www.kreuzfahrt-sonne.de
Für beste Beratung Travianet anrufen!
Kreuzfahrt-Suche Tel: 0991 2967 69768 Reisebüro

  Aktuelle Kreuzfahrt Sonderangebote

Ihr Kreuzfahrtspezialist seit 1998

Travianet Reisebüro
94469 Deggendorf - Stadtfeldstr. 16
Mo-Sa: 08:00-22:00 Uhr // So/Fei: 11:00-22:00 Uhr

Start Suche Tel: 0991 2967 69768 Buchungsablauf

Mein Schiff 1 - Norwegen mit Flam

Kreuzfahrt Mein Schiff 1 - 02.05.2023 bis 11.05.2023
TUI Cruises Mein Schiff 1 im Mai 2023 für 9 Tage

Norwegen mit Flam - Kreuzfahrt Mein Schiff 1 - 02.05.2023 bis 11.05.2023

Preise, Schiffsinfos, Reisedetails
Anfrage - Buchung




TUI Cruises Reise mit der Mein Schiff 1 Kreuzfahrt auf der Route 'Norwegen mit Flam'. Mein Schiff 1 vom 02.05.2023 bis 11.05.2023 ab/bis Bremerhaven im Mai 2023 für 9 Nächte.


Freuen Sie sich auf dieser Nordland-Kreuzfahrt auf beeindruckende Natur und ganz besondere Frühlingsstimmung auf den Landgängen in den Hafenstädten Norwegens. Ein ganz besonderes Erlebnis wird sicherlich die Fahrt auf dem Aurlandsfjord nach Flam sein, wo die berühmte Flambahn ihren Ausgang nimmt zu einer Fahrt hinauf in das Küstengebirge Norwegens. Während unten im Fjord bereits der Frühling eingezogen ist, können Sie von den Aussendecks der Mein Schiff 1 hinauf zu den schneebedeckten Bergspitzen schauen: Magische Momente!!

Mit der Mein Schiff 1 zum Fjord der Fjorde: Genießen Sie auf dieser 9-tägigen Norwegen-Kreuzfahrt mit Aurlandsfjord & Oslo an Bord der Mein Schiff 1 Entspannung und Natur pur. Die Reise beginnt und endet in Bremerhaven. Tanken Sie während insgesamt zwei Seetagen neue Energie und genießen Sie unvergessliche Sonnenuntergänge auf offener See. Freuen Sie sich auf abenteuerliche und unvergessliche Erinnerungen, die Sie aus Bergen, Oslo, Flam, Haugesund, Sandnes und Kristiansand mit nach Hause nehmen.

Zum Abschluss führt die Reise an Bord der Mein Schiff 1 noch nach Oslo. Allein die Einfahrt in den Oslofjord ist ein Erlebnis und wird Sie sicher begeistern. Sie erreichen Oslo nach einer bezaubernden Anfahrt durch den 130 Kilometer langen Oslofjord. Die Zahl der Sehenswürdigkeiten der norwegischen Metropole ist schier überwältigend. Besuchen Sie die legendäre Holmenkollen- Sprungschanze oder den Vigelandpark. Oslos breite Straßen, die herrlichen Parks und die Mischung aus prächtigen Gebäuden und typisch norwegischen Häusern werden Ihnen bestimmt gefallen.

Wie wäre es nun mit einem geführten Rundgang durch die Innenstadt oder durch Oslos geheime Ecken? Auch Shopping und Café- Hopping oder die Entdeckung der Natur bei Wanderungen in den unberührten Wäldern ringsum bieten sich an. Danach genießen Sie noch einen Seetag auf dieser Kreuzfahrt nach Norwegen mit Flam mit der Mein Schiff 1 vom 02.05.2023 bis 11.05.2023, bevor Sie Ihre Reise in Bremerhaven abschließen.







