www.kreuzfahrt-sonne.de
Phoenix, MSC, Mein Schiff und Aida Kreuzfahrten
Travianet Reisebro - 94469 Deggendorf - Stadtfeldstrae 16

Tel: 0991 2967 69768

Anfrageformular     Rckruf

Mo-Fr: 08:00-22:00 Uhr
Sa: 09:00-22:00 Uhr
So: 11:00-22:00 Uhr

Buchungsablauf + AGB
Datenschutz

Start                Wir ber uns                Kreuzfahrten-Suche                Kreuzfahrtschiffe                Schiffsbewertungen


     Start > Preise und ausführliche Beschreibung aller Costa Victoria Kreuzfahrten



Costa Victoria 07.03.2020 - Rckkehr aus Indien

Dauer Schiff Reiseroute Abreisen
21 Tage Costa Victoria Kreuzfahrt Rckkehr aus Indien:
Male (Malediven), Salalah (Oman), Aqaba (Jordanien), Eilat (Israel), Suezkanal-Passage, Heraklion (Kreta), Katakolon (Griechenland), Civitavecchia (Rom), La Spezia (Italien), Savona (Italien)

07.03.2020


Preise, Routenkarte, Reise- und Schiffsinfos




Male (Malediven)
Der Kreuzfahrthafen Male liegt auf einem kreisfrmigen Atoll, welches durch Steinwlle gegen die Wellen des Indischen Ozeans geschtzt wird. Die dichtbebaute Stadt ist die Hauptstadt der Malediven und sehr geschftig, was sie von den anderen Malediveninseln stark unterscheidet.

Die wichtigsten Attraktionen von Male sind die Moschee mit ihrer Goldkuppel, der groe Markt und die 350 Jahre zhlende alte Moschee aus Korallen.

Bekannt sind die Malediven vor allen Dingen fr ihre zahlreichen kleinen Trauminseln, wo palmenbestandene Strnde und eine auerordentliche Vielfalt an Korallen und Meerestieren beim Schnorcheln oder Tauchen beobachtet werden kann.


Salalah (Oman)
Salalah ist eine der ltesten Siedlungen der Welt, die seit Jahrtausenden als Weihrauchstadt bekannt ist und sich heute, nach einer Periode der Abschottung gegenber dem Ausland, unter dem neuen Scheich fr den Tourismus geffnet hat. Die Stadt bietet ausgedehnte Strnde am Indischen Ozean, eine grne Vielfalt von Fruchtbumen und Kokospalmen, die man in diesem Teil der Welt eigentlich gar nicht erwartet, aber das Kstengebirge im Hinterland der Stadt sorgt fr ausreichend Niederschlge. Sehr interessant ist die hier von den Menschen getragene Kleidung. Sowohl Mnner wie auch Frauen kleiden sich in weite Gewnder, die Mnner tragen zumeist einen Turban oder eine Kappe und die Frauen sind vllig verhllt in ihren meist schwarzen Kleidern, die nur einen kleinen Sehschlitz unbedeckt lassen.

Kurzweilige Ausflge von Bord ihres Costa Kreuzfahrtschiffes knnen Sie zum Baden an ein Strandhotel unternehmen oder Sie besuchen die sehenswerte groe Moschee, den Sultanspalast und den Markt, wo auch heute noch Weihrauch und andere Kostbarkeiten, wie Silberschmuck und Wasserpfeifentabak gehandelt werden. Ausflge in das Umland von Salalah fhren zum Prophetengrab des Hiob und zu einer interessanten archologischen Sttte, der Zitadelle von Al-Baleed.


Aqaba (Jordanien)
Aqaba ist einer der schnsten Kreuzfahrthfen am Roten Meer, der sich in den letzten Jahren zu einem beliebten Badeort entwickelt hat. Dort herrscht jahrum angenehmes Wetter, die beeindruckenden und farbenfrohen Korallenriffe sowie vielfarbigen Fische in Kstennhe sind problemlos mit einer Schnorchelausrstung zu bestaunen und es befinden sich bedeutende historische sowie landschaftliche reizvolle Ausflugsziele in der Nhe des einzigen Kreuzfahrthafens von Jordanien, welche Sie auf ihrer Schiffsreise mit Costa Kreuzfahrten im Roten Meer besuchen knnen.

Ein ganz besonderes Erlebnis ist der Besuch der historischen Stadt Petra, die ihrem Namen alle Ehre macht - Der Name Petra bedeutet Stein - und die in mhevoller Kleinarbeit aus dem anstehenden roten Fels herausgeschlagen wurde. Der Weg dorthin fhrt durch eine anderthalb Kilometer lange und stellenweise sehr enge Felsenschlucht, die an ihrem Ende pltzlich den Blick auf einen der schnsten Orte der arabischen Welt freigibt, in dem ein Amphitheater und reich verzierte Grab- und Tempelanlagen die Jahrhunderte nahezu unbeschadet berstanden haben.

