www.kreuzfahrt-sonne.de
Rufen Sie uns an! Wir beraten Sie gerne!
Kreuzfahrt-Suche Tel: 0991 2967 69768 Wir über uns

Ihr Kreuzfahrtspezialist seit 2003

Travianet Reisebüro
94469 Deggendorf - Stadtfeldstr. 16
Mo-Sa: 08:00-22:00 Uhr // So: 11:00-22:00 Uhr

Start Suche Tel: 0991 2967 69768 Buchungsablauf

Mein Schiff 4 Norwegen mit Orkney-Inseln

Mein Schiff 4 Kreuzfahrt 20.07.2020 bis 30.07.2020
Mein Schiff 4 ab Hamburg im Juli 2020

Mein Schiff 4 - Norwegen mit Orkney-Inseln, Mein Schiff 4 Kreuzfahrt 20.07.2020 bis 30.07.2020, Mein Schiff 4 ab Hamburg für 10 Nächte im Juli 2020


Preise, Schiffsinfos, Ausflüge, An- und Abreise
Anfrage und Buchung













Dauer Schiff Reiseroute Abreisen
10 Tage Mein Schiff 4 Kreuzfahrt Norwegen mit Orkney-Inseln:
Hamburg, Kirkwall (Orkney Inseln), Shetland-Inseln, Bergen, Olden, Flam, Oslo, Hamburg

20.07.2020




Hamburg
Die Freie und Hansestadt Hamburg, das Tor zur Welt mit internationalem Flair, ist mit 1.8 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt Deutschlands und liegt an der Elbe. In den letzten Jahren hat sich Hamburg wieder zu einem bedeutenden Kreuzfahrthafen entwickelt und Kreuzfahrtschiffe von TUI Cruises, Aida und Phoenix Reisen starten von Hamburg aus zu Schiffsreisen in die weite Welt.

Eine Priese von Freiheit und Weltoffenheit bläst aus Übersee in die Speicherstadt. Die Hansestadt Hamburg hat ein großes Netz von Wasserstraßen, unzählige Brücken und einen großen Überseehafen. Sie ist eine Medien- und Kulturhochburg und ein bedeutendes Wirtschaftszentrum. Die internationale Metropole zeigt mit kühlem Charme ihre prächtigen Kaufmannshäuser, Prachtpromenaden, Shoppingpassagen und große Parkanlagen.

Die facettenreiche Stadt Hamburg ist vor allem bekannt durch ihren legendären Stadtteil St. Pauli, das Vergnügungsviertel von Hamburg und durch vielfältige Entertainment-Kultur in internationalen Musicals und Theatern. In Hamburg finden Sie mehr als dreißig Kinos, zwanzig Theater, über 50 Museen und unzählige Clubs mit mondänem Lifestyle.

Bei einem Rundgang durch Hamburg sollten Sie sich unbedingt das alte prächtige Rathaus anschauen. Rundherum finden Sie viele Straßenzüge, die von Handels-, Kauf- und Kontorhäusern ( traditionelle Backsteinarchitektur) geprägt sind. Machen Sie einen Spaziergang an der charmantesten Flaniermeile in Hamburg, dem Jungfernstieg und gehen Sie zur Binnenalster. Von dort können Sie weitergehen zur Speicherstadt, dem Alten Elbtunnel, den Landungsbrücken und dem legendären Hamburger Fischmarkt mit der Fischauktionshalle. Einen hervorragenden Rundumblick über Hamburg bietet die Aussichtsveranda der Elbphilharmonie, Hamburgs neuestes Wahrzeichen. Sehr beliebt ist auch ein Besuch der St. Michaelis Kirche (Hamburger Michel), dem historischen Wahrzeichen von Hamburg. Und bitte vergessen Sie auf keinen Fall eine Hafenrundfahrt zu machen und genießen Sie ihre Zeit in Hamburg.


Kirkwall (Orkney Inseln)
Kirkwall ist eine schottische Hafenstadt und der Hauptort der größten Orkney Insel Mainland. Die Orkney Inseln bestehen aus rund 70 kleinen Inseln und liegen vor der Nordküste Schottlands. Kirkwall hat rund 7600 Einwohner, ist skandinavischen Ursprungs und gehört seit dem Ende des 15. Jh. zu Schottland.

Kirkwall ist eine alte nordische Hafenstadt mit typisch schottischen Granithäusern in einer einer sanften, grünen Hügellandschaft. Sie ist eine geschäftige Stadt mit einer schönen Einkaufszone, vielen Kunsthandwerkgeschäften und gemütlichen Cafes. Das adlige Tankerness House beherbergt heute das interessante Museum von Orkney. Aber auch die Sankt Magnus Kathedrale aus dem Jahr 1137 sollten Sie bei einem Stadtbummel nicht vergessen. Von hier aus können Sie viele interessante Ausflüge unternehmen.

