www.kreuzfahrt-sonne.de
Für beste Beratung Travianet anrufen!
Kreuzfahrt-Suche Tel: 0991 2967 69768 Reisebüro

  Werbung    Aktuelle Kreuzfahrt Sonderangebote

Ihr Kreuzfahrtspezialist seit 1998

Travianet Reisebüro
94469 Deggendorf - Stadtfeldstr. 16
Mo-Fr: 09:00-18:00 Uhr // Sa/So: 09:00-14:00 Uhr

Start Suche Tel: 0991 2967 69768 Buchungsablauf

Costa Diadema Norwegen - Land der Wikinger

20.05.2022, 27.05.2022, 01.07.2022, 08.07.2022 & 26.08.2022
Kreuzfahrt Costa Diadema Norwegen ab/bis Kiel



Preise, Schiffsinfos, Reisedetails
Anfrage - Buchung







Reisen Sie nach Dänemark und in die norwegischen Fjorde auf Kreuzfahrt mit der Costa Diadema nach Flam, Haugesund, Stavanger und Kopenhagen. Am 20.05.2022, 27.05.2022, 01.07.2022, 08.07.2022 & 26.08.2022 geht es ab Kiel nach Norwegen auf der Route 'Land der Wikinger':

Ergreifend schön ist die imposante Fjordwelt Norwegens mit ihren herrlichen Ausblicken auf schneebedeckte Bergspitzen und auf Hunderte von Metern hohe Felswände, von denen Wasserfälle in die Tiefe stürzen. Malerisch sind auch die norwegischen Küstenstädte, die einst vom Fischfang und Schiffshandel geprägt waren und wunderschöne historische Altstädte haben, deren große Geschichte Sie bei einem Spaziergang durch die alten Gassen erkunden können. Die schicke Costa Diadema bietet 2022 zahlreiche Norwegen-Kreuzfahrten an, die ab/bis Kiel an die Westküste Norwegens führen. Hier wird der Zauber der Fjorde lebendig.







Dauer Schiff Reiseroute Abreisen
7 Tage Costa Diadema Kreuzfahrt Norwegen - Land der Wikinger:
Kiel (Deutschland), Kopenhagen (Dänemark), Flam (Norwegen), Haugesund (Norwegen), Stavanger (Norwegen), Kiel (Deutschland)

20.05.2022

27.05.2022

01.07.2022

08.07.2022

26.08.2022


Kiel (Deutschland)
Norwegen und Ostsee Kreuzfahrten ab Kiel mit Costa Kreuzfahrtschiffen erfreuen sich wachsender Beliebtheit, was nicht zuletzt an der bequemen und flotten Anreise liegt, die mit dem Flugzeug, dem Reisebus, der Bahn oder dem eigenen PKW erfolgen kann. Der neue Kreuzfahrtterminal von Kiel wurde im Frühjahr 2007 eingeweiht und liegt in Laufweite zum Hauptbahnhof. Wer mit seinem eigenen Fahrzeug nach Kiel zur Kreuzfahrt anreisen möchte, dem werden sehr preisgünstige Hotel-Parkplatz-Kombinationen angeboten.

Und es lohnt sich durchaus, für einen oder mehrere Tage den Kreuzfahrthafen Kiel und seine Umgebung zu erkunden. Sehr beliebt sind Bootsausflüge in der Kieler Bucht, eine Fahrradtour entlang der malerischen Küste oder eine Stippvisite zum Nord-Ostsee-Kanal, der unweit von Kiel in die Ostsee mündet. Ein nahegelegenes historisches Freiland-Museum zeigt Bau- und Lebensweise der Region in den letzten 500 Jahren, Schiffsfreunde finden in Kiel ein schönes Museum und zum Schwimmen, Spazieren und Sonnenbaden laden die zahlreichen Strände der schleswig-holsteinischen Ostseeküste ein.

Kiels festgehaltene Historie begann als Stadt im 13. Jahrhundert, wobei Kiel in den Jahrhunderten davor aus einem dänischen Dorf entstand. So ist die Stadt heute reich an historischen Monumenten und spannenden Geschichten. Besuchen Sie das älteste Gebäude, die St. Nicholas Kirche mit einer eindrucksvollen Skulptur, die wie ein Engel erscheint, der mit einem Schwert auf einer Art Wolf steht. Im Inneren finden Sie ein Bronzetaufbecken aus dem 14. Jahrhundert sowie einen Altar und ein Kreuz aus dem 15. Jahrhundert. Sehenswert sind auch das Rathaus mit seinem Turm aus dem Beginn des 20. Jahrhunderts und das Opernhaus. Für etwas inspirierende Natur können Sie gleich zwei Botanische Gärten besuchen, den Alten Botanischen Garten am Fjord und den Neuen Botanischen Garten der Universität Kiel.

