www.kreuzfahrt-sonne.de
Phoenix, MSC, Costa und Aida Kreuzfahrten
Travianet Reisebüro - 94469 Deggendorf - Stadtfeldstraße 16

Tel: 0991 2967 69768

Anfrageformular     Rückruf

Mo-Fr: 08:00-22:00 Uhr
Sa: 09:00-22:00 Uhr
So: 11:00-22:00 Uhr
Buchungsablauf + AGB
Datenschutz

Start                Reisebüro                Kreuzfahrten-Suche                Kreuzfahrtschiffe                Schiffsbewertungen



MSC Musica - Von Venedig nach Südafrika

Kreuzfahrt MSC Musica vom 14.10.2018 bis 07.11.2018 für 24 Tage
MSC Musica - Suezkanal, Rotes Meer und Indischer Ozean

MSC Musica - Von Venedig nach Südafrika, Kreuzfahrt MSC Musica vom 14.10.2018 bis 07.11.2018 für 24 Tage, MSC Musica - Suezkanal, Rotes Meer und Indischer Ozean


Preise, Schiffsinfos, Ausflüge, An- und Abreise
Anfrage und Buchung














Dauer Schiff Reiseroute Abreisen
24 Tage MSC Musica Kreuzfahrt Von Venedig nach Südafrika:
Venedig, Brindisi (Italien), Insel Kreta, Suezkanal-Passage, Eilat (Israel), Aqaba (Jordanien), Port Victoria (Seychellen), Port Louis (Mauritius), Reunion, Durban (Südafrika)

14.10.2018


Venedig
MSC Kreuzfahrten ab/bis Venedig starten vom oder enden am modernen Passagierterminal im Hafen der italienischen Lagunenstadt. Sollten es ihre An- und Abreisezeiten erlauben, lohnt sich sicherlich ein Spaziergang durch Venedig, wo mit dem Dogenpalast, dem Markusplatz, den Brücken, Kanälen und Palazzi eine einmalig schöne Kulisse auf Sie wartet.


Brindisi (Italien)
Die italienische Hafenstadt Brindisi liegt im Südosten des Landes am Absatz des sogenannten Italienischen Stiefels. Die geschützte Lage der natürlichen Meeresbucht führte bereits in vorrömischer Zeit zur Besiedlung des Ortes. Unter römischer Herrschaft wurde die Stadt zum wichtigen Militär- und Handelshafen. Diese Rolle konnte die Stadt unter wechselnden Herrschern erst wieder vom 11. bis 14. Jh. ausfüllen, dann jedoch versank sie nach Seuchen, Plünderungen und Erdbeben in die Bedeutungslosigkeit. Sehenswerte Zeugen der Vergangebheit sind die Kathedrale, die Hohenstaufer-Festung, das Forte a Mare (Seefestung), die Kirchen Santa Maria und San Benedetto sowie die Säule am Ende der einst von Rom bis hierher reichenden Via Appia. Die Strände und Urlaubsorte in Stadtnähe werden hauptsächlich von italienischen Touristen frequentiert, sodass sich der Lokalkolorit erhalten konnte.


Insel Kreta
Die Mittelmeerinsel Kreta gilt als die Wiege der europäischen Zivilisation. Auf ihrer MSC Kreuzfahrt im Mittelmeer werden Sie im Hafen von Heraklion an Land gehen, der zentral im Norden der Insel liegt. Auf Kreta herrscht ein warmes und recht trockenes Klima und an ihren Küsten finden sich gepflegte Badestrände. Auf der im Inneren recht gebirgigen Insel wachsen viele Wildkräuter, niedrige Sträucher sowie Büsche und man trifft auf weidende Ziegen, Weinberge, Dattelpalmen, Oliven- sowie Zitrusbäume.

Auf den von MSC angebotenen Landausflügen in Kreta können Sie die ursprüngliche Seite der Insel mit ihren Bergdörfern, dem Weinbau und der Landwirtschaft kennenlernen oder dem weltberühmten Palast von Knossos einen Besuch abstatten, dessen Bau hier von Europas erster Hochkultur, den Minoern, vor 4.000 Jahren begonnen wurde.