Die unwiderstehlichen Orkney Inseln haben schöne Strände, klare Gewässer, reiche Fischvorkommen und sind weltberühmt für ihren Whisky. Nahe Kirkwall gibt es zwei bekannte Whisky Brennereien. Ein Ausflug zu den prähistorischen Ausgrabungsstätten im Norden der Insel führt Sie zum Steinzeitdorf Skara Brae. Dabei kommen Sie durch wunderschöne Moorgebiete, über hügelige grüne Wiesen vorbei an den Seen Loch of Haray und Loch of Stenness. Das prähistorische Steinzeitdorf (2.500 v. Chr. ) besteht aus einigen kleinen Steinhütten, die von einem Erdwall umgeben sind. Ganz in der Nähe liegt das Skaillhaus, ein alter Gutssitz. Ein Stückchen weiter kommt man zum prähistorische Steinkreis Ring of Brogar, der rund 5000 Jahre alt ist.


Shetland-Inseln
Lerwick ist die einzige Stadt und kommerzielles sowie kulturelles Zentrum auf den Shetlands Islands im Norden von Schottland. Die Stadt und Umgebung beherbergt etwa 7.000 Einwohner. Berühmt sind die Shetland Islands für ihre atemberaubende Natur und die wilden Shetland Ponys, die frei über die Insel ziehen. Die ersten Siedlungen entstanden hier im 17. Jahrhundert als Anlaufpunkt für Fischer aus Holland, die das heringsreiche Meer vor den Inseln nutzten. Noch heute macht der Fischfang die Stadt zu einem wichtigen Hafen, aber auch Schiffe für Kreuzfahrten oder aus der Ölindustrie legen oft hier an.

Die Stadt hat durch ihre alten und guterhaltenen Häuser einen ganz besonderen Charme. Die Lodberries, Warenlager aus dem 18. Jahrhundert, stehen noch immer an ihren Plätzen direkt am Meer und die Sandsteinhäuser an der Wasserfront passen ins urige Bild des Ortes. Hinter einem Hügel liegt ein Stadtteil im viktorianischen Stil mit großen Villen, öffentlichen Parks und dem Rathaus. Der ganz besondere nordischer Turm „Clickimin Broch“ ist noch ein Relikt aus der Eisenzeit ca. 1000 v.Chr. Da die Insel nie stark bevölkert war, gibt es noch weitere solcher Stätten, die Sie entdecken können. Teilweise sind die Mauern ganzer Dörfer und Rundhäuser aus dieser Zeit erhalten. Im Shetland Museum erfahren Sie alles über die Geschichte der Insel.

Einfach zum Genießen ist die Landschaft rund um Lerwick. Atemberaubende Sandstrände an kleinen Buchten, frei herumlaufende Shetland Ponys und ein weiter Blick über die Hügel, Küsten und das Meer versetzen jeden in ein unglaubliches Gefühl von Weite und Freiheit. Auf einigen der besten Wanderwege Europas können Sie die Natur genießen und kommen dabei an Leuchttürmen und historischen Stätten vorbei. Im Reservat rund um den Leuchtturm Sunburgh Head können Sie Seevögel beobachten und mit etwas Glück auch einen Blick auf einen Killerwal erhaschen. Sportliche Aktivitäten lassen sich hier mit dem Naturerlebnis besonders gut verbinden, ob mit dem Fahrrad oder Kayak, beim Klettern oder Windsurfen.


Bergen
Bergen ist eine rustikal-nordische Hafenstadt, die am Inneren Byfjord der Westküste Norwegens liegt. Die sie umgebende Siebenhügellandschaft lädt zu reizvollen Wanderungen ein. Bergen wurde 1070 gegründet und war seit alters her berühmtes Zentrum für Seefahrt und Handel. Die Hafenstadt Bergen beheimatet einen quirligen Fischmarkt, viele schöne Bürgerhäuser und am Hafen einige spitzgiebelige Kontorhäuser. Freuen Sie sich auf die außergewöhnlichen Sehenswürdigkeiten, wie die berühmten historischen Holzhäuser der Stadt. Diese befinden sich am alten Anlegekai im Bryggen Stadtbezirk und sind UNESCO Weltkulturerbe. Bei einem Bummel durch das alte Hanseviertel Bryggen, dass früher auch einmal Tyske Bryggen (Deutscher Kai) genannt wurde, können Sie zahlreiche traditionelle Holzhäuser sehen, von denen viele in kräftigen Weiß-, Gelb- oder Rottönen gestrichen sind.

