www.kreuzfahrt-sonne.de
Für beste Beratung Travianet anrufen!
Kreuzfahrt-Suche Tel: 0991 2967 69768 Reisebüro

  Aktuelle Kreuzfahrt Sonderangebote

Ihr Kreuzfahrtspezialist seit 1998

Travianet Reisebüro
94469 Deggendorf - Stadtfeldstr. 16
Mo-Sa: 08:00-22:00 Uhr // So/Fei: 11:00-22:00 Uhr

Start Suche Tel: 0991 2967 69768 Buchungsablauf

MSC Armonia - Transatlantik

Kreuzfahrt MSC Armonia 07.03.2023 bis 01.04.2023
MSC Armonia von Südamerika nach Europa

Transatlantik, Kreuzfahrt MSC Armonia 07.03.2023 bis 01.04.2023, MSC Armonia von Südamerika nach Europa

Preise, Schiffsinfos, Reisedetails
Anfrage - Buchung



Kreuzfahrt mit MSC Armonia vom 07.03.2023 bis 01.04.2023. MSC Grand Voyages Reise der MSC Armonia auf der Route 'Transatlantik ab Buenos Aires nach Venedig' im März 2023.





Dauer Schiff Reiseroute Abreisen
25 Tage MSC Armonia Kreuzfahrt Transatlantik:
Buenos Aires (Argentinien), Ilhabela (Brasilien), Itajai (Brasilien), Santos (Brasilien), Rio de Janeiro (Brasilien), Recife (Brasilien), La Palma, Cadiz (Spanien), Barcelona (Spanien), Palma de Mallorca, Palermo (Sizilien), Siracusa (Italien), Venedig (Italien)

07.03.2023


Buenos Aires (Argentinien)
Die argentinische Hauptstadt Buenos Aires ist eine moderne Metropole, die in ihrem Zentrum prächtige Bauwerke beheimatet, wie den Präsidentenpalast, die große Stadtkathedrale und den schönsten Theaterbau Südamerikas, das Colon-Theater. Daneben findet sich eine ganze Reihe kultureller Einrichtungen in Buenos Aires, wie über 150 weitere Theater und zahlreiche Museen, wie das Mueseum der hispanoamerikanischen Kunst, welches historische Kunstwerke aus ganz Südamerika zeigt. Buenos Aires gilt als die Welthauptstadt des Tangos, der hier in zahlreichen Varianten aufgeführt wird. Die argentinische Küche ist geprägt von herzhaften, gegrillten Fleischgerichten und der traditionellen Küche der überwiegend italienischen und spanischen Einwanderer.

Aufregend ist der Landgang in der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires, die das Zentrum des Tangos ist und sehr europäisch anmutet, da ihre Bevölkerung hauptsächlich aus den Nachkommen spanischer und italienischer Emigranten besteht, die sich Ende des 19. Jh. und Anfang des 20 Jh. in der Stadt niederließen. Die Millionenmetropole Buenos Aires wurde 1536 von spanischen Goldsuchern gegründet und ist eine der interessantesten Städte Südamerikas. Weltberühmt ist das prächtige Opernhaus Teatro Colon. Bei einer Stadtrundfahrt sollten Sie sich den Platz Plaza de Mayo anschauen, das historische Herz der Stadt, an dem die reichverzierte Hauptkathedrale, der rosarote Präsidentenpalast, das wunderschöne koloniale Rathausgebäude Cabildo und zahlreiche sehenswerte Regierungsgebäude stehen.

Besuchen Sie auch das alte Hafenviertel La Boca, wo sich einst die italienischen Einwanderer niederließen und das heute durch seine bunten aus Schiffsblech gebauten originellen Häuser bekannt ist. Das schicke Buenos Aires können Sie sich im aufwändig renovierten alten Hafenviertel Puerto Madero anschauen, wo in alten Warenhäusern moderne Lofts, Büros und Restaurants gebaut und großzügige Plätze und Straßenzüge angelegt wurden, sodass es heute ein trendiges Stadtviertel ist, das junge und alte Menschen anzieht.