Allen Kreuzfahrtgsten, welche die Gre und Erhabenheit der arabischen Wste erfahren mchten, sei ein Ausflug in das Wadi Rum empfohlen.


Eilat (Israel)
Der israelische Badeort Eilat liegt im Golf von Akaba an der sdlichen Spitze des Staates Israel. Mit einer jhrlichen Niederschlagsmenge von nur 37mm, ganzjhrig meist sonnigem Wetter, schnen Badestrnden und den vorgelagerten Riffen zum Schnorcheln und Tauchen hat sich hier ein blhender Tourismus entwickelt. Die tierischen Bewohner (Haie, Schildkrten, Fische, Korallen) des Roten Meeres knnen die MSC Reisegste bequem und anschaulich erlutert im Meeresobservatorium von Eilat bestaunen. Interessante Ausflugsziele der Region sind die antiken Kupeferminen von Timna, das Naturschutzgebiet Haibar, die Masadafestung und natrlich das in einer Senke liegende und von hohem Salzgehalt geprgte Tote Meer.


Suezkanal-Passage


Heraklion (Kreta)
Kreta gilt als die Wiege der europischen Zivilisation und der Kreuzfahrthafen der Inselhauptstadt Heraklion wird ihr Zugangstor zu dieser faszinierenden Welt sein. Seit 8000 Jahren lebten Menschen auf der Mittelmeerinsel und vor etwa 4.000 Jahren entstand dort die Siedlung von Knossos, deren sorgfltig restaurierte Ruinen Sie unbedingt besichtigen sollten, da Sie als die Urform der europischen Stadt gelten und auch bequem vom nahen Heraklion zu erreichen sind.

Kreta verfgt noch ber eine ganze Flle weiterer archologischer Sttten der minoischen Kultur, aber auch aus hellenistischer und rmischer Zeit.

Die Natur meint es auch sehr gut mit den Inselbesuchern, da sich hier schne Strnde, einnsame Buchten und im Inselinneren tiefe Schluchten und urige Bergdrfer finden, wo auch heute noch Ziegen und Schafe weiden, aus deren Milch ein sehr wrziger Kse hergestellt wird.

In Heraklion sind es insbesondere die Bauwerke aus der Zeit der venezianischen Herrschaft, die die Besucher beeindrucken. Dies sind der Alte Hafen samt Festung und die auch heute noch nahezu komplette Stadtmauer. Wer nach der Besichtigung von Knossos seinen Wissensdurdt bezglich der Minoer und ihrer alten Kultur stillen mchte, dem sei ein Besuch des Archologiemuseums nahegelegt.


Katakolon (Griechenland)
Der malerische griechische Kreuzfahrthafen von Katakolon ist der Ausgangspunkt fr interessante Landausflge nach Olympia, dem Geburtsort der Olympischen Spiele oder zu einem der schnen Sandstrnde in der Umgebung von Katakolon. Ein besonderes archologisches Highlight ist sicher der angebotene Ausflug vom griechischen Kreuzfahrthafen Katakolon auf dem Peloponnes zur antiken Ruinensttte Olympia, der Geburtssttte der Olympischen Spiele. Schon in der Antike vom 8.Jh. v. Chr. bis ins 5. Jh. n. Chr. waren die Wettkmpfe zwischen den Sportlern aus den teilnehmenden Nationen ein groes sportliches und gesellschaftliches Erlebnis in der hellenistischen Welt, whrend dessen Durchfhrung das Gebot des Friedens zwischen den Staaten eingehalten wurde.

Olympia versinnbildlicht mit seinem Namen die Idee vom fairen und friedlichen Wettstreit zwischen Sportlern und den durch sie vertetenen Nationen. So galt im alten Olympia whrend der vom 8. bis zum 4. vorchristlichen Jahrhundert dort abgehaltenen Spiele ein Gebot des Friedens zwischen den teilnehmenden griechischen Staaten, da eine Olympiade schon damals nicht nur ein sportliches, sondern auch gesellschaftlich herausragendes Ereignis war und die gesamte hellenistische Welt dort zusammentraf.

426 n. Chr. wurden die Spiele vom ostrmischen Kaiser Theodosius II. endgltig offiziell verboten, aber wahrscheinlich noch bis zum groen Erdbeben 551, als die Kultsttte fr Jahrhunderte unter Gerll und Schlamm verschwand, heimlich abgehalten. Das antike Olympia wurde 1766 wiederentdeckt und seit 1874 bis jetzt dauern die Ausgrabungen an. Heute knnen Sie die antiken Reste der Tempel- und Wettkampfanlagen bewundern, wie die berreste des Zeus- und Heratempels, das dazugehrende Museum besuchen und vielleicht auch ein Stck friedlichen olympischen Sportgeist mit nach Hause nehmen.

