www.kreuzfahrt-sonne.de
Rufen Sie uns an! Wir beraten Sie gerne!
Kreuzfahrt-Suche Tel: 0991 2967 69768 Wir über uns

Ihr Kreuzfahrtspezialist seit 2003

Travianet Reisebüro
94469 Deggendorf - Stadtfeldstr. 16
Mo-Sa: 08:00-22:00 Uhr // So: 11:00-22:00 Uhr

Start Suche Tel: 0991 2967 69768 Buchungsablauf

Mein Schiff 5 - Dubai mit Katar & Oman

November Dezember 2019, Januar Febraur März 2020
2 Wochen Kreuzfahrt Mein Schiff 5 ab Dubai

Mein Schiff 5 - Dubai mit Katar & Oman, Kreuzfahrten Mein Schiff 5 von November 2019 bis März 2020 für 2 Wochen, Mein Schiff 5 ab Dubai im Winter 2019/2020 für je 14 Nächte


Preise, Schiffsinfos, Ausflüge, An- und Abreise
Anfrage und Buchung







Sie möchten ihre Winterferien einmal anders verbringen? Dann kommen Sie an Bord der Mein Schiff 5 und erleben Sie eine facettenreiche Orient-Kreuzfahrt. Kombinieren Sie auf dieser 14-tägigen Kreuzfahrt die Highlights unserer Routen Dubai mit Katar und Dubai mit Oman. Start- und Zielhafen dieser Reise ist die schillernde Metropole Dubai, wo unser Schiff zu Beginn und am Ende der Reise jeweils eine Nacht im Hafen liegt. So haben Sie die Möglichkeit, die Stadt der Superlative in aller Ruhe zu erkunden und auf sich wirken zu lassen.Freuen Sie sich außerdem auf abwechslungsreiche Ziele wie Khasab und Muscat im Oman, Abu Dhabi, Doha in Katar und Manama in Bahrain. Lassen Sie den Zauber des Orients auf sich wirken und genießen Sie die Erholung an Bord – natürlich Premium Alles Inklusive.

Entdecken Sie auf dieser 14-tägigen Orient-Kreuzfahrt facettenreiche Ziele ohne ständiges Kofferpacken. Start- und Zielhafen dieser Kreuzfahrt an Bord der Mein Schiff 5 ist die Megametropole Dubai. Jeweils zu Beginn und am Ende Ihrer Reise liegt die Mein Schiff 5 über Nacht im Hafen von Dubai und Sie haben somit ausreichend Zeit die Stadt der Superlative zu erkunden. Freuen Sie sich außerdem auf spannende Ziele wie Manama, Doha, Abu Dhabi und Khasab und Muscat im Oman. Wie bei all unseren Wohlfühlkreuzfahrten können Sie sich an Bord rundum verwöhnen lassen und kommen in den Genuss unseres Premium Alles Inklusive-Konzepts.

- Genießen Sie in Dubai die grandiose Aussicht des Burj Khalifa at the top – vom höchsten Gebäude der Welt.
- Seien Sie mutig und fahren Sie in der Ferrari World von Abu Dhabi mit der schnellsten Achterbahn der Welt.
- Bestaunen Sie in Muscat die riesige Sultan-Quabus-Moschee mit ihrem mehr als 90 Meter hohen Hauptminarett.
- Lassen Sie sich von der omanischen Fjordwelt der Musandam-Halbinsel bei Khasab bezaubern.
- Mixen Sie leckere Drinks beim Cocktail-Workshop in Dubai mit Blick auf die Dubai Fountains.

Im Dezember 2019 sowie im Januar und Februar 2020 so richtig Sonne auftanken und dabei orientalischen Flair, spektakuläre arabische Metropolen und heiße Wüstenlandschaften erleben, das bietet ihnen eine Kreuzfahrt mit der schmucken TUI Mein Schiff 5, die bis Mitte März 2020 im Persischen Golf und im Golf von Oman unterwegs ist. Die wohl exotischsten Landausflüge führen in die traditionsbewahrende omanische Hauptstadt Muscat, das moderne Bahrain und in das von einer Fojrdküste umgebene Khasab im Oman. Atemberaubende Fjordlandschaften sind das Hauptmerkmal dieser rauen Landschaft, die Sie bei einem Landausflug sogar mit dem Jeep erkunden können. Oder Sie besuchen das geschichtsträchtige Ford Khasab und genießen von hier aus den Blick auf die vorgelagerte Bucht.