Ilhabela (Brasilien)
Die Ilhabela (dt. schöne Insel) macht ihrem Namen alle Ehre, da hier palmengesäumte Sandstrände, kristallklares Meereswasser und die üppige tropische Vegetation der 360km² großen Urlaubsinsel zusammentreffen. Das ideale Fortbewegungsmittel ist hier ein Ausflugsboot, mit dem Sie die Küstengewässer und Strände entdecken können.


Itajai (Brasilien)
Die im Süden Brasilien gelegene Hafenstadt Itajai beheimatet den zweitgrößten Hafen Brasiliens und liegt unweit der von deutschen Auswanderern gegründeten Stadt Blumenau, die bekannt ist für ihre Fachwerkarchitektur und ihr von über 500.000 Menschen besuchtes Oktoberfest.

Itajai ist eine Stadt Brasiliens mit etwa 200.000 Einwohnern. Der Hafen gehört zu den bedeutendsten des Landes und ist für den Export Brasiliens sehr wichtig. Hier finden Sie unzählige traumhafte Strände vor und können unvergessliche Ausflüge in die nähere Umgebung machen.

Itajai ist Teil des Bundesstaates Santa Catarina. Dieser ist für seine europäische Einwandererkultur bekannt, denn in den letzten Jahrhunderten kamen insbesondere Menschen aus Deutschland, Polen und der Schweiz in die Gegend und gründeten neue Ortschaften. Besichtigen Sie den historischen Kern von Itajai und schlendern Sie über den Markt mit der großen Auswahl an Fischen und Meeresfrüchten. Sicherlich werden Sie an der Santissimo Sacramento Kirche vorbeikommen.

Wenn Sie in die Stadt Blumenau fahren, werden ihnen die Fachwerkhäuser aus dem letzten Jahrhundert bekannt vorkommen. Für einen Augenblick könnte man glauben, man befände sich im Schwarzwald. Eines der Häuser wurde zu einem Museum umgestaltet, in welchem Sie unter anderem die Innenausstattung des Hauses aus der Zeit der Gründung wiederfinden. Auch Besitztümer des Gründers und Namensgebers von Blumenau, ein deutscher Einwanderer, können Sie sich hier ansehen. So zogen zu Beginn des 20 Jahrhunderts viele Menschen aus Deutschland in den Ort, in dem alljährlich ein großes Oktoberfest gefeiert wird. Teilweise wird heute noch in der Stadt die deutsche Sprache gesprochen. Auch deutsche Spezialitäten werden Sie hier genießen können, dazu sollte das Blumenauer Bier gehören.

Lohnenswert ist es auch, die Stadt Florianópolis zu besuchen. Sie befindet sich teilweise auf einer Insel, die Sie über eine sehr weite Brücke erreichen können. Besichtigen Sie die geschichtsträchtigen Gebäude und besuchen Sie eines der ältesten Häuser der Stadt, in welchem ein berühmter Maler Brasiliens geboren wurde. Heute ist es als Museum für Besucher geöffnet. An die koloniale Zeit erinnert auch der Mercado, der hier seit mehr als 100 Jahren existiert.

Wer Lust auf einen Tag am Strand hat, kann zwischen mehreren traumhaften Sandstränden wählen. Lehnen Sie sich zurück, lassen Sie die warmen Sonnenstrahlen auf sich wirken und lauschen Sie dem Geräusch der Wellen. Für alle Naturliebhaber lohnt sich ein Besuch des Unipraias Camboriu Parks. Hier gleiten Sie in einer Gondel auf einen Berg und können auf Wanderwegen die einzigartige Natur Brasiliens hautnah erleben. Unzählige Pflanzen und Tiere können Sie bestaunen.


Santos (Brasilien)
Der brasilianische Kreuzfahrthafen Santos liegt ca. 70km von Sao Paulo und seinem internationalen Flughafen entfernt.


