www.kreuzfahrt-sonne.de
Phoenix, MSC, Mein Schiff und Aida Kreuzfahrten
Travianet Reisebüro - 94469 Deggendorf - Stadtfeldstraße 16

Tel: 0991 2967 69768

Anfrageformular     Rückruf

Mo-Fr: 08:00-22:00 Uhr
Sa: 09:00-22:00 Uhr
So: 11:00-22:00 Uhr
Buchungsablauf + AGB
Datenschutz

Start                Reisebüro                Kreuzfahrten-Suche                Kreuzfahrtschiffe                Schiffsbewertungen

     Aida Diva > Preise und ausführliche Beschreibung aller Aida Diva Kreuzfahrten

     Alle Aida Nordamerika Kreuzfahrten


Aida Diva - Von New York nach Montreal

Aida Diva am 23.09.2019 & 13.10. 2019 für je 10 Tage
Kreuzfahrten Aida Diva ab New York - Kanada & USA Ostküste

Aida Diva - Von New York nach Montreal, Aida Diva am 23.09.2019 & 13.10. 2019 für je 10 Tage, Kreuzfahrten Aida Diva ab New York - Kanada & USA Ostküste



Auf der Kreuzfahrt am 13.10.2019 werden Newport (USA) und
Bar Harbor (USA) anstatt Boston (USA) und Portland (USA) angelaufen.



Am 03.10.2019 und 23.10.2019 können Sie diese Kreuzfahrt
in umgekehrter Richtung von Montreal nach New York unternehmen.

Preise, Schiffsinfos, Ausflüge, An- und Abreise
Anfrage und Buchung







Den prächtigen Indian Summer im Osten der USA und Kanadas erleben, während dem sich das Laub der Wälder in herbstliche Rot-, Orange- und Gelbtöne wandelt , das bietet Ihnen im Herbst 2018 die schmucke Aida Diva. Am 23. September 2019 und nochmals am 13. Oktober 2019 begibt sich die Aida Diva ab der Weltmetropole New York für 10 Tage auf große Nordamerikareise, bei der Sie Boston, Bar Harbor, Halifax und am Sankt-Lorenz-Strom Quebec und Montreal anfahren. Stürzen Sie sich ins pulsierende Stadtleben von New York City und machen Sie mit Aida oder in Eigenregie eine Panoramarundfahrt durch die imposanten Straßenschluchten, bei der Sie die berühmtesten Sehenswürdigkeiten wie das Empire State Building, die legendäre Brooklyn Bridge, die Wall Street, die Boulevardstraße 5th Avenue, den Time Square und vieles mehr bestaunen können. Im Rockefeller Center können Sie nach oben zur Aussichtsplattform fahren und den spektakulären Ausblick über New York genießen. Unvergesslich ist eine Helikopterflug über Manhattan, der ihnen ein Meer an Wolkenkratzern präsentiert.

Kunstsinnigen Gästen sei der Besuch des Museum of Modern Art (MoMA) ans Herz gelegt, in dem seit 1929 herausragende Werke der modernen zeitgenössischen Kunst ausgestellt werden. Viel über die Einwanderungsgeschichte Nordamerikas können Sie auf Ellis Island im Immigration Museum erfahren, das seine Tore 1990 öffnete. In Boston können Sie sich dann auf die Spuren der amerikanischen Unabhängigkeit begeben, wobei die Boston Tea Party 1773 ein ausschlaggebendes Ereignis war auf dem Weg zur Unabhängigkeit der USA gegenüber dem britischen Mutterstaat. Überall im Stadtzentrum von Boston sind zahlreiche Geschichtszeugen aus dieser bewegten Zeit heute noch allgegenwärtig, die Sie bei einem Spaziergang entlang des 4 km langen Freedom Trail bewundern können. Eine große Geschichte hat auch die kanadische Stadt Quebec, die 1608 vom französischen Kolonisator Samuel de Champlain gegründet wurde und welche die zweitälteste Kolonie Europas in Kanada ist. Heute können Sie bei einem Spaziergang den vollständig mit einer Altstadtmauer umgebenen Altstadtkern mit seinen zahlreichen historischen Bauwerken besichtigen, dessen erhabenstes Gebäude das 1893 erbaute Luxushotel Château Frontenac ist.

Das Übernachten im Hafen wird auch wieder zum Kreuzfahrtende in Montreal erfolgen, sodass auch Kanadas Kulturmetropole Montreal die nötige Aufmerksamkeit gewidmet werden kann. Unterwegs wird mit Quebec die noch am stärksten französisch geprägte Stadt Kanadas besucht, im sehr geschichtsträchtigen Boston auf den Spuren der us-amerikanischen Gründerväter gewandelt und die beiden kleinen Hafenorte Bar Harbor und Halifax geben die Chance, Nordostamerikas Wälder, Naturparks, Felsküsten und Segelreviere in einer noch sehr ursprünglichen Umgebung zu erleben.