Die spannende Orientkreuzfahrt startet und endet mit einer Übernachtung im Hafen der geschäftigen Boomstadt Dubai und auch am Ende der ersten Reisewoche stehen nochmals anderthalb Tage in Dubai für Landausflüge zu ihrer Verfügung, so dass Sie auch das hypermoderne Dubai-City mit seinen atemberaubenden Bauwerken und das alte Dubai, das einst von Perlentauchen und Seehandel lebte, kennenlernen werden. Unternehmen Sie mit dem TUI-Team eine geführte Stadtrundfahrt durch Dubai-City und bestaunen Sie das 7-Sterne Luxushotel Burj al Arab, den mit 828 Metern welthöchsten Wolkenkratzer Burj Khalifa mit seiner großen Aussichtsplattform, die künstliche Insel The Palm Jumeirah mit dem gigantischen Hotelkomplex Atlantis und die prächtige Moschee Jumeirah, die auch für Nichtmuslime mit entsprechender Bekleidung offensteht. Viel über das Leben und die Kultur im alten Dubai vor der Entdeckung des schwarzen Goldes, als die Bewohner noch vom Fischfang, Perlentauchen und vom Seehandel lebten, können Sie im Heritage and Diving Village erfahren.







Dauer Schiff Reiseroute Abreisen
14 Tage Mein Schiff 5 Kreuzfahrt Dubai mit Katar & Oman:
Dubai, Katar, Bahrain, Abu Dhabi, Dubai, Khasab (Oman), Muscat, Abu Dhabi, Dubai

04.11.2019

11.11.2019

18.11.2019

25.11.2019

02.12.2019

09.12.2019

16.12.2019

23.12.2019

30.12.2019

06.01.2020

13.01.2020

20.01.2020

27.01.2020

24.02.2020

02.03.2020




Dubai
Dubai ist eine sehr moderne arabische Hafenmetropole am Persischen Golf mit fast 700 000 Einwohnern. Sie ist ein internationales, lebendiges Wirtschaftszentrum mit alter arabischer Geschichte und bekannt durch seinen Reichtum aus der Erdölförderung. In den zurückliegenden Jahren wurde viel in den Tourismus investiert, da die Erdölvorkommen wohl bald erschöpft sein werden. In Dubais Straßenbild finden Sie traditionell weiß gekleidete Beduinen neben westlich gekleideten Geschäftsleuten im Business Style.
Es macht Spaß, sowohl durch das historische, wie auch das hypermoderne Dubai zu gehen. Eine sehr empfehlenswerte Sehenswürdigkeit ist die Altstadt Bur-Dubai, mit ihren verwinkelten Gassen und lebendigen Souks (Märkten) und das neu restaurierte historische Händlerviertel Bastakia. Besonders eindrucksvoll ist die große Moschee, mit ihrem hohen Minarett und den 54 Kuppeln.
Dubai hat in den letzten Jahrzehnten viele neue Gebäude und Hotelanlagen gebaut. In den Stil von 1001 Nacht wurde geschmackvoll hypermoderne Architektur eingebunden. Besuchen Sie das einzigartige 7-Sterne Luxushotel Burj al Arab, das durch seine Größe und architektonischen Schönheit begeistert. Weitere hochmoderne luxuriöse Hotels sind das Luxusresort Madinat Jumeirah und das Jumeirah Beach Hotel. Dubai ist besonders für seine außergewöhnlichen Bauprojekte bekannt. Dubai ist auch bekannt für seine erstklassigen zollfreien Einkaufszentren, wie das große Mall of the Emirates und Souk Madinat Jumeirah, im Stil eines arabischen Palastes erbaut.

Lange schöne Strände und kristallklares Wasser laden zum baden und relaxen ein. Für Aktivurlauber gibt es vorzügliche Sport- und Freizeitmöglichkeiten, wie Golf ( einer der weltschönsten Golfplätze befindet sich in Dubai), Wassersport und Wüstensafaris. Riesige Freizeitanlagen, wie der Wild-Wadi-Wasserpark und das bei Familien beliebte Wonderland. Bei einem Spaziergang durch die attraktiven Parkanlagen werden Sie viele Spiel- und Picknickplätze entdecken.

Und vergessen Sie nicht das World Trade Center, die Herrscherpaläste und das Museumsdorf, das im arabischen Siedlungsstil erbaut ist und ihnen die Kultur, die Tradition und Geschichte Dubais sehr gelungen näher bringt.

Weltweit hat wohl keine andere Stadt in den letzten 60 Jahren eine derart rasante Entwicklung von einem kleinen Handelshafen hin zu einem Wirtschafts-, Finanz- und Tourismuszentrum von globaler Bedeutung durchlaufen, die 2010 im Bau des mit 828 Metern höchsten Gebäudes der Welt, dem Burj Khalifa, gipfelte. Waren es zunächst die Einnahmen aus dem Öl- und Gasgeschäft welche gewaltigen Reichtum in diese einst arme, dünn besiedelte Region brachten, setzt Dubai heute verstärkt auf den Tourismus, Seehandel und Finanzgeschäfte, da die Ölvorkommen bereits größtenteils ausgebeutet wurden.