Rio de Janeiro (Brasilien)
Der brasilianische Kreuzfahrthafen Rio de Janeiro ist ein ganz besonderer Höhepunkt ihrer MSC Cruises Kreuzfahrt, da er brasilianische Lebenslust, weltberühmte Strände und eine einmalige topographische Lage verbindet. Hier erwarten Sie bei der Einfahrt in den Hafen der berühmte Zuckerhut und die über alles thronende Christusfigur auf dem Stadtberg Corcovado sowie die traumhaftschönen Strände von Copacabana, Ipanema und Leblon. Machen Sie eine Gondelfahrt auf den Hausberg zur großen Christusfigur und genießen Sie den berauschenden Panoramablick über die Häuser von Rio de Janeiro, die sich an grünen Berghängen hinaufziehen und über das tiefblaue Meer, an dessen Küsten sich die schönsten Strände Brasiliens befinden. Also nichts wie rauf mit der Gondel auf den Zuckerhut oder den Corcovado, die beiden Hausberge Rio de Janeiros und von dort das atemberaubende Panorama genießen, welches die Bucht Todos os Santos, die Strände der Copacabana, Ipanemas und Leblons im Zusammenspiel mit der sich die grünen Hügel hinaufziehenden Stadt bilden.

Dann sollten Sie die Strände selbst einmal besuchen und sich unter die Sonnenbadenden Cariocas, so nennen sich die Bewohner von Rio de Janeiro, mischen und das fröhliche brasilianische Strandleben hautnah für sich entdecken. Badenixen können sich an den feinsandigen Stränden ins trubbelige Strandleben stürzen, wo sich die Schönheiten von Rio treffen und in fröhlicher Stimmung einen relaxten Tag verbringen. Machen Sie auch eine Sightseeingtour durch das moderne Stadtviertel Centro, das Businesszentrum der Stadt und durch die attraktiven Vergnügungsstadtteile Copacabana und Ipanema, wo sich elegante Hotelanlagen, schicke Restaurants, schöne Geschäfte und moderne Wohnhochhäuser aneinanderreihen. Architekturbegeisterte können eine geführte Stadtrundfahrt auf den Spuren des weltberühmten, in Rio geborenen Star-Architekten Oscar Niemeyer unternehmen, der hier einige seiner schönsten Bauwerke hinterlassen hat.


Recife (Brasilien)
Auch in Recife lässt es sich hervorragend im und am Atlantischen Ozean tummeln, doch das wahre Kleinod der Region ist das UNESCO-Welterbe der Altstadt von Olinda, einer kolonialen Perle, die sich ihre von Kunst und Kultur inspirierte Atmosphäre bewahrt hat und nur wenige Kilometer von Recife entfernt liegt.


La Palma
Die Kanarischen Inseln sind vulkanischen Ursprungs und hier auf der Insel La Palma findet sich mit Taburiente-Krater eine der beeindruckendsten Hinterlassenschaften der hiesigen Vulkanaktivität. Auf ab der Hafenstadt Santa Cruz de La Palma angebotenen Busausflügen können Sie dort am Rand der riesigen und viele Hundert Meter tiefen Caldera einen Spaziergang unternehmen und auf weiteren Besichtigungsstationen auch den hiesigen Weinbau, die bedeutendste Inselkirche und das traditionelle Töpferhandwerk kennenlernen. Die Insel eignet sich wegen ihrer überschaubaren Größe auch für Entdeckungstouren auf eigene Faust, welche mit den geschäftstüchtigen Taxifahrern verhandelt werden können.


Cadiz (Spanien)
Die südspanische Hafenstadt Cadiz liegt auf einer Halbinsel im Atlantischen Ozean und ist für Sie auf dieser Kreuzfahrt das Eingangstor zu Andalusien. Die vor nahezu 3.000 Jahren gegründete Stadt war bereits in römischer Zeit ein bedeutsamer Hafen und gelangte durch den Amerikahandel im 18. Jh. zu großem Reichtum. Dies zeigt sich an den historischen Bauwerken der Stadt, wie der prächtigen Kathedrale und den Wohn- und Geschäftshäusern der Altstadt.

Cadiz verfügt über einige schöne Sandstrände und liegt etwa 130km von der andalusischen Hauptstadt Sevilla entfernt, welche die wohl schönste Stadt in ganz Spanien ist.