Besonders der kleine Hafenort Bar Harbor bietet mit dem nahegelegenen Acadia Nationalpark, dem direkt an der Küste verlaufenden Oceantrail-Wanderweg und den Walgründen vor der Küste ein reiches Betätigungsfeld für Naturfreunde. Wobei einen die im Acadia National Park zu unternehmende Wanderung hinauf auf den Cadillac Mountain doch seines Namens wegen eher an schnittige Großraumlimousinen der 60er Jahre denken lässt, doch dies ist nur eine zufällige Namensgleichheit der us-amerikanischen Automarke mit dem dortigen Berggipfel. Wer überhaupt nicht genug vom Meer bekommen kann, für den stehen Walbootsfahrten oder Kajaktouren zur Buchung bereit. Mit ein wenig Glück können Buckelwale, Finnwale und Minkewale in ihrem natürlichen Revier beobachtet werden, die hier im Spätsommer und Herbst regelmäßig anzutreffen sind.







Dauer Schiff Reiseroute Abreisen
10 Tage Aida Diva Kreuzfahrt Von New York nach Montreal:
New York, Boston (USA), Portland (USA), Halifax (Kanada), Quebec (Kanada), Montreal (Kanada)

Auf der Kreuzfahrt am 13.10.2019 werden Newport (USA) und Bar Harbor (USA) anstatt Boston (USA) und Portland (USA) angelaufen.

23.09.2019
13.10.2019



New York
Die Skyline von Manhattan mit der gegenüberliegenden Freiheitsstatue ist ein überwältigender Anblick, der selbst regelmäßige New York Besucher immer wieder fasziniert und aus unterschiedlichsten Blickwinkeln genossen werden kann, wie von der zwischen Manhattan und Staten Island verkehrenden Fähre oder aus luftiger Höhe vom Empire State Building herab.

Die lebendige Stadt ist berühmt für ihre einzigartigen Museen, wie das Museum of Modern Art, seine Kunstgalerien, die weltbekannte Shoppingmeile Fifth Avenue, atemberaubdende Musicalshows in seinen Broadwaytheatern und die Wolkenkratzer im Finanzdistrikt.

Zum Bummeln lädt der Central Park ein, wie auch die Südspitze Manhattans, wo die umgestalteten Hafenanlagen auf Besucher warten. Von der altehrwürdigen Brücke rüber in den Stadtteil Brooklyn zeigt sich das Panorama Manhattans sehr eindrucksvoll, wie auch von der Spitze des nach Ölmagnat John D. Rockefeller benannten Hochhauses.

Ein Besuch von Miss Liberty ist ebenso möglich, wie auch die Buchung eines Rundfluges per Helikopter.


Boston (USA)
Die Stadt Boston ist eine der Keimzellen, aus denen die USA erwuchs. Die Ereignisse der Boston Tea Party, die 1773 stattfanden und sich gegen die übermäßige Fremdbestimmung der amerikanischen Kolonien durch die britische Krone richteten und die 3 Jahre später in Boston erstmals öffentlich gemachte Declarance of Independence sind Meilensteine der us-amerikanischen Geschichte.

Und da sich die Bostoner ihrer herausragenden geschichtlichen Rolle sehr bewußt sind, haben Sie in ihrer Stadt den Freedom Trail (Freiheitsweg) eingerichtet, der an zahlreichen historischen Gebäuden und Plätzen vorbeiführt.

Heute ist die Stadt einer der führenden Forschungsstandorte der USA und beheimatet die Harvard University, die Sie auf einem Ausflug besuchen können und das Massachusetts Institute of Technology.

Einen sagenhaften Blick auf die Stadt genießen Sie aus über 200m Höhe vom Prudential Hochhaus und bei einer Bootsfahrt lassen sich vergnügte Momente auf dem River Charles erleben. Für Golfspieler besteht die Möglichkeit, an einem Aida Golfausflug teilzunehmen.


Portland (USA)
Portland zählt zwar nur 67.000 Einwohner, ist aber dennoch die bevölkerungsreichste Stadt des US-Bundesstaates Maine. 1633 gegründet, hatte Portland seine große Zeit als ganzjährig eisfreier Hafen für kanadische Exporte in den 1850er bis 1920er Jahren, verfiel nach Umleitung der Exporte in kanadische Häfen einer wirtschaftlichen Depression und konnte sich aber seit den 1990er Jahren aufgrund des zunehmenden Tourismus- und Finanzdienstleistungssektors, der wachsenden Universität und Kunst- bzw. Unterhaltungsindusttrie neu beleben.