Besuchern wird neben der Besichtung der luxuriösen Bauwerke, wie dem Burj Khalifa, dem 7-Sterne Hotel Burj al Arab, der im Meer aufgeschütteten Villen- und Hotelinsel Jumeirah oder dem Atlantis Hotel und dem Shoppingparadies der Dubai Mall ein Einblick in das historische Dubai ermöglicht. Das eigens hierfür errichtete Dubai Museum, die Gewürz- und Goldmärkte der Stadt und besonders ein Bummel durch das restaurierte Händlerviertel Bastakiya in Kombination mit einer Bootsfahrt auf einem historischen Dhau-Boot lassen die alten Zeiten kurz wieder auferstehen.

Alle Ausflugsoptionen hier aufzuzählen, würde den Rahmen sprengen und so werden diese hier in Stichworten wiedergegeben: Eine Runde mit dem Wasserflugzeug über der Stadt drehen, Besuch der Kulturhauptstadt Sharjah (UNESCO-Welterbe), Jeepfahrt durch die Wüste, Shoppingtour, Radtour, Besuch eines Wasserparks, Tauchen, Teestunde im Wolkenkratzer, Kamelritt in der Wüste, Golfausflug und Wüstenwanderung. Fehlen nur noch das historische Viertel-Bastakiya und das Heritage and Diving Village, wo Sie viel über das einstige Leben vor der Entdeckung des schwarzen Goldes erfahren werden. Besuchen Sie auch die die große und schöne Moschee Jumeirah und machen Sie eine Bootsfahrt mit dem Wassertaxi durch den Meeresarm Dubai Creek, bei der Sie die mächtige und außergewöhnliche Skyline von Dubai und die traditionellen handgefertigten Segelschiffe, Dhows genannt, bestaunen können.


Katar
Das Emirat Katar ist eines der kleinsten und zugleich pro Kopf reichsten Länder der Welt, was in erster Linie auf die Förderung von Erdöl und -gas zurückzuführen ist. Die Hauptstadt Doha entwickelte sich binnen weniger Jahrzehnte von einer unbedeutenden Hafenstadt zu einer arabischen Metropole mit nahezu 1 Million Bewohner, wobei allerdings nur 10% der Bevölkerung Katarer und der Rest Gastarbeiter sind, die vorwiegend aus Indien, Pakistan, Nepal und arabischen Nachbarländern stammen.

Die durchschnittlichen Höchsttemperaturen betragen im Winter 22 bis 26 Grad Celsius und es fallen nur wenige Millimeter Niederschlag, was Doha und seine Umgebung zu einem mehr und mehr beliebten Reiseziel macht. Das sehenswerte Museum für Islamische Kunst, die künstlich aufgeschüttete Luxusinsel The Pearl, das Kultur- und Architekturzentrum Katara und die futuristischen Wolkenkratzer sowie der Emirspalast am Uferboulevard Corniche sind die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt Doha. In die Vergangenheit Katars können Sie bei einem Besuch des Dhau-Hafens, des Mshreieb-Museums und des Waqifbasars eintauchen.

Für einen Strandaufenthalt eignet sich die sog. Bananeninsel, wohin Sie mit einem organisierten Ausflug zum dortigen Luxusresort gelangen können. Kataris sind zwar nicht für ihre Sportlichkeit bekannt, aber Kamelrennen und Reitsport werden hier hoch gehalten, was Sie auf einem weiteren Landausflug mit eigenen Augen sehen können, wie auch die Stadionbauten für die Fußball-WM 2022. Eine Bootsfahrt auf einem dickbauchigen Dhau-Lastenschiff, Jeeptouren über die Dünen der hiesigen Wüste, eine Runde Golf oder ein Radausflug sind weitere Ausflugsangebote.


Bahrain
Der arabische Inselstaat Bahrain liegt im Persischen Golf. Im Königreich Bahrain leben rund 700.000 Menschen und es ist berühmt einerseits für die weltweit größten prähistorischen Hügelgräber und andererseits für seine moderne Formel-1 Rennstrecke. Sehr interessant ist der Landgang im Emirat Bahrain, das aus zahlreichen Inseln besteht und dessen Hauptstadt Manama mit einer traditionsreichen vitalen arabischen Altstadt, einem lebendigen Souk und modernen Hotels sowie mit der großen Moschee Al-Fatih glänzt. Hier können Sie Spannendes aus 5.000 Jahren Geschichte von der Steinzeit über die Perlentaucherei bis hin zum Ölboom erfahren. Neben persischen Köstlichkeiten wartet Bahrain auch mit seiner bekannten Formel-1-Strecke auf.