Mit der entscheidenden Bedeutung der Schifffahrt für Kiel können Sie auch diesen Teil der Stadt näher kennenlernen. Besuchen Sie die alte Werftindustrie und das Schifffahrtsmuseum. Dieses liegt im Museumshafen. Flanieren Sie dazu am Wasser entlang, wo Sie sich in einem netten Café hinsetzen und bei einer Tasse Kaffee den Ausblick genießen können. Weltweit bekannt ist Kiel für seine Kieler Woche, ein großes Segelevent und auch Volksfest.

Wenn Sie Kiel schon kennen, können Sie auch einen Ausflug nach Hamburg machen und die Sehenswürdigkeiten, darunter das UNESCO Weltkulturerbe der Speicherstadt, bestaunen.


Kopenhagen (Dänemark)
Der lebendige dänische Kreuzfahrthafen Kopenhagen ist weltberühmt geworden durch eine kleine und unscheinbare Bronzefigur, die Kleine Meerjungfrau, in deren unmittelbarer Nähe die Costa Kreuzfahrtschiffe auf ihren Kreuzfahrten oftmals anlegen. Die kompakte Innenstadt von Kopenhagen lässt sich sehr gut zu Fuß erkunden.

Für einen Überblick über diese malerische Hafenstadt, die von historischen Bauwerken, wie den prächtigen Schlössern Christians- und Amalienborg, ebenso geprägt ist wie von futuristischen, wie dem erst wenige Jahre alten Opernhaus, besteigen Sie am Besten den Turm der sich im Stadtteil Christianshavn befindlichen Frelsers-Kirche, da Sie von dort einen wunderbaren Blick über die gesamte Stadt und den Hafen haben.

Eine besondere Attraktion der dänischen Königsstadt ist der Tivoli, einer der größten Vergnügungsparks in ganz Europa, welcher besonders bei Familien mit Kindern sehr beliebt ist. Ihre Stadtbesichtigung können Sie mit einer Bootstour durch die Altstadt von Kopenhagen, einem Besuch der urigen Kneipen in Nyhavn oder mit einem Ausflug zu den 3 königlichen Schlossbauten nördlich von Kopenhagen erweitern.


Flam (Norwegen)
Der norwegische Kreuzfahrthafen Flam liegt inmitten einer wunderbaren Landschaft im Aurlandsfjord und ist der Startpunkt für Landausflüge in die dramtische Gebirgslandschaft an Norwegens Küste. An Bord der weltberühmten Flambahn erleben Sie, wie der Zug viele hundert Meter aus dem tiefeingschnittenen Fjord hinauf nach Myrdal klettert, von wo es weitergeht durch die Bergwelt Norwegens, vorbei an Wasserfällen, blühenden Wiesen und blauen Seen. Noch atemberaubender als die Fahrt von Meereshöhe in die Berge hinauf ist der umgekehrte Weg hinunter an den Wasserfällen vorbei. Auf der Zugfahrt werden Aufenthalte eingelegt, die Ihnen Zeit für das Betrachten der landschaftlichen Schönheit und für ihre Fotoaufnahmen geben.

Sehr beliebt ist auch ein Ausflug mit dem Boot auf dem Aurlands- und in den Naerofjord, welcher von besonders hohen Felswänden eingerahmt wird.


Haugesund (Norwegen)
Das am Karmsund zwischen dem Hardangerfjord und dem Boknafjord gelegene Haugesund hat sich im Laufe des 20 Jh. zu einer über 30.000 Einwohner zählenden Hafenstadt entwickelt, die von der Fischerei, der Fischverarbeitung, dem Seehandel und dem Schiffsbau lebt. Hier in Nordvegen, dem norwegischen Kernland, spielt natürlich die norwegische Geschichte im Ausflugsangebot eine prominente Rolle. Das nahegelegene Avaldsnes mit der alten St. Olaf-Kirche und dem ersten norwegischen Königssitz lässt sich auf einem organisierten Ausflug in Verbindung mit dem Nordvegen Geschichtszentrum und einem Wikinger-Freilichtmuseum besuchen. Am Forresfjord lädt das historische Kriegsmuseum zu einer Ausstellung rund um die Geschehnisse im 2. Weltkrieg ein und in Skudeneshavn präsentiert sich die norwegische Kleinstadtarchitektur des 19. Jh. mit ihren pittoresken Holz- und Bootshäusern. Mit einem kombinierten Boots- und Busausflug lässt sich die Naturlandschaft am Akrafjord und Langfoss Wasserfall erkunden.