Wer Olympia bereits kennt oder einen entspannten Tag am Strand den historischen Sttten vorzieht, der kann einen Bustransfer an einen sehr schnen Mittelmeerstrand buchen und dort Sonne, Wind und Wellen genieen.


Civitavecchia (Rom)
Kreuzfahrten nach Rom legen im etwa 60km entfernten italienischen Kreuzfahrthafen von Civitavecchia an. Von dort starten die Ausflugsbusse von Costa Kreuzfahrten oder Sie machen sich mit dem Zug selbststndig auf den Weg nach Rom.

Eine Stadt wie Rom lsst sich in einem Tag kaum vollstndig besichtigen und so sollten Sie sich vielleicht einige Sehenswrdigkeiten fr ihre nchste Costa Kreuzfahrt nach Rom aufheben und sich auf einen Teil der vielzhligen Attraktionen konzentrieren, um diese in Ruhe ausfhrlich kennenlernen. So knnten Sie den Tag im 'Religisen Rom' verbringen, wo der Vatikanstaat mit dem Petersdom, dem gleichnamigen Platz, den umfangreichen Museen des Vatikans samt der Sixtinischen Kapelle und der Engelsburg zu sehen sind. Besonders ergreifend ist der Aufstieg in die Kuppel des Petersdoms, die Sie mit dem Aufzug und auf dem letzten Stck dann zu Fu erklimmen knnen. Der Ausblick von dort oben ber den gesamten Vatikan samt seinen Grten, den Petersplatz und das gesamte Zentrum von Rom ist atemberaubend schn.

Das antike Rom der rmischen Kaiser und Volkstribunen findet sich im mchtigen Colosseum, dem Ort grausamer Gladiatorenwettkmpfe und Tierhatzen, auf dem benachbarten Forum Romanum, das den Geist rmischer Philosophen und Feldherren atmet sowie dem Kapitolshgel, dem Ort wichtiger religiser und politischer Zeremonien, wo heute das Rathaus von Rom seinen Platz gefunden hat. Dann gbe es noch das sog. 'Klassische Rom', zu dem die zahlreichen Adelsvillen, Kirchenbauten, Brunnen und Pltze aus der Epoche des 16. bis 18. Jh. zhlen.

In der Ewigen Stadt Rom knnen Sie sich auf abendlndische Spurensuche begeben, den Sie war von der Antike bis zum Barock das politische, religise und kulturelle Zentrum des Abendlandes. Imposant sind das Forum Romanum, das Kolosseum und das Pantheon, die von der glanzvollen Geschichte des Rmischen Reiches zeugen.

In der kleinen Vatikanstadt stehen auf einem Gebiet von nicht mal einem halben Quadratkilometer die aufregendsten christlichen Bauwerke der Welt. Schlendern Sie ber den Petersplatz und bewundern Sie die kunstvolle Pracht des Petersdom und der Sixtinischen Kapelle. Dolce Vita werden Sie dagegen in den kleinen Bars und bezaubernden Straencafes, wie im alteingesessenen Cafe Greco erleben, wo schon Goethe whrend seiner Reise durch Italien verweilte. Besuchen Sie auch die mchtige Spanische Treppe an der Piazza di Spagna und sehen Sie sich das bunte Treiben rund um den barocken Brunnen Fontana della Barcaccia an. Gnnen Sie sich eine kleine Pause am schnsten Platz der Stadt, Piazza Navona und genieen Sie einen leckeren Espresso am berhmten Barockbrunnen Fontana di Trevi.

Weltberhmt sind der Petersplatz und der imposante Petersdom, die das Zentrum des Vatikanstaats bilden und von Tausenden von Touristen jhrlich besucht werden. Machen Sie eine Stadtrundfahrt und bestaunen Sie aus der Zeit des Rmischen Reiches das gut erhaltenen Pantheon, das mchtige Amphitheater Kolosseum, das Forum Romanum und die Kaiserforen sowie die beeindruckende Engelsburg, die als Mausoleum zahlreicher rmischer Kaiser und im Mittelalter als Zufluchtsort der Ppste diente. Unbedingt gesehen haben sollten Sie auch den barocken Platz Piazza Navona mit seinen Brunnen, den groen Kapitolsplatz auf dem eine Statue Mark Aurels steht und den Barockbrunnen Fontana di Trevi sowie die Piazza di Spagna mit der berhmten Spanischen Treppe.