Bahrain, das Wüstenemirat ist eine Insel mit großen Kontrasten. Die faszinierende prähistorische Grabstätte, die Königsgräber von Al-A’ali, bietet ihren Besuchern eine 2- bis 3-tausendjährige Zeitreise in die Vergangenheit. Hügelgräber von bis zu 40 m Breite wölben sich hier im Wüstensand. In der Nähe vom Dorf Saar finden Sie eine ebenso beeindruckende Gräberlandschaft. Rund 100.000 Grabstätten erheben sich hier aus der Erde und einige Grabbeilagen können Sie in der Hauptstadt Manama im Nationalmuseum bewundern.

Im schönen Handwerkerdorf Al Jasra können Sie im Handwerkszentrum die Töpfer, Weber, Glasmaler und Sticker bei ihrer Arbeit beobachten und ihre kunstvollen Waren erwerben. Das Dorf Al-A’ali hat eine 500 Jahre alte Töpfertradition und Besucher können hier wunderschöne Keramiksouvenirs erwerben.

Die Hauptstadt Manama ist das Finanz- und Wirtschaftszentrum des Landes und sie hat eine faszinierend moderne Skyline. Im Stadtzentrum steht die große Moschee Al-Fateh-Moschee, in der bis zu 7000 Gläubige Platz haben. Auf dem traditionellen Souk (Markt) finden Sie viele einheimische Produkte und auf dem bekannten Goldmarkt werden feinste Goldarbeiten gezeigt. Das Nationalmuseum präsentiert die Geschichte und Traditionen der Golfregion in einer interessanten Ausstellung. Alte Geschichte zeigt auch das Bahrain Fort ( rund 2000 v. Chr.) und im Bait al-Quran Museum können Sie kunstvolle Koranbücher besichtigen.

Ein modernes Ausflugsziel in der Nähe ist der Bahrain International Circuit, eine fast 5,5 km lange Formel-1 Rennstrecke. Ein schönen Ausblick über die Rennstrecke haben Sie vom Sakhir Tower. Sehr sehenswert ist auch die 26 km lange und viel befahrene Brücke King Fahad Causeway, die die Insel mit Saudi Arabien verbindet.


Abu Dhabi
Abu Dhabi erwartet Sie mit all seiner Pracht. Genießen Sie hier lange Strände, erkunden Sie Bauten wie aus 1.001 Nacht oder schöpfen Sie die vielen Einkaufsmöglichkeiten aus. Den Reichtum der arabischen Emirate können Sie dann bei einer Stadtrundfahrt in Abu Dhabi mit seinen modernen westlich geprägten Bauwerken und prächtigen Moscheen erleben.

Abu Dhabi ist das größte und reichste Scheichtum der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) und die gleichnamige Metropole ist die Hauptstadt der VAE. Das erdölreiche Scheichtum hat rund 2 Millionen Einwohner und liegt am Persischen Golf. Die faszinierende Hauptstadt Abu Dhabi wurde 1761 von Beduinen gegründet und ist heute mit ihren rund 600.000 Einwohnern eine touristische Attraktion. Sie ist auf einer Sandinsel erbaut und eine Mischung aus hochmodernen Luxusgebäuden und einigen alten Bauwerken aus der Zeit vor dem Erdölboom.

Nach vor wenigen Jahrzehnten war Abu Dhabi ein kleines armes Fischerdorf ohne Elektrizität. Durch die Entdeckung von riesigen Erdölvorkommen entwickelte es sich zu einer hypermodernen Metropole mit prächtigen Palästen und glitzernden Fassaden, hohen Wolkenkratzern, strahlenden Moscheen, breiten Straßen, großen Parkanlagen und einer wunderschönen Promenade. Eine außergewöhnliche Attraktion ist der Emirates Palace, ein luxuriöser 7-Sterne Hotelpalast mit glänzenden Kuppeln, mondänen Restaurants und über 1000 Mitarbeitern, die die Gäste verwöhnen.

Sehr sehenswert ist die Festung Al-Hosn-Palast (1793), das älteste Gebäude von Abu Dhabi. Direkt daneben steht das neoislamische Cultural Center, in dem die Nationalbibliothek und die Kulturstiftung beheimatet sind. Ein wunderschön angelegter Garten lädt dort zu einem vergnüglichen Rundgang ein. Schon von weitem können Sie die zwei großen Türme des Freilichtmuseums Heritage Village sehen. Hier wird das Leben der Beduinen und ihre Geschichte präsentiert. Und wer sich für den Fischbootsbau interessiert, kann am Hafen das traditionelle Handwerk der Bootsbauer beobachten. Sehr interessant ist auch der Fischmarkt und der Dhow-Kai.

