www.kreuzfahrt-sonne.de
Für beste Beratung Travianet anrufen!
Kreuzfahrt-Suche Tel: 0991 2967 69768 Reisebüro

  Aktuelle Kreuzfahrt Sonderangebote

Ihr Kreuzfahrtspezialist seit 1998

Travianet Reisebüro
94469 Deggendorf - Angermühle 8a
Mo-Sa: 08:00-22:00 Uhr // So/Fei: 11:00-22:00 Uhr

Start Suche Tel: 0991 2967 69768 Buchungsablauf

MSC Opera - Kanarische Inseln und Madeira

MSC Opera im Januar, Februar und März 2025
MSC Opera ab/bis Funchal auf Madeira für je 1 Woche

Kanarische Inseln und Madeira, MSC Opera im Januar, Februar und März 2025

Termine, Preise, Schiffsinfos, Reisedetails
Anfrage - Buchung



Kreuzfahrten der MSC Opera ab/bis Funchal auf Madeira auf der Route 'Kanarische Inseln und Madeira'. MSC Opera Reisen im Januar, Februar und März 2025 für je 7 Nächte. MSC Opera Kanaren und Madeira ab Madeira vom 02. Januar 2025 bis 13. März 2025.




Dauer Schiff Reiseroute Abreisen
7 Tage MSC Opera Kreuzfahrt Kanarische Inseln ab Madeira:
Funchal (Madeira), Santa Cruz (La Palma), Arrecife (Lanzarote), Santa Cruz (Teneriffa), Las Palmas (Gran Canaria), Puerto del Rosario (Fuerteventura), Funchal (Madeira)

02.01.2025

09.01.2025

16.01.2025

23.01.2025

30.01.2025

06.02.2025

13.02.2025

06.03.2025

13.03.2025


Funchal (Madeira)
Madeira fasziniert bereits bei der Einfahrt in den Hafen von Funchal, das sich weit die angrenzenden Hänge hinaufzieht und das Eingangstor zur dramatischen Landschaft der Insel Madeira ist. Die spektakuläre Landschaft mit steil abfallenden Kliffs, reicher Vegetation und kleiner Dörfer am Meer und in den Bergen der Insel lädt zu ausgedehnten Spaziergängen und auch Wanderungen ein. Auf der grünen Insel Madeira sollten Sie unbedingt zu einer Inselrundfahrt aufbrechen, die Sie durch saftige Lorbeerwälder vorbei an rauschenden Wasserfällen führt. Die immergrüne Insel Madeira ist mit ihrer spektakulären Naturlandschaft und reichen Vegetation bei Wanderern und Aktivurlaubern sehr beliebt. Hier blüht und grünt es überall. Sehr beliebt ist eine Wanderung entlang der kilometerlangen Bewässerungskanäle Levadas, die die ganze Insel durchziehen und an saftigen Feldern, Wäldern und Wiesen vorbeiführen.

Oder spazieren Sie durch die malerische Inselhauptstadt Funchal, die mit ihrer mächtigen Kathedrale, einem geschäftigen Markt und einem wunderschönen Botanischen Garten aufwartet. Beliebt ist eine Seilbahnfahrt hinauf in den 600 m hochgelegenen Ort Monte, von wo aus Sie einen herrlichen Ausblick auf Funchal und den blauen Atlantik haben. Machen Sie eine Inselrundfahrt und gehen Sie auf große Entdeckungstour. Im Norden sind es die mit Wasser gefüllten Lavahöhlen von Sao Vicente, die Sie begeistern werden. Viel Spaß macht auch eine Segelfahrt entlang der bezaubernden Küste und eine Partie Golf auf einem eleganten Golfplatz mit Meeresausblick.


