www.kreuzfahrt-sonne.de
Phoenix, MSC, Mein Schiff und Aida Kreuzfahrten
Travianet Reisebüro - 94469 Deggendorf - Stadtfeldstraße 16

Tel: 0991 2967 69768

Anfrageformular     Rückruf

Mo-Fr: 08:00-22:00 Uhr
Sa: 09:00-22:00 Uhr
So: 11:00-22:00 Uhr
Buchungsablauf + AGB
Datenschutz

Start                Reisebüro                Kreuzfahrten-Suche                Kreuzfahrtschiffe                Schiffsbewertungen



MSC Meraviglia - Große Transatlantikpassage

Kreuzfahrt MSC Meraviglia vom 22.09.2019 bis 08.10.2019
MSC Meraviglia ab Kiel bis New York über Island & Kanada im September 2019

MSC Meraviglia - Große Transatlantikpassage, Kreuzfahrt MSC Meraviglia vom 22.09.2019 bis 08.10.2019, MSC Meraviglia ab Kiel bis New York über Island & Kanada im September 2019


Preise, Schiffsinfos, Ausflüge, An- und Abreise
Anfrage und Buchung













Dauer Schiff Reiseroute Abreisen
17 Tage MSC Meraviglia Kreuzfahrt Große Transatlantikpassage:
Kiel, Kopenhagen, Southampton (England), Belfast (Nordirland), Reykjavik (Island), St. John (Kanada), Halifax (Kanada), New York (USA)

21.09.2019


Kiel
MSC Kreuzfahrten ab Kiel starten vom 2007 neu eröffneten Kreuzfahrtterminal, der mit seinen modernen Einrichtungen ein zügiges und reibungsloses Ein- bzw. Auschecken ermöglicht. Das Kieler Kreuzfahrtterminal liegt im Stadtzentrum nur 400m vom Hauptbahnhof entfernt.


Kopenhagen
Die dänische Hauptstadt Kopenhagen können Sie auf dieser MSC Kreuzfahrt entdecken. Die quirlige dänische Hauptstadt Kopenhagen ist bekannt für ihre hohe Lebensqualität und ihre Gelassenheit. Wunderschön ist die Innenstadt von Kopenhagen, die mit historischen Bauwerken und interessanten Museen gespickt ist. Direkt am Hafen können Sie das Wahrzeichen von Kopenhagen, die Bronzestatue der kleinen Meerjungfrau bewundern, die dem gleichnamigen Märchen von Christian Andersen entstammt. Kopenhagen hat sehr reizvolle Kontraste zu bieten, was sich schon an seinen bekanntesten Sehenswürdigkeiten zeigt, der Kleinen Meerjungfrau, einer unscheinbaren, aber dennoch weltberühmten Bronzefigur an der Uferpromenade und dem riesigen Tivoli, einem modernen Vergnügungspark für Jung und Alt, mit seinen wilden Fahrgeschäften, leckeren Restaurants und grünen Erholungswiesen, die bei Alt und Jung beliebt sind.

Schlendern Sie entlang der Uferstraße im alten Hafen von Nyhavn und bewundern Sie die schönen alten Hafenhäuser, in denen heute edle Restaurants und schmucke Straßencafes beheimatet sind. Im Herzen von Kopenhagen können Sie in der belebten 1,1 km langen Fußgängerzone Stroget mit ihren zahlreichen eleganten Geschäften und günstigen Ladenketten nach Herzenslust shoppen und sich von den Straßenkünstlern unterhalten lassen. Dabei werden Sie am Dom von Kopenhagen, an der Heiliggeist-Kirche und am schönen Gerichtsgebäude sowie am imposanten Rathausplatz vorbeikommen.

Auf ihren Ausflügen durch die Stadt und ihr Umland läßt sich die Pracht der beiden königlichen Schlösser Amalien- und Christiansborg in Augenschein nehmen, die beide von außen herrschaftlich und im Inneren sehr kunstvoll und elegant wirken. Die Lage der Stadt am Meer schafft die Möglichkeit, sie mittels einer Bootsfahrt auf den ausgedehnten Kanälen kennen zu lernen und die Straßencafes am historischen Nyhavn, mit seinen schönen, alten Segelbooten, laden zu einer gemütlichen Besichtigungspause ein.


Southampton (England)
Der englische Seehafen Southampton ist der Startpunkt vielfältiger Ausflüge in die britische Hauptstadt London, wo Buckingham-Palast, der Tower, Trafalgar Square sowie die gemütlichen Pubs und eleganten Shops der Metropole auf die Besucher warten. Die archäologische Stätte Stonehenge, das reizende Seebad Bath und die Dörfer, Kirchen und Paläste in der Umgebung von Southampton laden zu weiteren Ausflügen ein.


Belfast (Nordirland)
Die nordirische Haupstadt Belfast beheimatet viele sehenswerte historische Gebäude, wie die prächtige City Hall, die St. Anne Kathedrale, das Belfast Castle, das Universitätsgebäude und den sogenannten schiefen Turm von Belfast, ein Uhrturm im Stile von Big Ben. Bekannt ist die Stadt auch für ihre urgemütlichen Pubs, wo die gastfreundlichen Nordiren gerne Besucher zu einem Pint Bier begrüßen. Im März 2012 wurde in Belfast das futuristische Titanic-Museum eröffnet. Mit dem Giants Causeway, ein Unesco Welterbe, liegt nur wenige Kilometer außerhalb von Belfast ein beeindruckendes Naturschauspiel, vom Meer umtoste Basaltsäulen vulkanischen Ursprungs an der Antrim Küste.


