www.kreuzfahrt-sonne.de
Für beste Beratung Travianet anrufen!
Kreuzfahrt-Suche Tel: 0991 2967 69768 Reisebüro

  Werbung    Aktuelle Kreuzfahrt Sonderangebote

Ihr Kreuzfahrtspezialist seit 2003

Travianet Reisebüro
94469 Deggendorf - Stadtfeldstr. 16
Mo-Fr: 09:00-18:00 Uhr // Sa/So: 09:00-14:00 Uhr

Start Suche Tel: 0991 2967 69768 Buchungsablauf

Aida Aura 10.01.2022
Suedafrika & Namibia

Dauer Schiff Reiseroute Abreisen
14 Tage Aida Aura Kreuzfahrt Suedafrika & Namibia:
Kapstadt (Südafrika), East London (Südafrika), Durban (Südafrika), Richards Bay (Südafrika), Port Elizabeth (Südafrika), Lüderitz (Namibia), Walvis Bay (Namibia), Kapstadt (Südafrika)

10.01.2022


Preise, Routenkarte, Reise- und Schiffsinfos



Die Hafenstadt Richards Bay liegt im Nordosten Südafrikas, wo der klimatische Einfluss des Indischen Ozeans und die Nähe zum Wendekreis des Steinbocks (Wendekreis südlicher Breite) und damit zu den Tropen sich deutlich darin bemarkbar machen, dass die im Gegensatz zu Kapstadt deutlich höheren Wasser- wie auch die Luftemperaturen ganzjährig zum Strandbesuch und zum Schwimmen im Meer einladen. Die Vegetation ist hier auch deutlich grüner, insbesondere, wenn man diese mit den trockenen Wüstenregionen Namibias vergleicht, welche Sie auf dieser Aida Kreuzfahrt am 10.01.2022 auch besuchen werden.

Die üppige Natur samt ihren tierischen Bewohnern können Sie auf den angebotenen Ausflügen in Augenschein nehmen, sei es nun bei einer kleinen Wanderung am Delta des St. Lucia Flusses, einem Vogelparadies mit Hunderten verschiedener Vogelarten oder der Fahrt mit dem Ausflugsboot über den gleichnamigen See, der berühmt ist für seine große Anzahl der hier lebenden Flusspferde und Krokodile. Eine weitere großartige Gelegenheit, die Vielfalt des afrikanischen Tierlebens kennenzulernen, ist eine Safarifahrt durch Afrikas ersten Nationalpark, den Hluhluwe-Imfolozi Park, wo einige der sog. Big Five anzutreffen sind, namentlich Löwen, Nashörner, Büffel und Elefanten.

Sollten Sie ein Interesse an den ursprünglichen Kulturen Afrikas besitzen, wäre ein Ausflug in das nahegelegene Stammesgebiet der Zulu zu empfehlen, die eigens für besuchende Touristen im Freilichtmuseumsdorf Shakaland ein traditionelles Zuludorf nachgebaut haben, wo traditionelle Tänze, Musik, Kleidung, Religion, Handwerk und auch das Alltagsleben den besuchenden Gästen präsentiert werden.