Dauer Schiff Reiseroute Abreisen
9 Tage Mein Schiff 1 Kreuzfahrt Norwegen mit Flam:
Bremerhaven, Flam (Norwegen), Bergen (Norwegen), Haugesund (Norwegen), Sandnes (Norwegen), Kristiansand (Norwegen), Oslo (Norwegen), Bremerhaven

02.05.2023




Bremerhaven
Bremerhaven liegt an der Wesermündung, dem Tor zur Nordsee und bildet zusammen mit Bremen das Bundesland Freie Hansestadt Bremen. Genießen Sie bei einem Spaziergang durch die Stadt das maritime Flair oder machen sie eine spannende Hafenrundfahrt durch Überseehafen, Containerterminal und Autoterminal. Lohnenswert sind auch ein Abstecher zur im Norden liegenden Lloyd-Werft, der Besuch im interessanten Fischereimuseum und im Historischem Museum Bremerhafen. Allen Freunden der Kreuzfahrt und Seefahrt im Allgemeinen sei ein Besuch im Deutschen Schifffahrtsmuseum ans Herz gelegt. In solch eindrucksvoller Form findet man alles Wissenswerte rund um die Seefahrt an nur wenigen Plätzen weltweit. Und nach dem Museumsbesuch empfehlen wir Ihnen das Restaurationsschiff im alten Hafen, das mit seiner Crew herzhafte maritime Kost auftischt.

In der Umgebung des alten Hafens befinden sich noch viele außergewöhnliche Sehenswürdigkeiten, wie der Große Leuchtturm am Neuen Hafen, die imposante Nordschleuse, die beeindruckende Kaiserschleuse und die älteste Brücke Bremerhavens, die Drehbrücke. Einen grandiosen Rundblick über den Überseehafen haben Sie auf dem Container Aussichtsturm. Das Besucherzentrum der Lloyd-Werft bietet Führungen an und ermöglicht einen 360 Grad Rundgang auf seiner Aussichtsplattform. Bremerhaven erfreut seine Besucher auch mit wunderschönen Parkanlagen und einem sehenswerten Zoo am Meer. Nicht nur Kinder, auch die Großen der Familie kommen beim Anblick eines Polarbärs oder der putzigen Pinguine ins Staunen. Während Kinder in einer Pause auf dem Spielplatz toben, können Erwachsene die fantastische Sicht über das Meer genießen.

Besonders interessant ist das Nordsee-Aquarium. Hier können Sie unter anderem die Unterwasserwelt der heimischen Weser kennenlernen. Genießen Sie ihren Aufenthalt und probieren Sie auf jeden Fall die kulinarischen Fischspezialitäten der Stadt. Es gibt sogar eine „Tour de Fish“. Bei dieser Tour lernen Sie Bremerhaven von einer anderen Seite kennen. Erfahren Sie alles über die Bedeutung des Fisches für die Stadt und warum Bremerhaven auch gerne der größte Kühlschrank Europas genannt wird.

Sehr beliebt ist auch ein Ausflug nach Bremen. Entdecken Sie das Rathaus, die Roland Statue und den Marktpatz. Schlendern Sie durch das älteste Viertel „Schnoor“. Außerdem wartet eine eindrucksvolle Kunstgalerie auf Sie. Auch ein Ausflug nach Hamburg ist möglich, wo Sie neben der Elbphilharmonie, die St. Michaels Kirche und die Landungsbrücken bestaunen können.


Flam (Norwegen)
Flåm ist ein kleiner norwegischer Hafenort am inneren Teil des Aurlandfjords inmitten einer überwältigenden Gebirgslandschaft. Der Aurlandsfjord gehört zum 204 km langen Sognefjord. Flåm ist einer der meistbesuchten Kreuzfahrthäfen Norwegens und der Endbahnhof der Flåmsbahn. Es bietet sich an mit der Flåmsbahn einen beeindruckenden Ausflug durch die Gebirgslandschaft von Norwegen zu machen. Genießen Sie die überwältigende Landschaft, vorbei an brausenden Wasserfällen, schneebedeckten Bergen und malerischer Wildnis. Andere zu empfehlende Sehenswürdigkeiten sind der Rallarvegen, ein bekannter historischer Radwanderweg und das Flåmsbahn-Museum.