Abu Dhabi ist umgeben von einer kargen und zu gleich faszinierenden Wüstenlandschaft. Unglaublich schön sind die Sanddünen bei Al Khatim. Die weltweit größten Wüstenberge werden vom Wind bis zu 300 m hoch in immer neuen Formen aufgehäuft. Einmal leuchten sie fast weiß dann wieder orange-rot, ein beeindruckendes Farbenspiel je nach Tageszeit. Bei einer abenteuerlichen Jeeptour die Dünen bergab und bergauf können Sie die phantastischen Sandmuster der Wüste entdecken.

In der grünen, alten Oasenstadt Al-Ain an der Grenze zum Oman findet ein traditioneller Kamelmarkt statt. Bei einem Rundgang durch den historischen Kern der Oase werden Sie von der noch ursprünglichen beduinischen Atmosphäre hier bezaubert sein. Im archäologisch-ethnographische Museum Al-Ain können Sie viel über das alltägliche Leben und die Traditionen der Beduinen erfahren.


Dubai
Dubai ist eine sehr moderne arabische Hafenmetropole am Persischen Golf mit fast 700 000 Einwohnern. Sie ist ein internationales, lebendiges Wirtschaftszentrum mit alter arabischer Geschichte und bekannt durch seinen Reichtum aus der Erdölförderung. In den zurückliegenden Jahren wurde viel in den Tourismus investiert, da die Erdölvorkommen wohl bald erschöpft sein werden. In Dubais Straßenbild finden Sie traditionell weiß gekleidete Beduinen neben westlich gekleideten Geschäftsleuten im Business Style.
Es macht Spaß, sowohl durch das historische, wie auch das hypermoderne Dubai zu gehen. Eine sehr empfehlenswerte Sehenswürdigkeit ist die Altstadt Bur-Dubai, mit ihren verwinkelten Gassen und lebendigen Souks (Märkten) und das neu restaurierte historische Händlerviertel Bastakia. Besonders eindrucksvoll ist die große Moschee, mit ihrem hohen Minarett und den 54 Kuppeln.
Dubai hat in den letzten Jahrzehnten viele neue Gebäude und Hotelanlagen gebaut. In den Stil von 1001 Nacht wurde geschmackvoll hypermoderne Architektur eingebunden. Besuchen Sie das einzigartige 7-Sterne Luxushotel Burj al Arab, das durch seine Größe und architektonischen Schönheit begeistert. Weitere hochmoderne luxuriöse Hotels sind das Luxusresort Madinat Jumeirah und das Jumeirah Beach Hotel. Dubai ist besonders für seine außergewöhnlichen Bauprojekte bekannt. Dubai ist auch bekannt für seine erstklassigen zollfreien Einkaufszentren, wie das große Mall of the Emirates und Souk Madinat Jumeirah, im Stil eines arabischen Palastes erbaut.

Lange schöne Strände und kristallklares Wasser laden zum baden und relaxen ein. Für Aktivurlauber gibt es vorzügliche Sport- und Freizeitmöglichkeiten, wie Golf ( einer der weltschönsten Golfplätze befindet sich in Dubai), Wassersport und Wüstensafaris. Riesige Freizeitanlagen, wie der Wild-Wadi-Wasserpark und das bei Familien beliebte Wonderland. Bei einem Spaziergang durch die attraktiven Parkanlagen werden Sie viele Spiel- und Picknickplätze entdecken.

Und vergessen Sie nicht das World Trade Center, die Herrscherpaläste und das Museumsdorf, das im arabischen Siedlungsstil erbaut ist und ihnen die Kultur, die Tradition und Geschichte Dubais sehr gelungen näher bringt.

Weltweit hat wohl keine andere Stadt in den letzten 60 Jahren eine derart rasante Entwicklung von einem kleinen Handelshafen hin zu einem Wirtschafts-, Finanz- und Tourismuszentrum von globaler Bedeutung durchlaufen, die 2010 im Bau des mit 828 Metern höchsten Gebäudes der Welt, dem Burj Khalifa, gipfelte. Waren es zunächst die Einnahmen aus dem Öl- und Gasgeschäft welche gewaltigen Reichtum in diese einst arme, dünn besiedelte Region brachten, setzt Dubai heute verstärkt auf den Tourismus, Seehandel und Finanzgeschäfte, da die Ölvorkommen bereits größtenteils ausgebeutet wurden.

Besuchern wird neben der Besichtung der luxuriösen Bauwerke, wie dem Burj Khalifa, dem 7-Sterne Hotel Burj al Arab, der im Meer aufgeschütteten Villen- und Hotelinsel Jumeirah oder dem Atlantis Hotel und dem Shoppingparadies der Dubai Mall ein Einblick in das historische Dubai ermöglicht. Das eigens hierfür errichtete Dubai Museum, die Gewürz- und Goldmärkte der Stadt und besonders ein Bummel durch das restaurierte Händlerviertel Bastakiya in Kombination mit einer Bootsfahrt auf einem historischen Dhau-Boot lassen die alten Zeiten kurz wieder auferstehen.