Reykjavik (Island)
In der isländischen Hauptstadt Reykjavik leben ca. 120.000 Menschen, also jeder 3. Isländer und der Ort ist das wirtschaftliche, politische und kulturelle Zentrum des Landes. Wegen seiner Lage nahe am nördlichen Polarkreis, kann man hier im Sommer nahezu 24-stündiges Tageslicht erleben. Von seefahrenden Wikingern am Ende des neunten Jhs. gegründet, war Reykjavik bis vor etwa 200 Jahren ein kleines Nest ohne jegliche Bedeutung, das sich im Laufe des 20. Jhs. von einer Kleinstadt mit 6.000 Einwohnern zu heutiger Größe entwickelte.

Auf die politische Weltbühne gelangte Reykjavik 1986, als die beiden Präsidenten Reagan und Gorbatschow hier zusammentrafen und erneut 2008, als sich Island leider weltweit als das am härtesten von der Finanzkrise gebeutelte Land zeigte. Reykjavik beheimatet einige interessante Kunst- und Geschichtsmuseen, darunter das Open-Air-Museum in Arbäer, welches einen Einblick in das Island des 19. Jhs. gibt.

Wahrzeichen der Stadt sind die avantgardistische Hallgrimskirche, die hoch über der Stadt thront und einen glänzenden Ausblick über Reykjavik ermöglicht sowie der Perlan, eine riesige Speicherstätte für heißes Thermalwasser, welches aufgrund der hohen geothermischen Aktivität Islands hier zuhauf vorhanden ist und mit dem man die Häuser sowie die Straßen und Wege in der Stadt heizt und eisfrei hält.

Am beeindruckendsten lässt sich die vulkanische Energie im Untergrund bei einem heißen Bad in der sog. Blauen Lagune südwestlich der Hauptstadt erleben oder bei einer Fahrt zu den Geysiren im Umfeld von Reykjavik. Ein weiteres Naturereignis ist der mächtige Gulfoss-Wasserfall, der 72m tief hinabstürzt.


St. John (Kanada)
Die kanadische Hafenstadt St. John liegt mit ihren 70.000 Einwohnern in der Provinz New Brunswick. Die Stadt ist zwar erst 225 Jahre alt, aber dennoch ist sie die älteste kanadische Stadt. So finden sich in der Stadt eine ganze Reihe sehenswerter historischer Bauwerke, wie die im gotischen Stil erbaute Kathedrale oder der Stadtmarkt. Noch beeindruckender ist allerdings die Schönheit der Atlantikküste in der Umgebung der Stadt an der Fundy-Bucht: Die von den Gezeiten geschaffenen Hopewell-Felsen, die St. Marins Seehöhlen oder das Phänomen der Reversing Falls, welches durch den weltweit größten Gezeitenhub hervorgerufen wird.


Halifax (Kanada)
Halifax blickt auf zweieinhalb Jahrhunderte wechselvoller Geschichte zurück, die ihren sehr sehenswerten Ausdruck zum einen in der Festungsanlage der Stadt findet, die eindrucksvoll zeigt, welch herausragende Rolle die britische Kriegs- und Handelsmarine für die Entwicklung von Halifax spielte und zum anderen in der großen Ausstellung zur Einwanderungsgeschichte Kanadas, die den Zustrom von vielen Hunderttausend Emigranten, darunter zahlreiche aus Deutschland, eindrucksvoll dokumentiert.

Ein Besuch des Meeresmuseums und der Häuser aus der Gründungszeit von Halifax am Kai der Stadt ist ebenso lohnenswert, wie es eine Freude ist, die Umgebung von Halifax zu erkunden, die naturgemäß ein Eldorado für Segel- und Wanderfreunde ist. Wer rustikalen Fischercharme liebt, der sollten einen Abstecher nach Peggys Cove unternehmen, das einen berühmten Leuchtturm sein Eigen nennt.


New York (USA)
New York ist eine faszinierende Metropole, die ihren Besuchern eine Vielzahl von Attraktionen bietet. Damit Sie ausreichend Zeit haben werden, um New York eingehend kennenzulernen, wird die MSC Orchestra auf dieser transatlantischen Kreuzfahrt für 2 Tage im Kreuzfahrthafen von New York festmachen.

Das pulsierende Herz der Stadt ist Manhattan, wo die weltweit beeindruckendste Ansammlung von Wolkenkratzern zu bewundern ist und zwar am Besten von der Aussichtsplattform des Empire State Buildings, dem berühmtesten Hochhaus der Welt.

Tief unten, in den Straßenschluchten von Manhattan, können Sie auf der Einkaufsmeile der 5th. Avenue bummeln, den Central Park, das Künstlerviertel Soho und die reichhaltige Museumslandschaft der Stadt erkunden oder die Wall Street, das Zentrum der amerikanischen Finanzwirtschaft, besuchen.

Die Freiheitsstatue lädt ebenso zu einem Ausflug ein, wie auch der Time Square oder das atemberaubende Rockefeller Center, wo man vom 70. Stockwerk einen fantastischen Blick über Downtown Manhattan hat.