Santa Cruz (La Palma)
Die Kanarischen Inseln sind vulkanischen Ursprungs und hier auf der Insel La Palma findet sich mit Taburiente-Krater eine der beeindruckendsten Hinterlassenschaften der hiesigen Vulkanaktivität. Auf ab der Hafenstadt Santa Cruz de La Palma angebotenen Busausflügen können Sie dort am Rand der riesigen und viele Hundert Meter tiefen Caldera einen Spaziergang unternehmen und auf weiteren Besichtigungsstationen auch den hiesigen Weinbau, die bedeutendste Inselkirche und das traditionelle Töpferhandwerk kennenlernen. Die Insel eignet sich wegen ihrer überschaubaren Größe auch für Entdeckungstouren auf eigene Faust, welche mit den geschäftstüchtigen Taxifahrern verhandelt werden können.


Arrecife (Lanzarote)
MSC Cruises Kreuzfahrten nach Lanzarote landen im Kreuzfahrthafen von Arrecife, der Inselhauptstadt, an. Die Kanareninsel Lanzarote ist geprägt von ihrer vulkanischen Landschaft, die ganz besonders bei einem Ausflug in den 'Nationalpark der Feuerberge' erlebbar wird. Die Landschaft dort ist nahezu vegetationslos und erinnert mit ihrem roten Gestein an die Oberfläche des Planeten Mars. Dampfende Geysire und glühende Erdspalten zeigen die große geothermische Energie in der hier sehr dünnen Erdkruste. Bei Touristen sehr beliebt ist ein Kamelritt in der pittoresken Landschaft.

Ein weiteres lohnenswertes Ausflugsziel sind die Lavahöhlen im Inselnorden, welche durch den unterirdischen Fluss der Lava entstanden und heute als Konzertraum, Kulturzentrum und Geologiemuseum genutzt werden.

Die schönsten Sandstrände von Lanzarote finden sich im Inselsüden. Beachtenswert ist die Weinanbaumethode im trockenen Inselzentrum, wo man kleine Kuhlen in das dunkle Vulkangestein grub, diese mit Mauern versah und ein Weinstock an die tiefste Stelle gepflanzt wurde.

Der schönste Ort der Insel ist die alte Inselhauptstadt Teguise, welche zahlreiche hübsche Kolonialbauten beherbergt, wie die bis zu 580 Jahre alten Kirchen, das Kloster, der Spinola-Palast und schöne Bürgerhäuser.


Santa Cruz (Teneriffa)
Teneriffa ist eine vom Vulkanismus geprägte Insel, die neben terassierten Landschaften sowie dem nahezu 4.000m hohen Vulkankegel des Teide auch sehr schöne Strände zu bieten hat, die aufgrund des milden Klimas ganzjährig zum Sonnenbaden einladen. Spannend ist eine Bus- oder Jeepfahrt durch den Nationalpark Pico del Teide, wo Sie die eindrucksvolle Vulkanlandschaft hautnah bestaunen können. Die Inselhauptstadt Santa Cruz an der Südostküste lädt zu einem Spaziergang durch ihre belebten Straßen ein. Hier können Sie in den zahlreichen Geschäften nach Herzenslust einkaufen und in einem der bezaubernden Promenadencafes den Ausblick aufs Meer genießen. Eine große tropische Pflanzenwelt erwartet Sie im Botanischen Garten, dem Palmetum, mit seiner bunten Palmen- und Blumenpracht.


Las Palmas (Gran Canaria)
Die Kanarennsel Gran Canaria ist ein sehr vielfältiges Urlaubsziel. Für Sonnenanbeter und Wassernixen hält die beliebte Ferieninsel zahlreiche Sandstrände bereit, deren schönster wohl im Inselsüden in Playa del Ingles zu finden ist, wo sich direkt am Strand die Sanddünen von Maspalomas auftürmen. Das Inselinnere ist gekennzeichnet von spektakulären Canyons, an deren Hängen sich eine Vielzahl von Panoramastraßen entlangziehen und den Reisenden zu Aussichtspunkten führen, die den Blick über die schluchtenreiche Landschaft und oft sogar bis hinunter an das strahlendblaue Meer freigeben.