Barcelona (Spanien)
Am nächsten Tag erreichen Sie die sonnige spanische Küste, wo der Hafen von Barcelona in den Morgenstunden angelaufen wird. Heute werden Sie von der spanischen Küstenmetropole Barcelona empfangen, die sich vom Meer aus sanft an Hügeln hinaufzieht und von schönen Sandstränden umgeben wird. Barcelona ist mit 1.6 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt Spaniens und die Hauptstadt Kataloniens. Die wunderschöne und lebhafte Architekturmetropole Barcelona ist von einem Küstengebirge umgeben, das eine einzigartige Kulisse bildet. Vom 512 m hohem Hausberg Tibidabo, auf dem auch der Fernsehturm steht und den Sie gemütlich mit der Standseilbahn erklimmen können, haben Sie einen wunderschönen Panoramablick auf Barcelona und das Mittelmeer.

Zu den architektonischen Höhepunkten der Stadt zählen die außergewöhnlichen Bauwerke des weltberühmten Künstlers und Architekten Antoni Gaudi, der für seinen eigenwilligen Stil gefeiert wird, der sich stark an die Formsprache der Natur anlehnt und dem katalanischen Architekturstil Modernisme zugeordnet wird. Zu seinen bedeutenden Werken, die auf der Liste des UNESCO Weltkulturerbes stehen, zählen die römisch-katholische Basilika Sagrada Familia, die formschönen Häuser Casa Mila, Casa Batllo, Casa Vicens, Casa Calvet und Palau Güell sowie der Park Güell, in dem auch das einstige Wohnhaus Gaudis steht, das heute eine Museum ist.

Der Mittelpunkt der Stadt ist der malerische Platz Placa de Catalunya, der die Altstadt Barri Gotic und die Neustadt Example miteinander verbindet und um den wunderschöne repräsentative Bauwerke stehen. In südlicher Richtung gelangen Sie über die belebte Flanierstraße Las Ramblas zum einstigen Hafen. Schlendern Sie entlang der malerischen Promenade Las Ramblas mit ihren modernen Geschäften, bunten Blumenläden, edlen Straßencafes und noblen Restaurants und bewundern Sie die Musiker und Straßenkünstler, die mit ihrem Können die Menschen bezaubern. Machen Sie einen Stopp an der Markthalle Mercat de la Boqueria, wo an zahlreichen bunten Ständen regionale Leckereien wie fangfrische Meerestiere, leckeres Obst und Gemüse, allerlei Käsesorten und auch ganze Menüs angeboten werden. Nordwestlich vom Placa de Catalunya gelangen Sie auf die große Prachtstraße Passeig de Gracia, die von eleganten Tapas-Bars, edlen Modeläden, Juweliergeschäften, schicken Hotels und von zahlreichen Modernisme-Gebäuden u. a. von der von Antoni Gaudi erbauten Casa Mila gesäumt wird.

Barcelona ist eine Stadt der Künste und Architektur, die ihren Besuchern zahllose Museen, historische Bauwerke, Opernhäuser und Kirchenbauten präsentiert. Das historische Barcelona finden Sie im Stadtviertel Barri Gotic, in dem die alte Kathedrale La Catedral, der Königsplatz und das mächtige Rathaus beheimatet sind. Barcelona ist auch berühmt für seine zahlreichen hochinteressanten Museen, wie das Museum Fundacio Joan Miro, das Picasso-Museum und das zeitgenössische Museum Museu d Art Contemporani de Barcelona.Die bizarren Bauwerke des Architekturgenies Antonio Gaudi, der Boulevard Ramblas mit seinen Straßenmusikern und Malern sowie die Museen und Kirchen des historischen Viertels Bario Gotic sind die Hauptattraktionen der Stadt. Weniger bekannt, aber dennoch sehr interessant sind das Ozeanarium mit seinen Tausenden von Meerestieren und die Seilbahn, welche direkt vom Hafen hinauf zum Montijuc führt, von wo man einen tollen Blick über Barcelona hat. Einen Besuch wert sind auch das weltberühmte Picasso-Museum im gotischen Stadtviertel und die prächtigen Opernhäuser der Stadt.