In Bergen finden Sie viele spannende Museen, wie das Hanseatische Museum, welches das Leben und Arbeiten der Hanse zeigt und dem Besucher eine gedankliche Zeitreise in das Mittelalter, die Blütezeit der Hanse, ermöglicht oder wie das Bryggenmuseum, das die weltweit größte Runensammlung ausstellt. Beeindruckend ist auch die zum Schutz der Hafeneinfahrt errichtete Festung Bergenhus oder das phänomenale Fischereimuseum, das seinen Besuchern die norwegische Hochseefischerei in spannender Art und Weise präsentiert. Im Stadtteil Fantoft befindet sich eine sehenswerte Stabkirche. Stabkirchen sind eine besondere skandinavische Architekturentwicklung und komplett aus Holz erbaut. Das Umland von Bergen lädt zu Wanderungen in der wunderschönen Natur ein.

Vergessen Sie auf keinen Fall eine Fahrt auf den Hausberg Fløyen zu unternehmen und den atemberaubenden Panoramablick über die Stadt zu genießen. Sehr sehenswert sind natürlich auch die vielen Kirchen in Bergen, die kleine Meisterwerke der Architektur darstellen. Besuchen Sie die berühmte und prunkvolle ausstattete Marienkirche, die im 12. Jahrhundert erbaute Kreuzkirche, die ergreifende Domkirche und die außergewöhnliche Stabkirche Fantoft. Lehrreich und spannend ist auch ein Besuch im hiesigen Aquarium, das eines der schönsten und größten Europas ist. Südlich von Bergen können Sie das ehemalige Haus von Edvard Grieg besuchen. Grieg ist der bedeutenste norwegische Komponist, der mit seinen Werken die natürliche Schönheit der norwegischen Küstenlandschaft darstellte.


Olden
Der kleine Hafenort Olden liegt mit seinen gerade einmal 500 Einwohnern am Ende des Nordfjords, wohin man nach einer Fahrt von 100km durch den meist nur zwischen 1 und 2km breiten Fjord gelangt, was die Hin- und Rückpassage zu einem spektakulären Erlebnis macht, da bis zu 1.500m hohe Berge den Fjord säumen.

Die große Attraktion der Region um Olden ist der Jostedalsbreen, Europas größter Gletscher, dessen Seitenarm Briksdalsbreen, man auf einer Wanderung hier sehr nahe kommen kann. Ebenso werden Ausflüge zum Kjenndalen-Gletscher, einem weiteren Seitenarm des Jostedalsbreen, angeboten, die auch mit einer Bootsfahrt auf dem dortigen Loensee kombiniert werden können. Auf dem benachbarten Oldevatnet-See, der ebenfalls vom Gletscher gespeist wird, können Sie auf einer Bootstour prächtigen Wasserfälle bestaunen und einen Blick auf den Melkegletscher geniessen.

Die Fortbewegungsmittel hier in der Gletscherregion um Olden sind mannigfaltig und so können Sie sich z.B. mit dem Fahrad, dem Schlauchboot, dem Reisebus, dem Helikopter, dem Angelboot oder der Seilbahn zu Aussichtspunkten begeben, die Ihnen beeindruckende Ausblicke auf die Gletscher, Bergseen und Berggipfel am Nordfjord gewähren.

Da der sog. König der Fjorde, der Geirangerfjord, nur etwa 60km von Olden entfernt liegt, lohnt sich der kombinierte Bus- und Bootsausflug dorthin, der zunächst mit dem Reisebus nach Hellesylt führt, dann mit der Fähre über den Geirangerfjord nach Geiranger gelangt und von dort wieder mit dem Bus über den Aussichtspunkt am Berg Dalsnibba durch die norwegische Bergwelt zurück nach Olden führt.


Flam
Flåm ist ein kleiner norwegischer Hafenort am inneren Teil des Aurlandfjords inmitten einer überwältigenden Gebirgslandschaft. Der Aurlandsfjord gehört zum 204 km langen Sognefjord. Flåm ist einer der meistbesuchten Kreuzfahrthäfen Norwegens und der Endbahnhof der Flåmsbahn. Es bietet sich an mit der Flåmsbahn einen beeindruckenden Ausflug durch die Gebirgslandschaft von Norwegen zu machen. Genießen Sie die überwältigende Landschaft, vorbei an brausenden Wasserfällen, schneebedeckten Bergen und malerischer Wildnis. Andere zu empfehlende Sehenswürdigkeiten sind der Rallarvegen, ein bekannter historischer Radwanderweg und das Flåmsbahn-Museum.