Eine besonders tolle Panoramaaussicht erhalten Sie vom Stegastein aus. Die Plattform steht viele Meter von der Felswand ab. So können Sie den fantastischen Blick über die Berge mit Schnee bedeckten Gipfeln und auf den tiefblauen Fjord genießen. Ein unglaubliches Gefühl der Weite stellt sich unweigerlich ein. Die einzigartige Natur rund um Flam können Sie beim Wandern erkunden. Für geübte Wanderer wie auch leichte Spaziergänger gibt es passende Wandermöglichkeiten. Oder schwingen Sie sich auf ein Fahrrad und befahren Sie den bekannten Radwanderweg Rallarvegen zwischen den mächtigen Bergen. In einem Kajak können Sie über das tiefblaue Wasser fahren. Für die abenteuerlustigen bietet sich eine Raftingfahrt über wildes Wasser an.

Bei einem Ausflug zum Freilichtmuseum blicken Sie auf alte Bauernhäuser und bekommen eine Ahnung vom Leben in dieser Gegend über die letzten Jahrhunderte. Oder fahren Sie nach Borgung. In diesem Dort befindet sich eine Holzkirche aus dem 12. Jahrhundert, die fast an ein Wikingerschiff erinnert.


Bergen (Norwegen)
Bergen ist eine rustikal-nordische Hafenstadt, die am Inneren Byfjord der Westküste Norwegens liegt. Die sie umgebende Siebenhügellandschaft lädt zu reizvollen Wanderungen ein. Bergen wurde 1070 gegründet und war seit alters her berühmtes Zentrum für Seefahrt und Handel. Die Hafenstadt Bergen beheimatet einen quirligen Fischmarkt, viele schöne Bürgerhäuser und am Hafen einige spitzgiebelige Kontorhäuser. Freuen Sie sich auf die außergewöhnlichen Sehenswürdigkeiten, wie die berühmten historischen Holzhäuser der Stadt. Diese befinden sich am alten Anlegekai im Bryggen Stadtbezirk und sind UNESCO Weltkulturerbe. Bei einem Bummel durch das alte Hanseviertel Bryggen, dass früher auch einmal Tyske Bryggen (Deutscher Kai) genannt wurde, können Sie zahlreiche traditionelle Holzhäuser sehen, von denen viele in kräftigen Weiß-, Gelb- oder Rottönen gestrichen sind.

In Bergen finden Sie viele spannende Museen, wie das Hanseatische Museum, welches das Leben und Arbeiten der Hanse zeigt und dem Besucher eine gedankliche Zeitreise in das Mittelalter, die Blütezeit der Hanse, ermöglicht oder wie das Bryggenmuseum, das die weltweit größte Runensammlung ausstellt. Beeindruckend ist auch die zum Schutz der Hafeneinfahrt errichtete Festung Bergenhus oder das phänomenale Fischereimuseum, das seinen Besuchern die norwegische Hochseefischerei in spannender Art und Weise präsentiert. Im Stadtteil Fantoft befindet sich eine sehenswerte Stabkirche. Stabkirchen sind eine besondere skandinavische Architekturentwicklung und komplett aus Holz erbaut. Das Umland von Bergen lädt zu Wanderungen in der wunderschönen Natur ein.

Vergessen Sie auf keinen Fall eine Fahrt auf den Hausberg Fløyen zu unternehmen und den atemberaubenden Panoramablick über die Stadt zu genießen. Sehr sehenswert sind natürlich auch die vielen Kirchen in Bergen, die kleine Meisterwerke der Architektur darstellen. Besuchen Sie die berühmte und prunkvolle ausstattete Marienkirche, die im 12. Jahrhundert erbaute Kreuzkirche, die ergreifende Domkirche und die außergewöhnliche Stabkirche Fantoft. Lehrreich und spannend ist auch ein Besuch im hiesigen Aquarium, das eines der schönsten und größten Europas ist. Südlich von Bergen können Sie das ehemalige Haus von Edvard Grieg besuchen. Grieg ist der bedeutenste norwegische Komponist, der mit seinen Werken die natürliche Schönheit der norwegischen Küstenlandschaft darstellte.