Barcelona begrüßt seine Kreuzfahrtgäste direkt am Hafen mit der Statue von Christopher Columbus, dem Entdecker von Amerika. Direkt hinter der Statue beginnt auch schon der Fußgängerboulevard der Ramblas, der gesäumt ist von schönen Geschäftshäusern und auf dem zahlreiche Straßenkünstler ihre Bilder feilbieten. Sehr lebhaft und pulsierend ist die breite, mit Bäumen eingerahmte Flaniermeile Rambla, die vom Hafen in das Stadtzentrum führt und ein beliebter Treffpunkt für Straßenkünstler ist. Zahlreiche schöne Cafes, exquisite Restaurants und trendige Geschäfte sind hier angesiedelt sowie die große Markthalle Mercat de la Boqueria, in der an großen Ständen Obst, Gemüse, Fisch und regionaltypische Köstlichkeiten angeboten werden. Im oberen Bereich der Ramblas liegt die große Markthalle von Barcelona, deren kulinarische Auslagen unbedingt einen Besuch wert sind. Hier können Sie die besonders leckeren Käse, Salami und Schinken der Region probieren, bevor Sie zur Besichtigung der Sehenswürdigkeiten Barcelonas aufbrechen.


Palma de Mallorca
Mallorca ist eine reiche Fundgrube für die Liebhaber malerischer Landschaften, Strände und Küstendörfer, aber auch für Gäste, die ein unterhaltsames Kultur- und Nachtleben zu schätzen wissen. Wunderschöne Badestrände, traumhafte Buchten, bezaubernde Küstenstädte und eine abwechslungsreiche Landschaft bietet die beliebte Ferien- und Partyinsel Mallorca. Endlose sonnige Strände, die flach ins türkisblaue Mittelmeer abfallen und belebte Strandpromenaden mit leckeren Restaurants und bezaubernden Bars sowie ein vielfältiges Wassersportangebot erwarten Sie im Süden der Insel.

Die Südwestküste und die Bucht rund um Palma de Mallorca sind mit ihren felsigen Küstenabschnitten, malerischen Kiesbuchten und weitläufigen Sandstränden eine begehrte Urlaubsregion, die seit den 1960ern mit großen Hotelanlagen ausgebaut wurde. Die Partynächte sind lang und an den schönen Standabschnitten wird ein großes Freizeitangebot offeriert. Sehr nobel geht es an der Badie de Palma zu, wo in prächtigen Villen die Schönen und Reichen wohnen. Wunderschön ist auch die verwinkelte Altstadt von Palma de Mallorca mit ihren zahlreichen Kirchenbauten, deren Schönster die gotische La Seu Kathedrale ist. Spazieren Sie durch die engen Altstadtgassen mit ihren zahlreichen Treppen und bewundern Sie die schönen historischen Wohnhäuser, die vom katalanischen und arabischen Baustil geprägt sind.

An der Ostküste finden Sie bezaubernde Buchten mit kleinen Sandflecken, die teils von felsigen Steilküsten eingerahmt werden. Wanderfreunde können im Norden von Mallorca im Gebirge Serra de Tramuntana auf zahlreich ausgeschilderten Wanderwegen durch eine idyllische Berglandschaft wandern und die herrliche Natur genießen. Zu den Top-Ausflugszielen für Kulturliebhaber zählt das alte Kartäuserkloster von Valldemossa mit seiner neoklassischen Kirche und dem historischen Apothekengebäude. Sehenswert sind auch die prächtige Bibliothek und die alten Klosterzellen, die im Winter 1838/1839 vom weltberühmten Komponisten Frederic Chopin und der Schriftstellerin George Sand bewohnt wurden.


Palermo (Sizilien)
Die Stadt auf der italienischen Insel Sizilien hat eine sehr wechselvolle Geschichte, während der Phönizier, Karthager, Römer, Araber, Normannen, Staufer, Bourbonen und schließlich Italiener über die Stadt herrschten. Die bedeutensten Zeugen dieser wechselvollen Geschichte sind der Normannenpalast und der Dom, die beide von architektonischen Stilelementen arabischer und normannischer Architektur geprägt sind. Sehr sehenswert ist auch das Teatro Massimo, eines der schönsten Theater und Opernhäuser in ganz Europa, welches in der Regel Dienstag bis Sonntag von 10.00 bis 14.30 besichtigt werden kann.