Alle Ausflugsoptionen hier aufzuzählen, würde den Rahmen sprengen und so werden diese hier in Stichworten wiedergegeben: Eine Runde mit dem Wasserflugzeug über der Stadt drehen, Besuch der Kulturhauptstadt Sharjah (UNESCO-Welterbe), Jeepfahrt durch die Wüste, Shoppingtour, Radtour, Besuch eines Wasserparks, Tauchen, Teestunde im Wolkenkratzer, Kamelritt in der Wüste, Golfausflug und Wüstenwanderung. Fehlen nur noch das historische Viertel-Bastakiya und das Heritage and Diving Village, wo Sie viel über das einstige Leben vor der Entdeckung des schwarzen Goldes erfahren werden. Besuchen Sie auch die die große und schöne Moschee Jumeirah und machen Sie eine Bootsfahrt mit dem Wassertaxi durch den Meeresarm Dubai Creek, bei der Sie die mächtige und außergewöhnliche Skyline von Dubai und die traditionellen handgefertigten Segelschiffe, Dhows genannt, bestaunen können.


Khasab (Oman)
Der Hafen von Khasab liegt an der Straße von Hormus, dem Eingangstor zum Persischen Golf. Atemberaubende Fjordlandschaften sind das Hauptmerkmal dieser rauen Landschaft, die Sie bei einem Landausflug mit dem Jeep erkunden können. Oder Sie besuchen das geschichtsträchtige Ford Khasab und genießen von hier aus den Blick auf die vorgelagerte Bucht.


Muscat
Muscat ist die Hauptstadt des Oman, am Arabischen Meer gelegen. Sie hat mit ihren Vororten rund 900.000 Einwohner. Der Wüstenland Oman ist ein Sultanat mit 5000-jähriger Geschichte, ein Land der Silberschmieden und des Weihrauchs. Früher lieferte der Weihrauch den Reichtum des Landes, dann blieb die Entwicklung bis 1970 im mittelalterlichen Leben stecken. Dann folgte ein Herrschaftswechsel und die Modernisierung des Landes mit der Öffnung für den Tourismus.

Das geheimnisvolle Muscat ist eine faszinierende alte arabische Stadt und Sitz des Sultans. Von einer alten Stadtmauer und den portugiesischen Forts Jalali und Mirani umringt entdecken Sie in der Stadt mit ihren verwinkelten lebhaften Gassen und geschnitzten Stadttoren den Märchenpalast des Sultans, den Al-Alam-Palast aus dem Jahre 1970, mit seiner modernen, neuorientalischen Architektur und die prächtige Große Moschee mit ihrem riesigen Gebetsteppich.

Geschichtsbegeisterte werden sicherlich ihre Freude am Bait al-Zubair-Museum haben, wo traditionelle Waffen, kostbare Schmuckstücke, historische Dokumente, Gemälde und traditionelle Gewänder ausgestellt werden, um den Besuchern die Kultur und Geschichte von Muscat näher zu bringen. Ebenso sehenswert ist das Bait Adam-Museum. Tauchen Sie ein in das orientalische Leben und schlendern Sie durch den Basar voller Antiquitäten, Seide und Teppichen.

Möchten Sie die Wüste erleben, dann machen Sie am besten einen Ausflug zur Oase Nizwa, die für ihre Silberschmiedearbeiten bekannt ist und besuchen Sie die prächtige Burg von Jabrin, die prachtvollste Festungsanlage des Omans. Auf einer Besichtigungstour in die Umgebung von Muscat erleben Sie atemberaubende Wüstenlandschaften, tiefe Bergschluchten, die natürliche Bucht von Muscat und die langen Sandstrände.

Muscat ist seit Beginn des 19. Jh. die Hauptstadt des Oman und seit einigen Jahren ein sehr regelmäßig frequentierter Kreuzfahrthafen. Das Leben in der Stadt ist noch deutlich traditioneller orientiert als in den Golfemiraten Dubai und Abu Dhabi, aber wesentlich gastfreundlicher und weltoffener als in den Nachbarstatten Saudi-Arabien und dem Jemen. Die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten lassen sich gut in einem 4- bis 5-stündigen Landausflug besichtigen, wie die mit prächtigen Materialien ausgestattete Große Moschee, das der regionalen Kunst gewidmete Zubair-Museum, der nur von außen zu besichtigende Palast des Sultans, die historischen Festungsanlagen aus der portugiesischen Kolonialzeit und der Muttrah-Markt. Diese Highlights lassen sich auch in Verbindung mit einer Fahrt in die Oase Nakhl und zum Fischmarkt in Barkha besichtigen.