Haugesund (Norwegen)
Ihr nächstes Ziel auf ihrer Mein Schiff Kreuzfahrt nach Norwegen ist Haugesund. Ringsum erwarten Sie Natur und Stille, und in der lebendigen Stadt jede Menge spannende historische Zeugnisse – zum Beispiel bei einem Besuch im hiesigen Wikingerhof oder dem Nordvegen Historiesenter. Dieses befindet sich auf der Insel Karmoy, welche Sie bei einem Ausflug erkunden können. Im Historiesenter können Sie Spannendes über die Geschichte der Stadt und des Landes erfahren. Denn historisch ist die Gegend um Haugesund recht bedeutsam. Vor etwa 1000 Jahren schaffte es der damalige König die unterschiedlichen Stämme Norwegens hier zu vereinen. Interessant auf Karmoy sind auch die Wikingergräber. In Haraldsaugen finden Sie einen Obelisken aus dem 19. Jahrhundert vor. Mit weiteren Monumenten aus verschiedenen Regionen des Landes gedenken Sie an die benannte Gründung von Norwegen.

Sehenswert sind auch ein etwa tausend Jahre altes Kreuz aus Stein, das Rathaus, welches in Rosa erstrahlt, und die historischen wie die modernen Kirchen der Stadt. Bei einem Stadtrundgang gelangen Sie über eine Brücke auf die Insel Hasseloy. Hier können Sie ein besonders schönes Museum besuchen, welches unter anderem vom Leben in Norwegen im 19. Jahrhundert berichtet. Einen noch besseren Eindruck vom früheren Leben in dieser Gegend bekommen Sie im Freilichtmuseum. In mehreren Galerien kann kontemporäre Kunst betrachtet werden. Für ein unvergessliches Naturerlebnis können Sie mit einem Boot zum Wasserfall Langfoss fahren. Hier werden Sie aus dem Staunen nicht mehr herauskommen, denn die Wassermassen fallen über 600m in die Tiefe. Damit gehört der Wasserfall weltweit zu den größten. Bei einer Bootsfahrt auf dem Akrafjord bewegen Sie sich an faszinierenden Bergen vorbei und gleiten dabei über das tiefblaue Wasser des Fjords.


Sandnes (Norwegen)
Die am Gandsfjord liegende Hafenstadt Sandnes ist Ausgangspunkt für Ausflüge in den malerischen Lysefjord und zu den historischen Holzhäusern in der Altstadt von Stavanger. Auf einer Fjordfahrt in den Lysefjord können Sie die links und rechts des Meeresarms hunderte Meter aufragenden Felswände bestaunen, deren berühmteste der Preikestolen ist, welcher hier 600m in die Höhe reicht und wegen seines in Richtung Fjord ragenden flachen Gipfelplateau als Predigtstuhl bzw. als Kanzel bezeichnet wird. Von dort oben hat man einen atemberaubenden Blick über die umliegende Fjordlandschaft. Am Ende des 40km langen Lysefjords liegt die kleine Ortschaft Lysebotn, von wo aus eine Serpentinenstraße zur Aussichtsplattform des sog. Adlernestes führt, die auch etwa 600m über dem Fjord thront.

Im ebenfalls nur wenige Kilometer von Sandnes entfernten Stavanger kann man gemütlich über Kopfsteinpflastergassen durch die Altstadt Gamle Stavanger schlendern und sich die zahlreichen Holzhäuser im typisch skandinavischen Baustil betrachten, die bis zu 250 Jahre alt sind. Nochmals 650 Jahre älter ist die Domkirche von Stavanger und in das 1. Jahrtausend führt der außerhalb der Stadt gelegene Ullandhaug, eine rekonstruierte Stein- und Sodenhaussiedlung. Äußerst modern hingegen ist das Norwegische Ölmuseum in Stavanger, wo die interessante Entwicklung der Ölexploration und -förderung detailgetreu aufgezeigt wird, man sich Modelle von Ölplattformen ansehen und mittels 3D-Filmen einen realistischen Eindruck von den erdzeitlichen Vorgängen verschaffen kann, mit denen Erdöl und Erdgas entstanden sind.


Kristiansand (Norwegen)
Das an der Südspitze Norwegens gelegene Kristiansand zählt 90.000 Einwohner, wurde im 17. Jh. gegründet und zeigt in seiner Innenstadt eine besonders große Vielfalt an Baustilen, bedingt durch das Verbot von Holzhäusern nach dem großen Feuer 1892, was dazu führte, dass heute neben den Holzhäusern, die den Brand überstanden, sich viele Steinhäuser in gotischen, neuromanischen, antiken oder renaissancistischen Architekturstilen in der Altstadt befinden.