Der Kreuzfahrthafen Las Palmas ist auch die Inselhauptstadt, welche Sie bei einem Spaziergang durch die historische Altstadt entdecken können, wo noch viele Häuser im typischen Kolonialstil Spaniens zu sehen sind, die über 500 Jahre alte Kathedrale auf Besucher wartet, das Museum zu Ehren von Columbus sicherlich einen Besuch wert ist und viele Museen und einen einladender Strand zu finden sind.

Ein beliebtes Ausflugsziel ist auch das kleine Städtchen Teror, das sich seinen historischen Charme noch mehr bewahren konnte wie die Inselhaupstadt Las Palmas. Besonders die kunstvoll geschnitzten Balkone sind eine Augenweide.


Puerto del Rosario (Fuerteventura)
Die Insel Fuerteventura ist vulkanischen Ursprungs und hat eine Fläche von ca. 1650km², auf der etwas mehr als 100.000 Menschen leben. Noch bis vor wenigen Tausend Jahren gab es hier Vulkanausbrüche, die in den Jahrmillionen zuvor die Insel entstehen liessen. Die vulkanischen Böden ermöglichten einen dichten Pflanzenbewuchs, der jedoch in wenigen Jahrhunderten menschlicher Besiedlung nahezu komplett durch die Abholzung zerstört wurde, was auch zum Trockenfallen der Bewässerungsbrunnen führte, sodass auch die einst blühende Landwirtschaft zum Erliegen kam und man heute bei einer Inselrundfahrt große wüstenähnliche Areale vorfindet. So sind es heute besonders die schönen und weitläufigen Strände, welche Touristen auf die Insel locken. Vom feinen hellen Sandstrand bis hin zu schwarzen Lavasänden wird hier alles geboten. Ebenso finden sich auf der Insel sehenswerte Dünenlandschaften und beeindruckende Steilküsten. Der wohl sehenswerteste Ort auf der Insel ist Betancuria, die ehemalige Inselhauptstadt, deren Altort viele Bauwerke aus dem 17. und 18. Jh beheimatet.


Funchal (Madeira)
Madeira fasziniert bereits bei der Einfahrt in den Hafen von Funchal, das sich weit die angrenzenden Hänge hinaufzieht und das Eingangstor zur dramatischen Landschaft der Insel Madeira ist. Die spektakuläre Landschaft mit steil abfallenden Kliffs, reicher Vegetation und kleiner Dörfer am Meer und in den Bergen der Insel lädt zu ausgedehnten Spaziergängen und auch Wanderungen ein. Auf der grünen Insel Madeira sollten Sie unbedingt zu einer Inselrundfahrt aufbrechen, die Sie durch saftige Lorbeerwälder vorbei an rauschenden Wasserfällen führt. Die immergrüne Insel Madeira ist mit ihrer spektakulären Naturlandschaft und reichen Vegetation bei Wanderern und Aktivurlaubern sehr beliebt. Hier blüht und grünt es überall. Sehr beliebt ist eine Wanderung entlang der kilometerlangen Bewässerungskanäle Levadas, die die ganze Insel durchziehen und an saftigen Feldern, Wäldern und Wiesen vorbeiführen.

Oder spazieren Sie durch die malerische Inselhauptstadt Funchal, die mit ihrer mächtigen Kathedrale, einem geschäftigen Markt und einem wunderschönen Botanischen Garten aufwartet. Beliebt ist eine Seilbahnfahrt hinauf in den 600 m hochgelegenen Ort Monte, von wo aus Sie einen herrlichen Ausblick auf Funchal und den blauen Atlantik haben. Machen Sie eine Inselrundfahrt und gehen Sie auf große Entdeckungstour. Im Norden sind es die mit Wasser gefüllten Lavahöhlen von Sao Vicente, die Sie begeistern werden. Viel Spaß macht auch eine Segelfahrt entlang der bezaubernden Küste und eine Partie Golf auf einem eleganten Golfplatz mit Meeresausblick.