Oslo
Oslo, die Hauptstadt des Königreichs Norwegen, liegt am Ende des Oslofjord im Süden von Norwegen. Oslo hat 500.000 Einwohner und seine Geschichte begann 1000 n. Chr. Die Fahrt nach Oslo führt durch den 130 km langen Oslofjord, was alleine schon eine Kreuzfahrt rechtfertigt. Kristallklare Seen, grüne Wäldern und sanfte Hügeln umgeben die Stadt. Sie ist das Wirtschafts-, Handels- und Finanzzentrum Norwegens.

Die Architektur der Stadt präsentiert sich als Mix aus traditionellen norwegischen Holzhäusern und modernen Stein- und Klinkerbauten, weitläufigen Straßen und idyllischen Gärten. Die moderne und lebendige Großstadt nennt eine große Auswahl an Kultureinrichtungen, Sport- und Vergnügungsmöglichkeiten ihr eigen. Es gibt vieles zu entdecken. Einen atemberaubenden Ausblick über die charmante Hauptstadt und den Oslofjord haben Sie von der berühmtesten und ältesten Skisprungschanze der Welt, der Holmenkollenschanze (1892). Sehr sehenswert ist die mittelalterliche Festung Åkershus direkt am Hafen gelegen, das Königliche Schloss und der Osloer Dom, der größte Sakralbau in Oslo. Ebenso geschichtsträchtig ist das mächtige Rathaus, das Wahrzeichen der Unabhängigkeit Norwegens. Die Verleihung des Friedensnobelpreises findet jeder Jahr in seinen Mauern statt.

Ein unvergessliches Erlebnis ist der Vigeland-Park, in ihm finden Sie die berühmten Skulpturen von Gustav Vigeland, bedeutendster Bildhauer Norwegens. In Oslo haben Sie die Wahl unter mehr als 50 Museen. Auf der Museumsinsel Bygdoy finden Sie das Wikingerschiffsmuseum, das Fram-Museum, das norwegische Seefahrtsmuseum, die Oskarshall, das Kon-Tiki-Museum und das Norwegische Volksmuseum. Ein besonderer Genuß für kunstsinnige Kreuzfahrtgäste ist der Besuch des Munch und des Ibsen Museums, das die letzte Wohnstätte von Ibsen original möbliert zeigt. Bummeln Sie auch durch die belebte Einkaufs- und Flaniermeile Karl Johans Gate, wo sich noble Geschäfte und exklusive Restaurants und Straßencafes aneinanderreihen.


Hamburg
Die Freie und Hansestadt Hamburg, das Tor zur Welt mit internationalem Flair, ist mit 1.8 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt Deutschlands und liegt an der Elbe. In den letzten Jahren hat sich Hamburg wieder zu einem bedeutenden Kreuzfahrthafen entwickelt und Kreuzfahrtschiffe von TUI Cruises, Aida und Phoenix Reisen starten von Hamburg aus zu Schiffsreisen in die weite Welt.

Eine Priese von Freiheit und Weltoffenheit bläst aus Übersee in die Speicherstadt. Die Hansestadt Hamburg hat ein großes Netz von Wasserstraßen, unzählige Brücken und einen großen Überseehafen. Sie ist eine Medien- und Kulturhochburg und ein bedeutendes Wirtschaftszentrum. Die internationale Metropole zeigt mit kühlem Charme ihre prächtigen Kaufmannshäuser, Prachtpromenaden, Shoppingpassagen und große Parkanlagen.

Die facettenreiche Stadt Hamburg ist vor allem bekannt durch ihren legendären Stadtteil St. Pauli, das Vergnügungsviertel von Hamburg und durch vielfältige Entertainment-Kultur in internationalen Musicals und Theatern. In Hamburg finden Sie mehr als dreißig Kinos, zwanzig Theater, über 50 Museen und unzählige Clubs mit mondänem Lifestyle.

Bei einem Rundgang durch Hamburg sollten Sie sich unbedingt das alte prächtige Rathaus anschauen. Rundherum finden Sie viele Straßenzüge, die von Handels-, Kauf- und Kontorhäusern ( traditionelle Backsteinarchitektur) geprägt sind. Machen Sie einen Spaziergang an der charmantesten Flaniermeile in Hamburg, dem Jungfernstieg und gehen Sie zur Binnenalster. Von dort können Sie weitergehen zur Speicherstadt, dem Alten Elbtunnel, den Landungsbrücken und dem legendären Hamburger Fischmarkt mit der Fischauktionshalle. Einen hervorragenden Rundumblick über Hamburg bietet die Aussichtsveranda der Elbphilharmonie, Hamburgs neuestes Wahrzeichen. Sehr beliebt ist auch ein Besuch der St. Michaelis Kirche (Hamburger Michel), dem historischen Wahrzeichen von Hamburg. Und bitte vergessen Sie auf keinen Fall eine Hafenrundfahrt zu machen und genießen Sie ihre Zeit in Hamburg.