Neben der heimeligen Altstadt lohnt sich bei ihrem Landgang auf dieser Mein Schiff Kreuzfahrt eine Besichtigung der Festungsanlage Christiansholm, der Olafskirche, des Fischmarkts und des etwas außerhalb der Stadt liegenden Vest Agder Freilichtmuseums mit Häusern aus dem 17. bis 19. Jh. Mehr als 30 Gebäude können Sie besichtigen. Zu den historischen Gebäuden gehören unter anderem Schulen, Lagerhallen und Pferdeställe. In den warmen Sommermonaten gibt es ein besonderes Programm für Kinder mit Spielen und geführten Touren, wo spannende Märchen erzählt werden. Besuchen Sie auch den Fischmarkt von Kristiansand und werfen Sie einen Blick auf den frisch gefangenen Fisch. Am Strand der Stadt oder auch einem anderen Strand außerhalb können Sie sich entspannen und ein abkühlendes Bad nehmen.

Ein Highlight für die ganze Familie ist der Kristiansand Dyrepark. Er besteht aus einem Freizeitpark mit Wasser- und Schwimmspaß, Piratenabenteuern, Farmleben und Theatervorführungen sowie aus einem Zoo, der heimische wie exotische Tiere beheimatet. Interessant könnte auch ein Besuch des Lokomotivmuseums sein, wo Sie bei einer Fahrt mit einer alten Lok dabei sein können. Schauen Sie vorbei im Museum für Kanonen oder machen Sie nach einer Gemäldegaleriebesichtigung einen Spaziergang durch einen Rosengarten.

In der Umgebung der Stadt warten das historische Fischerdorf Hollen, das malerische Küstendorf Lillesand, der über 350 Jahre alte Leuchtturm Lindesnes und die Elchfarm Elgtun auf interessierte Besucher und natürlich darf eine Bootsfahrt durch die Fjordlandschaft Südnorwegens oder zu den Schärengärten im Vorfeld der Küste nicht im Ausflugsangebot fehlen. Für sportliche Gäste werden Landausflüge mit dem Fahrrad, Pedelec, Raftingboot oder auf Schusters Rappen bei einer Wanderung angeboten. Für die Abenteuerlustigen empfiehlt sich eine Raftingtour, bei der volle Konzentration und Aufmerksamkeit gefordert ist. Oder besuchen Sie den Kletterpark und hangeln Sie sich von Baum zu Baum weit oben über dem Boden.


Oslo (Norwegen)
Oslo, die Hauptstadt des Königreichs Norwegen, liegt am Ende des Oslofjords im Süden von Norwegen. Oslo hat 500.000 Einwohner und seine Geschichte begann 1000 n. Chr. Die Fahrt nach Oslo führt durch den 130 km langen Oslofjord, was alleine schon eine Kreuzfahrt rechtfertigt. Kristallklare Seen, grüne Wäldern und sanfte Hügeln umgeben die Stadt. Sie ist das Wirtschafts-, Handels- und Finanzzentrum Norwegens.

Die Architektur der Stadt präsentiert sich als Mix aus traditionellen norwegischen Holzhäusern und modernen Stein- und Klinkerbauten, weitläufigen Straßen und idyllischen Gärten. Die moderne und lebendige Großstadt nennt eine große Auswahl an Kultureinrichtungen, Sport- und Vergnügungsmöglichkeiten ihr eigen. Es gibt Vieles zu entdecken. Einen atemberaubenden Ausblick über die charmante Hauptstadt und den Oslofjord haben Sie von der berühmtesten und ältesten Skisprungschanze der Welt, der Holmenkollenschanze (1892).

Sehr sehenswert sind die direkt am Hafen gelegene, mittelalterliche Festung Åkershus, das Königliche Schloss und der Osloer Dom, der größte Sakralbau in Oslo. Ebenso geschichtsträchtig ist das mächtige Rathaus, das Wahrzeichen der Unabhängigkeit Norwegens. Die Verleihung des Friedensnobelpreises findet jedes Jahr in seinen Mauern statt.