So gehört der Arts District mit seinen vielen Museen und Galerien zu den Hauptattraktionen der Stadt, die daneben noch den alte Hafen mit seinen romantischen Ziegelsteinbauten und die zumeist aus dem 19. Jh. stammenden historischen Gebäude der Stadt umfassen. Portland ist darüberhinaus weltbekannt für seine Gourmetszene und jedem Besucher der Stadt seien die beiden hiesigen kulinarischen Spezialitäten, der im Golf von Maine gefangene Hummer und ein Glas Bier von einer der vielen neugegründeten Minibrauereien, empfohlen.

Ausflüge in die Umgebung der Stadt sollten unbedingt einen Abstecher zu einem der schönsten Leuchttürme der USA, dem Portland Head Light and Museum, enthalten und einen Küstenspaziergang an der wilden und felsigen Atlantikküste einschliessen.


Halifax (Kanada)
Die kanadische Hafenstadt Halifax hat eine reiche Geschichte, die weit über die Kolonialzeit zurückreicht zu den damals in der Region ansässigen Indianern vom Stamme der Mikmaq. Bei einer Stadtbesichtigung ist es insbesondere die 260 Jahre alte Festung, welche die Besucher beeindruckt. In der Region um Halifax lassen sich kurzweilige Ausflüge unternehmen, wie zu den malerischen Küstendörfern, welche vom Fisch- oder Hummerfang leben oder Sie brechen zu einer Küstenwanderung auf, kreuzen mit dem Segelboot vor der Küste, entdecken diese ganz aktiv per Kajak, schließen sich einer Whiskyprobe an oder schwingen den Golfschläger auf einem 1A-Golfkurs.

Die herbstliche Färbung der ausgedehnten Wälder bietet hier an der Ostküste Kanadas ein besonders spektakuläres Naturerlebnis, welches ihre abwechslungsreichen Landausflüge begleiten wird und so verwundert es auch nicht, dass Kreuzfahrten nach Halifax, in der kanadischen Provinz Neuschottland, in der Regel in den Monaten September und Oktober angeboten werden. Von der ca. 400.000 Seelen zählenden Hafenstadt Halifax, die in der Mitte des 18. Jh. gegründet wurde, werden eine Vielzahl verschiedenster Ausflüge von Aida Cruises angeboten, die von der kurzen Stadtrundfahrt bzw. einem Stadtrundgang bis hin zu Busausflügen in die Region um die Stadt reichen, wo ein alter deutscher Fischereihafen namens Lunenburg, die berühmte Route der Leuchttürme oder ein Weingut besichtigt werden können.

Etwas lebhafter sind solche Ausflugsangebote wie eine Segelfahrt durch die Meeresbucht von Halifax, eine Kajaktour an der pittoresken Küste, eine kleine Inselwanderung oder Radtouren zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt und insbesondere deren Naturparks. Eines sollte man bei allen Ausflügen nie vergessen: Wetterfeste Kleidung, da der Spätsommer bzw. der Frühherbst hier zwar nicht zu den regenreichsten Monaten im Jahresverlauf zählen, aber dennoch in Meeresnähe jederzeit ein Schauer auftreten kann.


Quebec (Kanada)
Das französischsprachige Quebec ist mit 400 Jahren eine der ältesten Städte Kanadas. Die Aida Aura wird Quebec über den Sankt-Lorenz-Strom erreichen, an dessen Hochufer die Stadt liegt. Vom Fluß aus ist auch das imposante Wahrzeichen der Stadt, das Schloß Frontenac genannte Luxushotel, gut zu sehen. Genauso, wie man von dort oben einen reizenden Blick über den Strom und die Stadt hat.

Die Altstadt von Quebec läßt sich bequem auf einem etwa 3-stündigen Spaziergang entdecken, der zunächst durch die Unterstadt und ihre historischen Geschäfts-, Wohnhäuser und Kirchen führt, um dann mittels der Standseilbahn in die Oberstadt zu gelangen, wo das Schloß Frontenac, das Ursulinerconvent und das Rathaus warten.

Quebec wurde in die Liste der UNESCO-Weltkulturerbegüter aufgenommen, da die Stadt als einzige überhaupt in ganz Nordamerika noch über ihre alten Festungsmauern verfügt.

In die Region um die Stadt werden von Bord der Aida Aura abwechslungsreiche Ausflüge angeboten, welche beeindruckende Wasserfälle, die Küstenlandschaft und die indianischen Ureinwohner besuchen. Für abenteuerlustige Kreuzfahrtgäste werden Hubschrauberrundflüge, Canopy, Reiten und Raftingtouren angeboten. Aida Golfausflüge entführen auf einen der schönsten Golfplätze Kanadas.


Montreal (Kanada)

Auf der Kreuzfahrt am 13.10.2019 werden Newport (USA) und Bar Harbor (USA) anstatt Boston (USA) und Portland (USA) angelaufen.




Preise und ausführliche Beschreibung aller Aida Diva Kreuzfahrten