Stavanger (Norwegen)
Stavanger ist der wohl am stärksten von der norwegischen Ölförderung geprägte Kreuzfahrthafen in Norwegen, was mit dem sehr sehenswerten Ölmuseum zum Ausdruck kommt. In einer sehr detailgetreuen und aufwändigen Ausstellung wird die Entstehung der riesigen Ölvorkommen der Nordsee und der technische sowie logistische Aufwand der Erdölförderung gezeigt, u.a sind realistische Nachbauten von Ölförderplattformen und Bohrwerkzeuge zu bestaunen. Eine sehr gelungene Ausstellung rund um das 'Schwarze Gold', den wichtigsten Rohstoff unserer modernen Welt.

An der Küste in der Region um Stavanger finden sich zahlreiche Leuchttürme, deren interessanteste die Leuchttürme Obrestad und Tungenes samt angeschlossenen Museen sein dürften.

Auf einem Ausflug mit dem Boot lässt sich der landschaftlich reizvolle Fjord Lyse erkunden, an dessen Ufer sich steile Felsen erheben, ein munterer Wasserfall plätschert und sich mit etwas Glück auch der eine oder andere Meeresbewohner erblicken lässt.


Kiel (Deutschland)
Norwegen und Ostsee Kreuzfahrten ab Kiel mit Costa Kreuzfahrtschiffen erfreuen sich wachsender Beliebtheit, was nicht zuletzt an der bequemen und flotten Anreise liegt, die mit dem Flugzeug, dem Reisebus, der Bahn oder dem eigenen PKW erfolgen kann. Der neue Kreuzfahrtterminal von Kiel wurde im Frühjahr 2007 eingeweiht und liegt in Laufweite zum Hauptbahnhof. Wer mit seinem eigenen Fahrzeug nach Kiel zur Kreuzfahrt anreisen möchte, dem werden sehr preisgünstige Hotel-Parkplatz-Kombinationen angeboten.

Und es lohnt sich durchaus, für einen oder mehrere Tage den Kreuzfahrthafen Kiel und seine Umgebung zu erkunden. Sehr beliebt sind Bootsausflüge in der Kieler Bucht, eine Fahrradtour entlang der malerischen Küste oder eine Stippvisite zum Nord-Ostsee-Kanal, der unweit von Kiel in die Ostsee mündet. Ein nahegelegenes historisches Freiland-Museum zeigt Bau- und Lebensweise der Region in den letzten 500 Jahren, Schiffsfreunde finden in Kiel ein schönes Museum und zum Schwimmen, Spazieren und Sonnenbaden laden die zahlreichen Strände der schleswig-holsteinischen Ostseeküste ein.

Kiels festgehaltene Historie begann als Stadt im 13. Jahrhundert, wobei Kiel in den Jahrhunderten davor aus einem dänischen Dorf entstand. So ist die Stadt heute reich an historischen Monumenten und spannenden Geschichten. Besuchen Sie das älteste Gebäude, die St. Nicholas Kirche mit einer eindrucksvollen Skulptur, die wie ein Engel erscheint, der mit einem Schwert auf einer Art Wolf steht. Im Inneren finden Sie ein Bronzetaufbecken aus dem 14. Jahrhundert sowie einen Altar und ein Kreuz aus dem 15. Jahrhundert. Sehenswert sind auch das Rathaus mit seinem Turm aus dem Beginn des 20. Jahrhunderts und das Opernhaus. Für etwas inspirierende Natur können Sie gleich zwei Botanische Gärten besuchen, den Alten Botanischen Garten am Fjord und den Neuen Botanischen Garten der Universität Kiel.

Mit der entscheidenden Bedeutung der Schifffahrt für Kiel können Sie auch diesen Teil der Stadt näher kennenlernen. Besuchen Sie die alte Werftindustrie und das Schifffahrtsmuseum. Dieses liegt im Museumshafen. Flanieren Sie dazu am Wasser entlang, wo Sie sich in einem netten Café hinsetzen und bei einer Tasse Kaffee den Ausblick genießen können. Weltweit bekannt ist Kiel für seine Kieler Woche, ein großes Segelevent und auch Volksfest.

Wenn Sie Kiel schon kennen, können Sie auch einen Ausflug nach Hamburg machen und die Sehenswürdigkeiten, darunter das UNESCO Weltkulturerbe der Speicherstadt, bestaunen.