Ein unvergessliches Erlebnis ist der Vigeland-Park, in ihm finden Sie die berühmten Skulpturen von Gustav Vigeland, bedeutendster Bildhauer Norwegens. In Oslo haben Sie die Wahl unter mehr als 50 Museen. Auf der Museumsinsel Bygdoy finden Sie das Wikingerschiffsmuseum, das Fram-Museum, das norwegische Seefahrtsmuseum, die Oskarshall, das Kon-Tiki-Museum und das Norwegische Volksmuseum. Ein besonderer Genuss für kunstsinnige Kreuzfahrtgäste ist der Besuch des Munch und des Ibsen Museums, das die letzte Wohnstätte von Ibsen original möbliert zeigt. Bummeln Sie auch durch die belebte Einkaufs- und Flaniermeile Karl Johans Gate, wo sich noble Geschäfte und exklusive Restaurants und Straßencafes aneinanderreihen.

Die Halbinsel Bygdøy im Westen Oslos birgt schöne Strände, an denen man in den warmen Monaten baden kann, und tolle Wege für Wanderer und Radfahrer, um die Natur zu erleben. Sehr empfehlenswert ist auch ein Wanderweg am Akerselva Fluss. Hier laufen Sie durch Wald und an Wasserfällen vorbei.


Bremerhaven
Bremerhaven liegt an der Wesermündung, dem Tor zur Nordsee und bildet zusammen mit Bremen das Bundesland Freie Hansestadt Bremen. Genießen Sie bei einem Spaziergang durch die Stadt das maritime Flair oder machen sie eine spannende Hafenrundfahrt durch Überseehafen, Containerterminal und Autoterminal. Lohnenswert sind auch ein Abstecher zur im Norden liegenden Lloyd-Werft, der Besuch im interessanten Fischereimuseum und im Historischem Museum Bremerhafen. Allen Freunden der Kreuzfahrt und Seefahrt im Allgemeinen sei ein Besuch im Deutschen Schifffahrtsmuseum ans Herz gelegt. In solch eindrucksvoller Form findet man alles Wissenswerte rund um die Seefahrt an nur wenigen Plätzen weltweit. Und nach dem Museumsbesuch empfehlen wir Ihnen das Restaurationsschiff im alten Hafen, das mit seiner Crew herzhafte maritime Kost auftischt.

In der Umgebung des alten Hafens befinden sich noch viele außergewöhnliche Sehenswürdigkeiten, wie der Große Leuchtturm am Neuen Hafen, die imposante Nordschleuse, die beeindruckende Kaiserschleuse und die älteste Brücke Bremerhavens, die Drehbrücke. Einen grandiosen Rundblick über den Überseehafen haben Sie auf dem Container Aussichtsturm. Das Besucherzentrum der Lloyd-Werft bietet Führungen an und ermöglicht einen 360 Grad Rundgang auf seiner Aussichtsplattform. Bremerhaven erfreut seine Besucher auch mit wunderschönen Parkanlagen und einem sehenswerten Zoo am Meer. Nicht nur Kinder, auch die Großen der Familie kommen beim Anblick eines Polarbärs oder der putzigen Pinguine ins Staunen. Während Kinder in einer Pause auf dem Spielplatz toben, können Erwachsene die fantastische Sicht über das Meer genießen.

Besonders interessant ist das Nordsee-Aquarium. Hier können Sie unter anderem die Unterwasserwelt der heimischen Weser kennenlernen. Genießen Sie ihren Aufenthalt und probieren Sie auf jeden Fall die kulinarischen Fischspezialitäten der Stadt. Es gibt sogar eine „Tour de Fish“. Bei dieser Tour lernen Sie Bremerhaven von einer anderen Seite kennen. Erfahren Sie alles über die Bedeutung des Fisches für die Stadt und warum Bremerhaven auch gerne der größte Kühlschrank Europas genannt wird.

Sehr beliebt ist auch ein Ausflug nach Bremen. Entdecken Sie das Rathaus, die Roland Statue und den Marktpatz. Schlendern Sie durch das älteste Viertel „Schnoor“. Außerdem wartet eine eindrucksvolle Kunstgalerie auf Sie. Auch ein Ausflug nach Hamburg ist möglich, wo Sie neben der Elbphilharmonie, die St. Michaels Kirche und die Landungsbrücken bestaunen können.