (Polen), Insel Bornholm, Kiel

05.09.2015 7 Tage MSC Orchestra Kreuzfahrt Ostsee:
Kiel, Stockholm (Schweden), Tallinn (Estland), St. Petersburg (Russland), Helsinki (Finnland), Kiel

15.09.2015 9 Tage Norwegian Star Kreuzfahrt Ostsee mit 2 Tagen in St. Petersburg:
Kopenhagen (Dänemark), Warnemünde, Tallinn (Estland), St. Petersburg (Russland), Helsinki (Finnland), Stockholm (Schweden), Kopenhagen (Dänemark)

19.09.2015 7 Tage Aida Mar Kreuzfahrt Aida Ostsee 2 ab Warnemünde:
Warnemünde (Deutschland), Tallinn (Estland), St. Petersburg (Russland), Helsinki (Finnland), Stockholm (Schweden), Warnemünde (Deutschland)

30.04.2016 7 Tage MSC Musica Kreuzfahrt Ostsee:
Kiel, Kopenhagen (Dänemark), Stockholm (Schweden), Tallinn (Estland), St. Petersburg (Russland), Kiel

Auf den Ostseekreuzfahrten mit Abfahrt am 21.05.2016 und 30.07.2016 wird Helsinki in Finnland statt Stockholm in Schweden angelaufen.

08.05.2016 16 Tage Norwegian Star Kreuzfahrt Norwegen und Ostsee:
Kopenhagen (Dänemark), Alesund (Norwegen), Geiranger (Norwegen), Flam (Norwegen), Bergen (Norwegen), Kopenhagen (Dänemark), Warnemünde (Deutschland), Tallinn (Estland), St. Petersburg (Russland), Helsinki (Finnland), Stockholm (Schweden), Kopenhagen (Dänemark)

14.05.2016 7 Tage Aida Mar Kreuzfahrt Ostsee:
Warnemünde, Tallinn (Estland), St. Petersburg (Russland), Helsinki (Finnland), Stockholm (Schweden), Warnemünde

28.05.2016 7 Tage Costa Luminosa Kreuzfahrt Ostsee ab Stockholm:
Stockholm (Schweden), Helsinki (Finnland), St. Petersburg, Tallinn (Estland), Stockholm (Schweden)

30.05.2016 10 Tage Aida Diva Kreuzfahrt Ostsee:
Warnemünde, Tallinn (Estland), St. Petersburg (Russland), Helsinki (Finnland), Stockholm (Schweden), Danzig (Polen), Kopenhagen (Dänemark), Warnemünde

02.06.2016 9 Tage Norwegian Star Kreuzfahrt Ostsee:
Kopenhagen (Dänemark), Warnemünde (Deutschland), Tallinn (Estland), St. Petersburg (Russland), Helsinki (Finnland), Stockholm (Schweden), Kopenhagen (Dänemark)

08.06.2016 10 Tage Mein Schiff 4 Kreuzfahrt Ostsee:
Kiel, Danzig (Polen), Klaipeda (Litauen), St. Petersburg (Russland), Tallinn (Estland), Stockholm (Schweden), Kiel

18.06.2016 7 Tage Aida Mar Kreuzfahrt Ostsee:
Warnemünde, Tallinn (Estland), St. Petersburg (Russland), Helsinki (Finnland), Stockholm (Schweden), Warnemünde

02.07.2016 7 Tage Costa Luminosa Kreuzfahrt Ostsee ab Stockholm:
Stockholm (Schweden), Helsinki (Finnland), St. Petersburg, Tallinn (Estland), Stockholm (Schweden)

16.07.2016 7 Tage MSC Musica Kreuzfahrt Ostsee:
Kiel, Kopenhagen (Dänemark), Stockholm (Schweden), Tallinn (Estland), St. Petersburg (Russland), Kiel

Auf den Ostseekreuzfahrten mit Abfahrt am 21.05.2016 und 30.07.2016 wird Helsinki in Finnland statt Stockholm in Schweden angelaufen.

23.07.2016 7 Tage Aida Mar Kreuzfahrt Ostsee:
Warnemünde, Tallinn (Estland), St. Petersburg (Russland), Helsinki (Finnland), Stockholm (Schweden), Warnemünde

24.07.2016 7 Tage MSC Opera Kreuzfahrt Ostsee:
Warnemünde (Deutschland), Helsinki (Finnland), St. Petersburg (Russland), Tallinn (Estland), Kopenhagen (Dänemark), Warnemünde (Deutschland)

25.07.2016 10 Tage Aida Diva Kreuzfahrt Ostsee:
Warnemünde, Tallinn (Estland), St. Petersburg (Russland), Helsinki (Finnland), Stockholm (Schweden), Danzig (Polen), Kopenhagen (Dänemark), Warnemünde

26.07.2016 10-11 Tage Costa Pacifica Kreuzfahrt Ostsee:
Kiel, Stockholm (Schweden), Helsinki (Finnland), St. Petersburg (Russland), Tallinn (Estland), Riga (Lettland), Klaipeda (Litauen), Danzig (Polen), Kiel

Die Dauer der Kreuzfahrt am 28.08.2016 beträgt 10 Tage (Routing in umgekehrter Reihenfolge und mit nur einem Tag in St. Petersburg) - an allen anderen Terminen 11 Tage.

31.07.2016 9 Tage Norwegian Star Kreuzfahrt Ostsee:
Kopenhagen (Dänemark), Warnemünde (Deutschland), Tallinn (Estland), St. Petersburg (Russland), Helsinki (Finnland), Stockholm (Schweden), Kopenhagen (Dänemark)

06.08.2016 7 Tage Costa Luminosa Kreuzfahrt Ostsee ab Stockholm:
Stockholm (Schweden), Helsinki (Finnland), St. Petersburg, Tallinn (Estland), Stockholm (Schweden)

27.08.2016 7 Tage Aida Mar Kreuzfahrt Ostsee:
Warnemünde, Tallinn (Estland), St. Petersburg (Russland), Helsinki (Finnland), Stockholm (Schweden), Warnemünde

30.08.2016 8 Tage Mein Schiff 4 Kreuzfahrt Ostsee:
Kiel, Helsinki (Finnland), St. Petersburg (Russland), Tallinn (Estland), Stockholm (Schweden), Kiel

04.09.2016 11 Tage MSC Opera Kreuzfahrt Ostsee:
Warnemünde (Deutschland), Danzig (Polen), Klaipeda (Litauen), Riga (Lettland), Tallinn (Estland), St. Petersburg (Russland), Helsinki (Finnland), Stockholm (Schweden), Kopenhagen (Dänemark), Warnemünde (Deutschland)

01.10.2016 7 Tage Aida Mar Kreuzfahrt Ostsee:
Warnemünde, Tallinn (Estland), St. Petersburg (Russland), Helsinki (Finnland), Stockholm (Schweden), Warnemünde