Suezkanal-Passage
Der 1869 fertiggestellte Suezkanal verbindet auf einer Strecke von etwa 160km das Mittelmeer mit dem Roten Meer und ist eine der wichtigsten Wasserstraßen der Welt, auf der jährlich ca 16.000 Schiffe verkehren und ein Siebtel des weltweiten Schiffsfrachtaufkommens transportiert wird.

Vom Pooldeck ihres MSC Kreuzfahrtschiffes wirkt die Passage wie eine Schifffahrt durch die Wüste, da sich links und rechts weitläufige Wüstenflächen erstrecken.


Eilat (Israel)
Eilat ist ein israelischer Urlaubsort an der Bucht vob Aqaba, welcher für seine Strände und seine farbenfrohen Korallenriffe bekannt ist. Auf ihrer MSC Kreuzfahrt im Roten Meer können Sie hier einen unbeschwerten Badetag verbringen oder sich auf den Weg zu den Sehenswürdigkeiten der Region machen, die da wären der Naturpark Hai-Bar in der Wüste Negev, das Meeresobservatorium in Eilat und der Rote Canyon. Weiter entfernt liegende Ausflugsziele sind das Tote Meer mit seinem extrem hohen Salzgehalt, die historische Wüstenfestung Masada und die per Bus und Flugzeug zu besuchende Hauptstadt Jerusalem.


Aqaba (Jordanien)
Das jordanische Aqaba ist bei Tauchern und Badegästen sehr beliebt, zeigt in seiner Umgebung aber auch interessante archäologische Fundorte und eine mächtige Burganlage zum Besichtigen. Beliebte Ausflugsziele sind die Felsenstadt Petra und die Wüstenlandschaft des Wadi Rhum.


Port Victoria (Seychellen)
Der kleine Hafen von Victoria auf der Seychellen-Insel Mahe wird ihr Tor zur Welt der Traumstrände sein, die auf den Seychellen anzufinden sind.


Port Louis (Mauritius)
Port Louis ist die Hauptstadt des seit 40 Jahren unabhängigen Inselstaates Mauritius, wird von nahezu 200.000 Menschen bevölkert und liegt an der Nordwestküste des Landes. Der Reihe nach wurde Mauritius ab dem Ende des 16. Jhs. von den Niederländern, Franzosen und schließlich den Briten kolonialisiert. Heute ist die Inselrepublik ein Vielvölkerstaat, da zunächst afrikanische Sklaven und später Inder für die Arbeit in den Plantagen nach Mauritius gebracht wurden. Ebenso siedelten auch Chinesen, Europäer und Madagasen hier, so dass auch eine große religiöse Vielfalt herrscht.

Port Louis ist heute eine moderne Stadt, umgeben von malerischen Hügeln, die ihren historischen Charme aber bewahrt hat. Sehenswert ist die Festungszitadelle, China-Town, die große Moschee und der große Stadtmarkt, wo regionale Produkte feilgeboten werden.

Die größte Attraktion von Mauritius sind jedoch seine traumhaften Strände und die vorgelagerten Korallenriffe, ein Eldorado für Sonnenanbeter, Schnorchler und Wassersportler.


Reunion
Die im Indischen Ozean in Nachbarschaft zu Mauritius gelegene französische Insel Reunion ist ein Natur- und Strandparadies. Die 2.500km² große Insel ist vulkanischen Ursprung und hat mit St. Denis eine lebhafte Hauptstadt. Hauptattraktion für Ausflüge über die Insel sind das Mafate Circque Tal, welches von einem Aussichtspunkt überblickt werden kann, der die tief eingeschnitten Schluchten und bewaldeten Berghänge der unzugänglichen Region im Inselinneren zeigt. Ebenso faszinierend sind Ausflüge zum Vulkan 'Piton de la Fournaise' oder in die Blumen- sowie Gewürzgärten der Insel.

Die Insel ist noch stark landwirtschftlich geprägt und so finden sich dort Zuckerrohr-, Vanille- und Gewürzplantagen, viele kreolische Siedlungen und bunte Märkte. Für Strand- und Schnorchelfreunde hält die Insel attraktive Strände bereit.


Durban (Südafrika)
Durban ist der geschäftigste Hafen in Südafrika. Die Stadt ist von einer bunten Bevölkerungsvielfalt geprägt, da hier, neben den Nachkommen weißer Einwanderer und der schwarzen Ureinwohner, auch viele Menschen indischer und chinesischer Abstammung leben.