Mit Sizilien wird auf dieser MSC Cruises Kreuzfahrt die flächenmäßig größte Weinanbauregion Italiens besucht. Hier stehen etwa ein Siebtel der 8.500km² Weinbaufläche Italiens, wobei von den jährlich gekelterten 700 Millionen Litern sizilianischer Weines 1/3 Rotwein und 2/3 Weißwein sind. Der weiße Marsala war lange die hier vorherrschende Sorte, dem aber zunehmend rote Konkurrenz erwächst und dies besonders in der ca. 15.000 ha großen Weinbauregion Palermo.


Siracusa (Italien)
Siracusa ist eine mehrere tausend Jahre alte sizilianische Stadt mit etwa 100.000 Einwohnern. Besuchen Sie die wunderschöne Stadt und ihre Umgebung, die seit einigen Jahren zum Welterbe der UNESCO gehören.

Der wohl bekannteste Platz in Siracusa ist die Piazza Duomo. Hier können Sie sich in einem Café zurücklehnen, Ihren Espresso trinken und die einzigartige Atmosphäre genießen. Ihr Blick wird über die barocken Palazzi und den imposanten Dom schweifen. Die Kirche wurde auf den Ruinen eines Tempels, der aus der Zeit etwa 500 v.Chr. stammt, errichtet und erstrahlt auch in einer barocken Fassade. Außerdem beherbergt es einen wertvollen Juwel. Auf der Rückseite des Platzes können Sie in einer weiteren Kirche ein bedeutendes Gemälde erblicken, welches vom Martyrium des heiligen Patrons der Stadt erzählt.

Vielleicht laufen Sie bei Ihrem Stadtrundgang auch am Fonte Aretusa vorbei. Dieser große Brunnen hat seinen Ursprung in einer Wasserquelle und wirkt fast wie ein kleiner See mit seinen Enten und Gänsen. Von hier aus können Sie ihren Blick auf alte charmante Häuser werfen und über das Meer schweifen lassen.

Besichtigen Sie auch die Maniace Burg, die nach einem byzantinischen Befehlshaber benannt und im 13. Jahrhundert errichtet wurde. Oder statten Sie der Eurialo Burg einen Besuch ab, die von Dionysus dem Ersten erbaut wurde und zum Schutze der Siedlung diente. Sie gehört zu den größten und am besten erhaltenen militärischen Bauten der griechischen Zeit. Die Überreste vom Apollotempel zeugen von der bewegten Geschichte, denn nachdem das Gebäude als ein Tempel diente, wurde es später auch als Kirche und Moschee genutzt.

Besuchen Sie das griechische Theater. Es ist das größte weltweit, dass je in den Stein hineingemeißelt wurde. Nicht nur, dass es imposant wirkt, zudem haben Sie von der Anhöhe eine wunderbar weite Sicht über die Region. Noch heute wird es genutzt, um griechische Tragödien aufzuführen. Ganz besonders ist es, im sog. Ohr des Dionysius zu stehen, welches sich gleich unter dem griechischen Theater befindet. Diese berühmte Höhle hat eine ganz besondere akustische Beschaffenheit, denn alle Geräusche werden hier verstärkt.

Und natürlich laden die wunderschönen Strände Siziliens zu unvergesslichen Strandtagen am Meer ein. Glasklares, blau schimmerndes Wasser, lange weiße Sandstrände und einsame Strandabschnitte lassen das Herz jedes Sonnenanbeters höherschlagen.


Venedig (Italien)
MSC Cruises Kreuzfahrten ab/bis Venedig starten vom oder enden am modernen Passagierterminal im Hafen der italienischen Lagunenstadt. Sollten es ihre An- und Abreisezeiten erlauben, lohnt sich sicherlich ein Spaziergang durch Venedig, wo mit dem Dogenpalast, dem Markusplatz, den Brücken, Kanälen und Palazzi eine einmalig schöne Kulisse auf Sie wartet.