Große Anziehungskraft auf europäische Reisende üben auch der Markt im historischen Nizwa oder die Weite der arabischen Wüste aus. Letztere lässt sich wunderbar mittels einer Jeepsafari erkunden, die über gewaltige Sanddünen und in uralte Siedlungen in die schroffe Felslandschaft im Hinterland von Muscat führt.

Natürlich hat der Oman auch seine bequemen, orientalisch-luxuriösen Seiten, wie die Teezeremonie im prächtigen Al Bustan Palasthotel oder eine Bootsfahrt mit einem traditionellen Dhau-Lastschiff. Badenixen, Kinder und Jugendliche bekommen ihr eigens auf sie zugeschnittenes Stranderlebnis angeboten, Golfer können sich auf dem Par 72 Kurs des Countryclubs ausleben und für Sportskanonen werden Rad-, Tauch- und Segelausflüge offeriert.


Abu Dhabi
Abu Dhabi erwartet Sie mit all seiner Pracht. Genießen Sie hier lange Strände, erkunden Sie Bauten wie aus 1.001 Nacht oder schöpfen Sie die vielen Einkaufsmöglichkeiten aus. Den Reichtum der arabischen Emirate können Sie dann bei einer Stadtrundfahrt in Abu Dhabi mit seinen modernen westlich geprägten Bauwerken und prächtigen Moscheen erleben.

Abu Dhabi ist das größte und reichste Scheichtum der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) und die gleichnamige Metropole ist die Hauptstadt der VAE. Das erdölreiche Scheichtum hat rund 2 Millionen Einwohner und liegt am Persischen Golf. Die faszinierende Hauptstadt Abu Dhabi wurde 1761 von Beduinen gegründet und ist heute mit ihren rund 600.000 Einwohnern eine touristische Attraktion. Sie ist auf einer Sandinsel erbaut und eine Mischung aus hochmodernen Luxusgebäuden und einigen alten Bauwerken aus der Zeit vor dem Erdölboom.

Nach vor wenigen Jahrzehnten war Abu Dhabi ein kleines armes Fischerdorf ohne Elektrizität. Durch die Entdeckung von riesigen Erdölvorkommen entwickelte es sich zu einer hypermodernen Metropole mit prächtigen Palästen und glitzernden Fassaden, hohen Wolkenkratzern, strahlenden Moscheen, breiten Straßen, großen Parkanlagen und einer wunderschönen Promenade. Eine außergewöhnliche Attraktion ist der Emirates Palace, ein luxuriöser 7-Sterne Hotelpalast mit glänzenden Kuppeln, mondänen Restaurants und über 1000 Mitarbeitern, die die Gäste verwöhnen.

Sehr sehenswert ist die Festung Al-Hosn-Palast (1793), das älteste Gebäude von Abu Dhabi. Direkt daneben steht das neoislamische Cultural Center, in dem die Nationalbibliothek und die Kulturstiftung beheimatet sind. Ein wunderschön angelegter Garten lädt dort zu einem vergnüglichen Rundgang ein. Schon von weitem können Sie die zwei großen Türme des Freilichtmuseums Heritage Village sehen. Hier wird das Leben der Beduinen und ihre Geschichte präsentiert. Und wer sich für den Fischbootsbau interessiert, kann am Hafen das traditionelle Handwerk der Bootsbauer beobachten. Sehr interessant ist auch der Fischmarkt und der Dhow-Kai.

Abu Dhabi ist umgeben von einer kargen und zu gleich faszinierenden Wüstenlandschaft. Unglaublich schön sind die Sanddünen bei Al Khatim. Die weltweit größten Wüstenberge werden vom Wind bis zu 300 m hoch in immer neuen Formen aufgehäuft. Einmal leuchten sie fast weiß dann wieder orange-rot, ein beeindruckendes Farbenspiel je nach Tageszeit. Bei einer abenteuerlichen Jeeptour die Dünen bergab und bergauf können Sie die phantastischen Sandmuster der Wüste entdecken.

In der grünen, alten Oasenstadt Al-Ain an der Grenze zum Oman findet ein traditioneller Kamelmarkt statt. Bei einem Rundgang durch den historischen Kern der Oase werden Sie von der noch ursprünglichen beduinischen Atmosphäre hier bezaubert sein. Im archäologisch-ethnographische Museum Al-Ain können Sie viel über das alltägliche Leben und die Traditionen der Beduinen erfahren.