Gerade Rom ist mit einer nahezu unbersehbaren Vielfalt von Sehenswrdigkeiten gesegnet, die mit dem Petersdom, dem Petersplatz, dem altrmischen Forum Romanum, dem Kolosseum und der Engelsburg ihresgleichen in der Welt suchen. Wer aber bereits diese bedeutenden Bauwerke whrend frherer Aufenthalte in Rom gesehen hat, dem sein ein Ausflug zur Tibermndung in den alte Hafen von Rom, Ostia Antica, empfohlen. Dort gibt es eine ganze Reihe von antiken Tempeln, Heiligtmern und weltlichen Bauwerken zu besichtigen, wie das einstige Kapitol, die Thermen mit ihren herrlichen Steinmosaiken und das Theater Maximus. Den hier besonders fleiigen Archologen ist es zu verdanken, dass groe Teil von Ostia Antica bereits ausgegraben wurden und man sich heute einen guten Einblick in das alltgliche Leben der alten Rmer verschaffen kann, da auch groe Mietshuser, Thermenanlagen, Getreidespeicher, Werksttten, Grabanlagen und Wirtshuser zu sehen sind.

Gnnen Sie sich zwischendurch auch eine Pause in einem der vielen gemtlichen Straencafes, wo Sie bei strahlendblauem Himmel mit einem leckeren Cappuccino das trubelige Straenleben beobachten knnen.


La Spezia (Italien)
La Spezia ist mit seinen rund 90.000 Einwohnern eine mittelgroe Hafenstadt, welche im Sdosten Liguriens unweit der Region Toskana liegt. Im Sommer sind die Strnde der Umgebung ein sehr beliebtes Urlaubsziel fr Italiener und auslndische Touristen, whrend es in den khleren Wintermonaten eher die historischen Bauwerke im Stadtkern und die ber der Hafenstadt thronende San Giorgio Festung sind, welche zu Besichtigungstouren einladen.

Von La Spezia ausgehend werden eine Vielzahl von Busausflgen nach Pisa, Florenz, Lucca und in die Landschaft der Cinque Terre angeboten, die mit gefhrten Besichtigungstouren oder als Bustransfer mit eigenstndiger Besichtigung besonders viele Passagiere nach Florenz locken, der unbestritten interessantesten Stadt der Region. Erwhnt seien hier nur die bekanntesten Bau- und Kunstwerke der Medici-Stadt: Die Kathedrale S. Maria d. Fiori, der Campanile, die Piazza della Signioria, der Vecchio-Palast und das Museum der Uffizien mit Werken von Leonardo da Vinci, Caravaggio und Botticelli. Die Ausflge nach Florenz knnen auch in Kombination mit einem Abstecher nach Pisa gebucht werden oder man schliesst sich einem nur Pisa gewidmeten Landgang an oder macht sich auf den Weg zum Cinque Terre Naturschutzgebiet, welches traumhafte Wanderwege von Dorf zu Dorf entlang der Kste bietet.


Savona (Italien)
Costa Kreuzfahrten ab Savona starten vom gerumigen und komfortablen Kreuzfahrtterminal Palacrociere aus, der einen zgigen und bequemen Reisebeginn ermglicht und sich in seiner Professionalitt in Nichts von einem modernen Flughafenterminal unterscheidet. Der von Costa Kreuzfahrten betriebene Kreuzfahrtterminal wird jhrlich von Hunderttausenden zufriedener Kreuzfahrtgste durchlaufen.

Sollten Sie in Savona vor oder nach ihrer Kreuzfahrt im Mittelmeer etwas Zeit haben, so empfiehlt sich eine Besichtigung der Festungsanlage, des Domes und der in Teilen noch mittelalterlichen Altstadt.

Grte Sehenswrdigkeit der Hafenstadt Savona ist sicherlich die Priamarfestung, von deren gewaltigen Mauern und Trmen man einen weitschweifenden Blick ber die Stadt, den Kreuzfahrthafen Savona und die Hgel im Hinterland hat. Savona stand viele Jahrhunderte im Schaden von Genua und dies ist, abgesehen vom modernen Passagierhafen Savonas, auch noch heute der Fall. Die etwa 10 mal so groe Nachbarstadt Genua ist berhmt fr Europas grtes Meeresaquarium, welches Fische, Haie, Korallen wie auch Seehunde, Pinguine sowie Delphine beheimatet und von tropischen bis arktischen Gewssern die ganze Vielfalt maritimen Lebens auf unserem Planeten darstellt.

Architektur- und Historienfans sollten sich in die Altstadt begeben, wo zahlreiche Palste und schmucke Geschftshuser vom einstigen Reichtum genuesischer Kaufmannsfamilien knden, sich die pittoresken Gassen um die Piazza Campetto und die Via Tommaso Reggio anschauen oder die sich von der Kste die angrenzenden Hnge hinaufziehende Stadt auf einer Bootstour von der Meeresseite aus ansehen.

Savona verfgt in seiner Umbgebung auch ber einige einladende Strnde und ist berhmt fr seine gute Kche, die von fangfrischem Fisch, Krustentieren, regionalen Teigwaren und raffinierten Nudelfllungen geprgt ist.