Dubai
Dubai ist eine sehr moderne arabische Hafenmetropole am Persischen Golf mit fast 700 000 Einwohnern. Sie ist ein internationales, lebendiges Wirtschaftszentrum mit alter arabischer Geschichte und bekannt durch seinen Reichtum aus der Erdölförderung. In den zurückliegenden Jahren wurde viel in den Tourismus investiert, da die Erdölvorkommen wohl bald erschöpft sein werden. In Dubais Straßenbild finden Sie traditionell weiß gekleidete Beduinen neben westlich gekleideten Geschäftsleuten im Business Style.
Es macht Spaß, sowohl durch das historische, wie auch das hypermoderne Dubai zu gehen. Eine sehr empfehlenswerte Sehenswürdigkeit ist die Altstadt Bur-Dubai, mit ihren verwinkelten Gassen und lebendigen Souks (Märkten) und das neu restaurierte historische Händlerviertel Bastakia. Besonders eindrucksvoll ist die große Moschee, mit ihrem hohen Minarett und den 54 Kuppeln.
Dubai hat in den letzten Jahrzehnten viele neue Gebäude und Hotelanlagen gebaut. In den Stil von 1001 Nacht wurde geschmackvoll hypermoderne Architektur eingebunden. Besuchen Sie das einzigartige 7-Sterne Luxushotel Burj al Arab, das durch seine Größe und architektonischen Schönheit begeistert. Weitere hochmoderne luxuriöse Hotels sind das Luxusresort Madinat Jumeirah und das Jumeirah Beach Hotel. Dubai ist besonders für seine außergewöhnlichen Bauprojekte bekannt. Dubai ist auch bekannt für seine erstklassigen zollfreien Einkaufszentren, wie das große Mall of the Emirates und Souk Madinat Jumeirah, im Stil eines arabischen Palastes erbaut.

Lange schöne Strände und kristallklares Wasser laden zum baden und relaxen ein. Für Aktivurlauber gibt es vorzügliche Sport- und Freizeitmöglichkeiten, wie Golf ( einer der weltschönsten Golfplätze befindet sich in Dubai), Wassersport und Wüstensafaris. Riesige Freizeitanlagen, wie der Wild-Wadi-Wasserpark und das bei Familien beliebte Wonderland. Bei einem Spaziergang durch die attraktiven Parkanlagen werden Sie viele Spiel- und Picknickplätze entdecken.

Und vergessen Sie nicht das World Trade Center, die Herrscherpaläste und das Museumsdorf, das im arabischen Siedlungsstil erbaut ist und ihnen die Kultur, die Tradition und Geschichte Dubais sehr gelungen näher bringt.

Weltweit hat wohl keine andere Stadt in den letzten 60 Jahren eine derart rasante Entwicklung von einem kleinen Handelshafen hin zu einem Wirtschafts-, Finanz- und Tourismuszentrum von globaler Bedeutung durchlaufen, die 2010 im Bau des mit 828 Metern höchsten Gebäudes der Welt, dem Burj Khalifa, gipfelte. Waren es zunächst die Einnahmen aus dem Öl- und Gasgeschäft welche gewaltigen Reichtum in diese einst arme, dünn besiedelte Region brachten, setzt Dubai heute verstärkt auf den Tourismus, Seehandel und Finanzgeschäfte, da die Ölvorkommen bereits größtenteils ausgebeutet wurden.

Besuchern wird neben der Besichtung der luxuriösen Bauwerke, wie dem Burj Khalifa, dem 7-Sterne Hotel Burj al Arab, der im Meer aufgeschütteten Villen- und Hotelinsel Jumeirah oder dem Atlantis Hotel und dem Shoppingparadies der Dubai Mall ein Einblick in das historische Dubai ermöglicht. Das eigens hierfür errichtete Dubai Museum, die Gewürz- und Goldmärkte der Stadt und besonders ein Bummel durch das restaurierte Händlerviertel Bastakiya in Kombination mit einer Bootsfahrt auf einem historischen Dhau-Boot lassen die alten Zeiten kurz wieder auferstehen.

Alle Ausflugsoptionen hier aufzuzählen, würde den Rahmen sprengen und so werden diese hier in Stichworten wiedergegeben: Eine Runde mit dem Wasserflugzeug über der Stadt drehen, Besuch der Kulturhauptstadt Sharjah (UNESCO-Welterbe), Jeepfahrt durch die Wüste, Shoppingtour, Radtour, Besuch eines Wasserparks, Tauchen, Teestunde im Wolkenkratzer, Kamelritt in der Wüste, Golfausflug und Wüstenwanderung. Fehlen nur noch das historische Viertel-Bastakiya und das Heritage and Diving Village, wo Sie viel über das einstige Leben vor der Entdeckung des schwarzen Goldes erfahren werden. Besuchen Sie auch die die große und schöne Moschee Jumeirah und machen Sie eine Bootsfahrt mit dem Wassertaxi durch den Meeresarm Dubai Creek, bei der Sie die mächtige und außergewöhnliche Skyline von Dubai und die traditionellen handgefertigten Segelschiffe, Dhows genannt, bestaunen können.